Serverwechsel - Importdatei funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von wp-typo, 22. April 2012.

  1. wp-typo

    wp-typo Member

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wer kann mir helfen?
    Nachdem ich die WP-Installation auf den neuen Server kopiert habe, habe ich erst mal auf WP 3.3.2 aktualisiert. In der Datenbank sind auch schon die Daten der alten Installation. Wenn ich aber unter >Importieren die Importdatei (.xml) anwähle, wird zwar importiert, es kommt aber eine Fehlermeldung:
    Warning: copy(/home/ge000408/www/home/WP/wp-content/uploads/wordpress.2012-04-05.xml_.txt) [function.copy]: failed to open stream: Permission denied in /home/ge000408/www/home/WP/wp-admin/includes/file.php on line 348
    Sorry, there has been an error.
    The export file could not be found at /home/ge000408/www/home/WP/wp-content/uploads/wordpress.2012-04-05.xml_.txt. It is likely that this was caused by a permissions problem.
    Alle geänderten Einstellungen des Themes udn der Widgets fehlen.
     
  2. zinn2003

    zinn2003 Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Installiere dir
    http://www.mysqldumper.net/
    auf dem alten und dem neuen Server.
    Mache von der alten Datenbank eine Datensicherung.
    Installiere auf dem neuen Server die alte Version vom Wordpress des alten Servers, mache eine Rücksicherung der Datenbank mittels mysqldumper, prüfe die Funktion des Wordpress und mach dann erst das Update.
    Statt mysqldumper kann man natürlich auch phpmyadmin verwenden.
    Der Dumper lässt sich aber noch gut mittels cronjob zur automatischen Datenbanksicherung verwenden. ;)
     
  3. wp-typo

    wp-typo Member

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    MySQLDumper

    Danke für den Tipp, ich finde aber nirgendwo einen Hinweis, WO (in welchem Verzeichnis) auf dem Server dieser MySqlDumper installiert werden soll. Ich habe auf dem Server (bei 1und1) 2 Domains (webspace) und eine Wordpress-Ordner (click&Build-App). Im Installations-tutorial sieht es aus, als ob die entpackten Dateien einzeln ins Hauptverzeichnis des Servers kopiert würden... ???
     
  4. zinn2003

    zinn2003 Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    beliebigen Ordner auf dem ftp anlegen
    Dateien von mysqldumper per dort rein kopieren
    Installation aufrufen
    Datenbank eintragen
    Datenbank sichern
    Sicherung herunterladen
     
  5. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.822
    Zustimmungen:
    0
    Ich verestehe nicht ganz, was Du machen willst. Du hast oben geschrieben, daß die Daten der alten Installation schon in der Datenbank sind. Wozu willst Du dann jetzt den Import über Wordpress ausführen?

    Uploads kopierst Du am besten per FTP. Mehr muß man dann nicht machen.

    Gruß
    Ingo
     
  6. zinn2003

    zinn2003 Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Aus dem Grund würde ich ja noch einmal von vorn anfangen.
    @TE
    richtig ist das du Plugins, Theme und uploads entweder neu installieren bzw. per ftp an die richtige Stelle (wp-content) zurücksichern musst.
     
  7. wp-typo

    wp-typo Member

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    irgendwo ist da der Wurm drin... hab jetzt die alte WP-Installation (3.1) auf den neuen Server übertragen, wenn ich mich anmelden will, bringt er die Meldung dass WP 3.1 die MySQL-Version 4.2. benötigt, es läuft aber schon die Version 5.0... auf dem Server. Jetzt komm ich nicht rein...
     
  8. wp-typo

    wp-typo Member

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    außerdem hab ich das Theme angepasst, kann ich also nicht neu installieren... die WP-Importdatei brauche ich für die Übernahme der Artikel und Seiten, die sind doch nicht in der Datenbank, oder?
     
  9. zinn2003

    zinn2003 Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Sicher das du in der wp-config die richtigen Daten der neuen Datenbank drin stehen hast?

    Theme dann natürlich über ftp von der alten Installation runter laden und bei der neuen Installation hoch laden.


    Die Artikel/Benutzer/Seiten/Einstellungen etc. sind in der Datenbank.
    Die uploads (Bilder/Dokumente/Videos) sind in den upload-Ordnern und müssen wie das Theme über ftp gesichert und wieder hochgeladen werden.
     
  10. wp-typo

    wp-typo Member

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    hab ich da grundsätzlich was falsch verstanden? Ich habe die komplette alte Installation auf den neuen Server überspielt, da sind dann ja auch alle Uploads und das Theme drin... hätte ich das WP auf dem neuen Server NEU installieren und nur die geänderten Daten reinspielen sollen?
     
  11. wp-typo

    wp-typo Member

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    die wp-config hab ich natürlich angepasst - in der 3.3.2 Version hat der Zugang funktioniert, aber das Theme nicht
     
  12. zinn2003

    zinn2003 Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Bevor man Plugins, Themes, Uploads, Datenbanken installiert/zurücksichert sollte ein "jungfäuliches" WP schon laufen.
    Möglichst in der gleichen Version wie das der Sicherung.
    Sonst ist die Fehlersuche nicht wirklich einfach.
    Versuch doch mal Schritt für Schritt vorzugehen.
    WP installieren
    testen
    Plugins installieren, aktivieren, testen
    Theme hoch laden aktivieren, testen
    uploads hochladen, Datenbank zurücksichern, Blogurl in wp-options anpassen, testen
     
  13. Shadow

    Shadow Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    0
    auch wenn diese Information für wp-type nicht wirklich ideal ist, weil wp-type anderes wichtiges fehlt, damit weis wie man grundsätzlich mit webspace, Server, Dateien und Datenbanken arbeitet.

    wordpress kann man sehr leicht 1:1 kopie machen. ohne vorher irgendwas mit wordpress zu installieren.

    dh den kompletten Ordner der Wordpress Dateien und allen Ordner übertragen, local oder auf Server reicht kopieren ala cp oder sogar mit grafischen Dateimanager, zwischen webspace kopieren zb mit FTP oder SCP,
    und weiters eine myslqdump aller tabellen der Datenbank machen und diese ein eine leere Datenbank wieder einspielen, PHPmyadmin oder auch so manch Dumper Programme oder direkt zb auf der Serverconsole.
    ja nach dem wie man was, wohin kopiert hat, eventuell noch einige Einstellungen in der wp-config anpassen, und vielleicht auch direkt in der Datenbank, und auf solch 1:1 verlegungen gibt es kein Installieren,

    aber wie schon erwähnt bedarf es einiges an Erfahrungen zumindest mit Dateien, Ordner und SQL, nur mit zufällig gegoogelter Anleitung wird es sicherlich schwierig, weil einfach so manche notwendigen Begriff nicht verstanden werden.
    was sollte man zb wissen
    * wie funktioniert Datenübertragung und Rechteeinstellungen per FTP
    * was sind Dateien und Ordner
    * MySQL Datenbank - was ist ein Datenbank, was sind Tabellen, was ist ein Benutzer einer Datenbank. es genügt nicht wenn man phpmyadmin aufrufen und tabellen sehen kann.
    * wie editiert man scriptdateien (zb nicht mit Word) und was bedeuten so manchen einträge in solchen datein und warum gibt es PHP, HTML und sonstige Tags und Befehle.
    * wenn man dann auch noch versteht was passiert bei SQL export und import, wenn man weis das ein meist linux webserver nichts mit Windows dateiexplorer zu tun hat, und das ein Webspace ein Ordner auf einer festplatte ist, die von einer Domain dann per Browser erreicht werden kann
    dann kommt man schon sehr nahe an die Chance so manchen vielleicht zumindest für den hausgebrauch selbst zu organisieren
    == um aber dann vielleicht sogar seinen Job an den Nagel zu hängen, weil man ja jetzt einfach jemanden eine Homepage verkaufen könnte, daran sollte man aber kaum glauben, da ist an einiges mehr Erfahrung notwendig.
     
  14. wp-typo

    wp-typo Member

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Gleiche Version (3.1) installiert - läuft anscheinend auf dem Server nicht, kommt die Meldung: "Die Installation kann nicht gestartet werden, da WordPress 3.1 mindestens die MySQL-Version 4.1.2 benötigt. Deine MySQL-Version ist 4.0.27." Obwohl 5.0 installiert ist.
    Also nochmal neu - diesmal wieder Version 3.2 (die lief schon mal) - aber schön langsam versagen sogar meine Nerven...
     
  15. wp-typo

    wp-typo Member

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Nach mehr als 20 Jahren intensiver Arbeit am PC als Grafiker und Mediendesigner hab ich sehr wohl Ahnung was ein Ordner ist... Webseiten mache ich seit einigen Jahren... aber nach 40 Jahren Berufsleben sich noch mit Wordpress und Datenbanken auseinander setzen ist schon eine Herausforderung - besonders wenn man als Anfänger auf dem Gebiet sich eine Click+Bild-Installation von WP aufschwatzen lässt, die OHNE Datenbank läuft und nur auf Umwegen überhaupt gesichert werden kann - 1&1 lässt grüßen!
     
  16. Shadow

    Shadow Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    0
    ganz ehrlich wp-type aufgrund deiner ersten Fragen, war es wahrlich nicht erkennbar, das du sogar schon weist was ordner und einiges andere bedeutet.
    das du auf 1und1 reingefallen bist, ist natürlich bedauerlich, das hat dann aber auch nicht viel mit den genialen Möglichkeiten von Wordpress zu tun.
    denn und das ist nicht nur bei Wordpress wichtig, sonder zb auch bei einem Auto, die Grundlage (Server, Datenbank, - Karosserie, Motor) muss einfach gut funktionieren, sonst bringt auch der komforableste Fahrgastsitz nichts.
    ich bin obwohl ich 28 Jahre Auto fahren auch noch nicht auf die Idee gekommen eines zu bauen, nichtmal selbt reparieren, obwohl ich gut Reifenwechseln kann. da gehe ich zu spezialisten und lasse mich auch noch heute gut beraten vor jedem Autokauf.
    bei Server, Programmieren, Datenbanken und daher auch Grundlage für optimale Wordpressinstallation und Anwendungsvorbereitung, bin ich Werkstatt und Produzent mit 28 Jahre Erfahrung.
     
  17. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.822
    Zustimmungen:
    0
    Ach bei 1&1 kann Wordpress ordentlich laufen. Allerdings sollte man da auf das Click&Build verzichten und es einfach selber installieren.

    Gruß
    Ingo
     
  18. zinn2003

    zinn2003 Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Völlig unstrittig. Ich kann >Windows auch per Acronis komplett sichern und zurückspielen.
    Auch da wird ein neu aufsetzen in der Regel empfohlen. Im Gegensatz zum Windows mach neu aufsetzen bei Wordpress nicht wirklich viel mehr Arbeit und es lassen sich Fehler schneller eingrenzen.

    mmhh
    Ändert jetzt aber nix an dem Problem das du angeblich 5... hast und WP meint das nicht einmal 4.1.2 zu finden.
    Bietet 1und1 verschiedene sql-Varianten an? Ich kenn mich bei denen nicht aus- All-inkl ist da um Welten besser.
    Was sagt denn phpinfo was bei dir läuft?
     
  19. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.822
    Zustimmungen:
    0
    Bei 1&1 gibt es seit einiger Zeit nur noch MySQL 5, wenn man eine neue Datenbank anlegt. Bei den neueren Paketen ist auch bereits PHP 5.2 der Standard, sollte also von den Systemvoraussetzeungen her für Wordpress kein Problem sein.

    Wie gesagt, so einfach wie diese Click&Build-Sachen sind, unterliegen sie doch einigen Beschränkungen. Ich kann nur davon abraten, diese zu Verwenden.

    Vielleicht kann ja wp-typo mal konkret sagen, um welches Hostingpaket es geht. Ich bin nun seit über 10 Jahren 1&1-Webhostingkunde und habe bisher fast alle Probleme lösen können. :)

    Hier gibt es z.B. meine 1&1-WP-Installations-Anleitung:
    http://schnurpsel.de/wordpress-beim-11-webhosting-11-homepage-220/


    Gruß
    Ingo
     
  20. wp-typo

    wp-typo Member

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info, das Problem liegt jetzt aber woanders. Die WP-Seite auf 1und1 läuft ja - ich muss sie aber jetzt auf einen anderen Server umziehen!!! Und das ohne Datenbank (weil im Click&Build nicht anglegt)