1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Strato vs 1&1

Dieses Thema im Forum "Webhosting-Provider" wurde erstellt von mrs.nina, 14. Juni 2016.

Schlagworte:
  1. mrs.nina

    mrs.nina New Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    ich hoffe, ich poste im passenden Teil des Forums.:lol:


    Ich möchte in den nächsten Monaten mit einem Blog starten und mir schonmal vorab die Domain sichern. Ich tendiere zu Strato oder 1 & 1. Was findet ihr besser? Strato bietet ein WordPress-Hosting an, ist das sinnvoll? Brauche ich das um anschließend überhaupt einen Strato-Domain für WordPress verwenden zu können? Außerdem habe ich von inclusive traffic gelesen: dass es bei unerwartet hohem Aufruf der Website zu hohen Kosten kommen kann wenn dies nicht unbegrenzt ist. Was muss ich hierbei genau beachten? Des Weiteren habe ich gelesen, dass die Webspace bei 1&1 unbegrenzt ist und bei Strato auf 60 GB begrenzt ist. Wie ihr vielleicht merkt, verfüge ich noch nicht über viele Grundkenntnisse und bin sehr dankbar für jeden Rat hierzu.



    Viele Grüße, Nina
     
  2. webhosterin

    webhosterin Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Strato vs 1&1

    Hallo Nina,

    Zuerst sollte man sich fragen, benötigt man wirklich unbegrenzten Webspeicher für einen WordPress Blog? Oft zahlt man mit einem Paket mit festgelegten Speicher weniger als bei einem Paket mit unbegrenzten Speicher, den man nicht benötigt.

    Es gibt kaum Anbieter, die noch Angebote mit limitierten Traffic haben. Ist dies doch der Fall, müsstest Du Dir da wenig Sorgen machen. Als Anfängerin wirst Du sicher nicht gleich die Trafficgrenze sprengen. Um ein WordPress zu betreiben braucht man nicht unbedingt ein WordPress Paket. Ein normales tut es auch. Die Anbieter verkaufen es halt teuer, weil es jeder hat.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  3. maxe

    maxe WPDE-Team
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    18.606
    Zustimmungen:
    104
    ich empfehle weder noch ... eher all-inkl, Mittwald o.ä. WordPress-Hosting brauchst du nicht, wüsste nicht was das sein sollte. Außer vielleicht so eine 1-Klick-Installation, die nach einer gewissen Zeit eh bereut wird.
    Wenn jemand ne Empfehlung aussprechen soll, was gedenkst du denn überhaupt zu bloggen? Und überleg mal, was 60GB für ne Menge ist. Wichtig ist z.B. das php memory_limit, welches nicht unter 128M liegen sollte.
    Aber schau doch mal die 100te Threads hier im Unterforum durch.
     
  4. gericoach

    gericoach Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    7.194
    Zustimmungen:
    0
    schließe mich maxe an: weder noch! HostEurope, all-inkl. sind da eher zu empfehlen.
     
  5. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    0
    aktuell lese ich sehr oft, dass etliche mit dem Support bei Hosteurope nicht mehr wirklich zufrieden sind und daher gehen..

    auf die Frage Strato der 1&1 könnt auch ich nur antworten:weder noch..
     
  6. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.082
    Zustimmungen:
    10
    Warum nicht bei https://de.wordpress.com/ starten - dann darfst du hier zwar nicht mitspielen* - kannst aber _sofort_ mit dem bloggen anfangen und deine domain selbstverständlich für wenig Geld auch sichern.

    * hier musst du leider deinen Blog selber hosten zum beispiel bei 1und1 oder strato.
     
  7. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    0

    es gibt keine Strato -Domain, sondern ein Hoster bietet dir die Möglichkeit der Domainregistrierung an,
    gehst du zu Hoster A und hast dort eine Domain, gefällt dir aber Hoster A irgendwann nicht mehr, kannst du mit deiner Domain zu Hoster B wechseln

    ob du mit deiner Domain einen Shop , eine reine HTML Seite oder eben WordPress nutzt ist absolut und immer deine Entscheidung.

    zb Betriebssystem Windows: die bieten ständig ihr "Office" Paket an, du kannst aber auch OpenOffice oder irgend ein anders Schreibprogramm nutzen.



    die meisten 1-Click Installationen bei Hoster erleichtern das Installieren, aber sie bieten deswegen nicht automatisch einen Updateservice an, noch helfen sie automatisch bei WordPress Problemen, aber sie beschränken so manche technische Möglichkeit hie und da.

    die Software WordPress ist modern geworden, kam im Mainstream an und so ist die 1-Click Installation eine verdammt gute Marketingaktion für viele Hoster.



    Hoster zu sein bedeutet hohen technischen Aufwand, Mitarbeiterkosten etc.
    Sehr viele Massenhoster haben total billige Lockangebote, wo der Kunde nach wenigen Monaten draufkommt, dass das nicht reicht, dann nicht wechseln mag und somit das teurere Paket dann bucht.

    Für dieses teurere Paket zahlt er dann bei diesen Hostern aber wesentlich mehr als bei der Konkurrenz für die technisch besseren Einstiegsangebote.


    Magst du nur bloggen, kannst damit leben, dass du keine eigenen Plugins installieren kannst, magst dich mit Updates etc nicht auseinandersetzen,magst keine eigene Werbung auf deinen Blog haben dann geh zu wordpress.com.

    Das ist ein Bloghoster der Firma Auttomatic, dort kann man für Geld auch mit seiner eigenen Domain bloggen.

    Nimmst du die kostenfreie Version von wordpress.com sehen alle Menschen, die nicht bei wordpress.com eingeloggt sind die Werbung von wordpress.com.
    Wer eingeloggt ist sieht die Werbung nie, ich glaube das Cookie hat eine Laufzeit von 24 Monaten ( da bin ich nicht sicher, aber es ist verdammt lang)
    Gegen Geld kann man diese Werbung dort verhindern.
    Magst du dort bei einem Theme via CSS was ändern , so geht das gegen Geld.
     
  8. JABA-Hosting

    JABA-Hosting Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    62
    Der Support ist auch nicht zu vernachlässigen. Bei wordpress.com darf man auch nicht vergessen, dass es sich um ein Unternehmen in den USA handelt. Mit allen Nachteilen!
     
  9. SirEctor

    SirEctor WPDE-Team
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.856
    Zustimmungen:
    160
    Auch ich muss mich anschließen mit: weder noch.
    Ich würde zur Zeit all-inkl oder aber wordpress.com empfehlen, sofern dir das reicht. Zu wordpress.com wurde ja bereits alles gesagt.
     
  10. Tubedesigner

    Tubedesigner Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. April 2015
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    1
    Von den beiden ganz klar 1&1, auch wenn dieser Anbieter hier gerne gescholten wird, ist er aber gar nicht mal so schlecht, in den beiden größten Webhostingpaketen laufen selbst aufgeblähte WP-Installation noch unter stärkerer Besucherauslastung rund, die Ausstattung und Features dieser Pakete sind für den Normalanwender weit mehr als ausreichend, die grundsätzliche Erreichbarkeit der gehosteten Websites ist sehr gut, Ausfälle eine absolute Ausnahme, der normale einfache Kundensupport ist leider tatsächlich sehr durchwachen und reicht von brauchbar bis absolut grottig, das Kundenbackend der Webhostingpakete ist einigermaßen übersichtlich und weitgehend logisch aufgebaut, aber leider durchseucht von Offerten für käuflich zu erwerbende Zusatzoptionen, was auf Dauer extrem nervt, Werbung ist ja irgendwie nötig und unaufdringliche ja durchaus i.O. weil auch informativ, aber die sollte im Kundenbackend lieber gesondert, z.B. in einer Sidebar laufen.

    Alternativen wurden Dir genannt, Host Europe kann ich in diesem Zusammenhang (noch) durchaus empfehlen, auch wenn das mittlerweile facegeliftete Kundebakend der Webhostingpakete im Aufbau gerade für Anfänger immer noch etwas gewöhnungsbedürftig ist, leider verspürt man seit gut einem Jahr, dass BWLer dabei sind den Laden zumindest im Bereich kleines Endkundengeschäft kaputt zu optimieren, mal abwarten wann's denn auch bei denen zu kippen beginnt...
     
    #10 Tubedesigner, 15. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2016
  11. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    0
    das Preis -Leistungsverhältnis zwischen 1&1 große Webpakete und all-inkl.com fällt für mich eindeutigst für letztere aus.
    ebenso der hervorragende Support, der sogar mal eine Datenbank einspielt, weil der User was "ausprobieren" wollte und das am WOE!
    kostenfrei natürlich
     
  12. mrs.nina

    mrs.nina New Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Großes Dankeschön für die vielen Antworten! Habt ihr euch alles was Pluggins, html etc. betrifft, selbst beigebracht oder habt ihr Kurse belegt?

    Ich schaue mich gerade bei all-inkl um... gibt .com für 14,90 Euro im Monat. Nutzt das jemand von euch? Dieser Domaintarif beinhaltet eine Domainweiterleitung und eine E-Mail Weiterleitung. Falls ich eine Webseite oder E-Mail Postfächer auf deren Servern speichern möchte, ist ein Webhostingtarif notwendig. Da ich meinen Blog später über Wordpress machen möchte, ich ein Webhostingtarif bei all-inkl nicht notwendig oder?
    Außerdem kann ich leider bei diesem Angebot nicht finden, wie viel Speicher etc.:?: das Angebot beinhaltet. Ist das bei allen all-inkl Domains gleich? Oder sollte ich besser mal bei der Hotline anrufen?

    Liebe Grüße Nina
     
  13. Tubedesigner

    Tubedesigner Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. April 2015
    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich diese Zeilen lese, glaube ich, dass Du wohl bei wordpress.com am besten aufgehoben sein wirst...
     
  14. matrix-22

    matrix-22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Nina,

    schaue die mal die Pakete an:
    http://all-inkl.com/webhosting/
    Da steht auch alles an sich was Du wissen musst, außer das PHP-Memory Limit das kleinste Paket hat 64MB und das verdoppelt jeweils zum nächsten!

    Oder Du schaust Dir mal die Pakete an:
    https://www.mittwald.de/hosting/webhosting

    Einfach mal alles durch lesen und dan vielleicht hier nachfragen oder bei der Hotline.

    Die meisten hier sind Selbständig und haben bestimmt ein Studium oder sich das selber beigebracht und gelesen.
    Alle sind der Hammer hier die Helfen.

    Schönen Sonntag Abend für alle.
     
  15. JABA-Hosting

    JABA-Hosting Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    62
    Bei Mittwald darf man nicht vergessen, dass es sich um netto Preise handelt.
     
  16. mrs.nina

    mrs.nina New Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Links. Da die Mehrheit so positiv von all-inkl überzeugt ist, werde ich einen Domain-Tarif von dort wählen.

    Aktuell interessiert mich besonders der günstigste Privat-Tarif für 4,95 Euro im Monat. Dieser beinhaltet folgendes:
    · 150 Subdomains
    · 50 GB Speicherplatz
    · Traffic FLAT
    · 500 E-Mail-Postfächer
    · 100 Kunden je Server
    · IMAP und POP3
    · PHP, Perl
    · FPSE-Erweiterung
    · 5 MySQL Datenbanken
    · E-Mail Virenfilter
    · E-Mail Spamfilter
    · Software Installer

    Wäre der Speicherplatz ausreichend für einen Blog? Kann man bei all-inkl problemlos flott bei Bedarf mit der Domain zu einem höheren Tarif wechseln?

    Monatlicher Datentransfer: Traffic Flat - was bedeutet das genau? Dass auch wenn eine unerwartet hohe Anzahl von Personen die Seite aufrufen würde, mir keine Kosten dafür entstehen können?

    Vielen Dank nochmal für eure Hilfe :)

    LG
     
  17. JABA-Hosting

    JABA-Hosting Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    62
    Ja, die 50GB wirst du mit Wordpress nicht voll bekommen.


    Sende all-inkl eine Email und frag an. Dann kannst du auch gleich den Support testen :)

    Richtig! Das ist genauso wie bei deinem DSL Anschluss. Du musst dich um den Traffic keine sorgen machen.
     
  18. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.822
    Zustimmungen:
    0
    Ein Paketupgrade erfordert normalerweise einen Serverumzug. Dieser wird in der Nacht ausgeführt. Allerdings ist dann mit kurzzeitigen Ausfällen zu rechnen.

    Gruß
    Ingo
     
  19. webhosterin

    webhosterin Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Wie kommt Du bitte schön darauf?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  20. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.822
    Zustimmungen:
    0
    Weil ich Kunde bei All-Inkl bin und dort schon Tarifwechsel mitgemacht habe.

    Bei All-Inkl hängt die Anzahl der Kunden pro Server vom Hostingtarif ab. Wie soll man das bei einem Tarif-Upgrade ohne Serverumzug umsetzen?

    Hier beschreibt All-Inkl übrigens selbst den Tarifwechsel.

    Gruß
    Ingo
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden