1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

SFTP /Datenbank

Dieses Thema im Forum "Onlineshop mit WordPress" wurde erstellt von deliviva, 10. Oktober 2019.

Schlagworte:
  1. deliviva

    deliviva Active Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich würde gerne wissen was der unterschied zwischen SFTP und mysql Datenbank ist.

    Mir ist nämlich folgendes passiert.

    Ich wollte meine Webseite erstellen und habe dafür bei 1und1 ein neues Paket gebucht.
    Jedoch bin ich dann auf die SFTP daten gestoßen, (und dachte es wären die standard Datenbank infos) sprich: server."access......webspace-data.io" und mit diesen Daten konnte ich auch einen zugriff bei cyberduck erstellen.
    Dort habe ich eine selbstgeschriebene index.html hochgeladen, die anzeigt das die Webseite gerade entsteht. Das klappt auch, stylesheet ist verbunden und alles super. Sieht im inet genau so aus wie es soll.

    Danach habe ich aber meine datenbank angegelegt, sprich: hostname "db........hosting-data.io" mit diesen Daten bekomme ich aber keinen zugriff bei cyberduck - der sagt mir das keine Internetverbindung vorhanden wäre.... tippfehler gibt es keine!

    so, nun möchte ich Wordpress installieren und dachte mir ich stecke die Dateien für die installation in das SFTP-cyberduck-verzeichnis.
    Aber welche Daten schreibe ich nun in die config.php?
    Dort sind ja eindeutig mysql-Datenbank daten angefordert.

    Unten seht ihr Bilder von der Cyberduck fehlermeldung und bei ionos die Schaltflächen für sftp und datenbank.

    Kann mir jemand helfen? Ich weiß nicht wie ich dieses Problem löse.
     

    Anhänge:

  2. Henk1060

    Henk1060 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. September 2014
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    134
  3. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    6.316
    Zustimmungen:
    559
    Entferne Deine index.html vom Server.

    Lade alle Dateien und Ordner und Unterordner aus einem entpackten WordPress .zip Archiv per sFTP auf den Server, so dass index.php dort landet wo bisher Deine index.html war.

    Öffne dann die mit Deinem Server verknüpfte Domain mit Deinem Webbrowser.

    Ein Installationsassistent erscheint und im Verlauf werden die Datenbank-Zugangsdaten im Webbrowser abgefragt.

    Die Datei wp-config.php wird automatisch vom Installationsassistenten erstellt.

    Nach der Installation installiere, aktiviere und richte ein sog. Maintenance Plugin o.ä. ein, z.B. Password Protected, dann kannst Du auf dem Server entwickeln und keiner kann zusehen.
     
  4. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    55
    keine gute Idee.

    1. Sicherheitsschlüssel
    man erstellt eben selber welche

    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    und man sollte Wordpress nicht unbedingt mit dem Datenbanktabellen-Präfix 'wp' betreiben - vor allem dann naicht, wenn man wirklich einen Shop betreiben möchte

    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
     
  5. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    6.316
    Zustimmungen:
    559
    Die Salt Werte "Füge hier deine Zeichenkette ein" werden vom Installationsassistenten selbstverständlich mit zufälligen Werten überschrieben, man kann sich die natürlich auch später noch nach Belieben selbst anpassen, Vorschläge gibt es z.B. hier.

    Das Datenbank-Prefix wird nur dann sicherheitstechnisch relevant, wenn man eine SQL-Injection Lücke im Website hat und in dem Fall kann man es meist ohnehin auch trotz Änderungen ermitteln. Hauptnutzungsgrund für die Anpassung des Prefixes ist wie im Beispiel beschrieben das Betreiben mehrerer WordPress Installationen in einer Datenbank.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden