1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

separater Seiten-Hintergrund

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von wpanfrage, 21. November 2020.

  1. wpanfrage

    wpanfrage Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Mein Ziel ist es, innerhalb einer bestimmten Seite, einen anderen Hintergrund als der globale Hintergrund zu haben. Also eine Ebene über dem globalen Hintergrund - nur auf einer Seite.

    Jetzt weis ich nicht, ob ich das in Wordpress, oder dem Theme "Neve", oder in Elementor konfigurieren werden muss.
    Oder benötige ich dazu ein separates PlugIn? Wenn Ja, welchse würdet ihr empfehlen?

    Gruss...
     
  2. SEpp55

    SEpp55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    404
    Via CSS kannst du die Seite/Beitrag über die ID ansprechen! Also wie meistens ist der Selektor Taktgeber ;)
     
  3. wpanfrage

    wpanfrage Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    PS:
    blöd in der PlugIn-Übersicht gemacht - Kosten sieht man erst viel später...
    Verwirrspiel?
    "Simple..." kommt daher nicht in Frage.
     
  4. wpanfrage

    wpanfrage Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Mit css hats prima geklappt!
    /* id-??? ... Seiten-Adresse */
    body.page-id-807 {
    background-image:
    /* uploads/... Bild-Adresse */
    url("https://befreitemusik.de/wp-content/uploads/...");
    /* Bild wird nicht wiederholt */
    background-repeat: no-repeat;
    /* Bild scrollt nicht mit */
    background-attachment: fixed;
    }
    Welche Einstellungen gibt es noch ausser "repeat" und "attachment"?

    Ich finde es sehr unübersichtlich, wenn mehrere css-Befehle in diesem Cusomizer-Editor stehen.
    Könnte man auf eine "Auslagerungsdatei" verweisen - gibt es so etwas überhaupt?
     
  5. SEpp55

    SEpp55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    404
    Nunja, man muß ja nicht jede Zeile mit einem Kommentar versehen, das wird natürlich schwer zu lesen.
    So kann man das schon gut erkennen, was bezweckt werden soll:
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Wenn dort z.B. "fixed" steht könnte man ohne viel nachdenken zu müssen erraten, was gemeint ist!
    Welche Möglichkeiten es z.B. mit background gibt, weiß Herr Go..gl und ist da recht auskunftsfreudig!

    Was ist unübersichtlich, ich kann z.B. keine Noten lesen, das ist für mich unübersichtlich ;)

    Zur Übersichtlichkeit, denn relativ wenige CSS-Anpassungen für jemanden erforderlich sind kommt das im Customizer in die Zusätzlichen CSS, das gibt es seit 4-5 Jahren zuvor war da ein Plugin erforderlich.
    Wenns etwas mehr sein soll (mit den CSS-Neuerungen) kann man über ein Child-Theme nachdenken, Wenn zusätzliche Funktionen erforderlich scheinen, ist das Child eine Möglichkeit, oder selbst ein Plugin stricken ;) oder Alternativ könnte man Code-Schnipsel über das Plugin Code Snippets implementieren (von mir ungetestet).
     
  6. wpanfrage

    wpanfrage Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, ist eher ein Anfänger-Ding.

    So wie es bei dir dargestellt ist, siehts übersichtlich aus. bei mir habe ich einen Zeilenumbruch nach ca. 20 Zeichen - sehr unübersichtlich, sobald mehrere css untereinander stehen. ZB. 10 Seiten, die unterschiedliche Hintergründe haben.

    Genau das ist auch meine Frage, wo der Unterschied zw. css und Child-Theme. Wann sollte man was besser in welchem System machen.
    Gibt es hierbei klare Grenzbereiche?

    Ich würde mich gerne in eines von beiden herein arbeiten. Nur überfordern mich zu viele "Baustellenorte". Daher eher das Eine oder das Andere...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden