1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

strato;

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von Neuling77, 4. Oktober 2007.

  1. Neuling77

    Neuling77 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Blogger,

    als Neuling habe ich in den letzten Stunden eine Menge über WordPress in Eurem Forum gelernt. Leider war keine "smoking gun" dabei, die mir einen Hinweis auf die Lösung meines aktuellen Problems geben kann. Umso mehr würde ich mich über Hilfestellung Eurerseits freuen.

    Das Problem beschreibt sich folgendermaßen: Ich habe einen strato-Account und möchte - zwecks Erleichterung des Conent Managements - WordPress einsetzen. Dies wird mir auch von strato selbst über deren Blog-Angebot ermöglicht.
    Allerdings scheint das strato-Angebot im Funktionsumfang deutlich begrenzt zu sein. Beispielsweise lässt mich der Server nicht in die Datein blicken, aus denen er meinen Blog erzeugt. So habe ich dummerweise auch keinen Zugriff auf die css-Files, in denen ich unbedingt rumspielen möchte, um den Blog meiner Homepage optiscch anzupassen. Alles, was ich am Ende meiner WordPress-Tests auf diesem Wege erhalte, ist eine index.html. Ist ja schön, wenn die Engine serverseitig läuft... Aber wo ist der Rest der Daten?
    Langer Rede kurzer Sinn: Weiß jemand von Euch, wie ich an die strato-Daten meines Blogs heran komme, so dass ich ihn quasi extern bearbeiten kann?

    Vielen Dank für Euer Engagement!
     
  2. MaD

    MaD Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    0
    hm ... fast jeder Hoster bietet heutzutage eine Softwareinstallation an ... von Foren bis hin zu WordPress ...

    es empfiehlt sich aber, dass immer selbst zu machen ... sprich du lädst dir WordPress runter, spielst es per FTP auf deinen Space bei Strato und installierst es selber ...

    Vorteile: du kommt jederzeit an alle Daten ran
     
  3. Syntronica

    Syntronica Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    0
    An die Strato-Dateien kommst du heran, wenn Strato das auch will.:???:
    Im Anfang habe ich auch das Strato-"Blog" benutzt, aber schnell wieder fallen lassen, weil es eher einen Versuch darstellt:(
    Wenn du bei Strato php & MySQL hast, ist die Installation von Wordpress ganz einfach.
    In den Einstellungen Datenbank anlegen, sich den Username, PW merken, denn DB-Server auch und dann gehts los. Das waren ein paar Minuten Arbeit.
     
  4. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.855
    Zustimmungen:
    3
  5. redcat63

    redcat63 Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Neuling,

    wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hast Du kein Problem mit der Installation, sondern willst einfach nur an die Dateien (Template, Plugins)
    Und das geht so:
    Du musst die jeweiligen Verzeichnisse (z. B. wp-content) mit Schreibrechten (per FTP) versehen, dann klappts auch mit dem Ändern und vielleicht sogar mit dem Nachbarn?

    Ich wünsch Dir viel Spaß beim Ändern der CSS-Datei... :D
     
  6. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.855
    Zustimmungen:
    3
    Dieses STRATO Weblog Basic (erfordert keine MySQL-Datenbank) ist ein etwas beschnittenes Wordpress 2.2.3. So gibt es keine Plugins und man kann nur das leicht modifizierte Standard-Theme in deutsch, englisch, französisch, spanisch, italienisch und holländisch oder das Klassische 1.5 wählen.

    Zumindest hat man Zugriff auf die Daten und die Uploads, diese findet man unter /cgi-data/weblog_basic/

    Alles in allem aber nur ein Notbehelf wenn man ein Paket ohne Datenbank und PHP hat. Seit neuestem gibt es aber auch schon im kleinsten PowerWeb-Paket "Basic" für 3,99 Euro PHP und eine Datenbank.

    Gruß
    Ingo
     
  7. alphonse-d

    alphonse-d Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Warnung wg. Permalinks

    Wenn du bei Strato eine eigenen Installation vornimmst, stelle auf gar keinen Fall die Permalinks ein. Strato nutzt das mod_rewrite für eigene Zwecke. Wenn bei Strato die Permalinks eingeschaltet werden, ist das komplette Blog weg. Und dann gibt es von Strato keinerlei Hilfe ... .
     
  8. dellinger

    dellinger New Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Weitere Frage.

    Moin moin,

    ich hab WP gerade erst entdeckt und mich eben erst angemeldet. Ich werde sicher noch viele Fragen zu stellen haben. In Zukunft.

    Vorerst aber nur eine Frage.

    Ich soll eine Site überarbeiten und automatisieren. WP ist dafür ideal geeignet. Denn noch existiert die Site bereits, sodass ich die neue Version zunächst auf einem eigenen virtuellen Server (in meinem Fall Xoops 2) entwickeln und später hochladen muss.

    Der vorhandene Server ist ein

    "Strato Buisiness Server MX2 (v. 4.6)" Die genauen Spezifikationen sind mir z.Z. noch nicht bekannt.

    Was nehme ich dafür idealerweise als Basis, ohne hinterher allzuviele Schwierigkeiten mit der Anpassung zu bekommen?
    (Könnte mir Xampp oder Xoops als Basis vorstellen)

    Vielen dank im Voraus.
    Dell.
     
  9. Neuling77

    Neuling77 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Antworten.


    In der Tat kann/darf ich in meinem Paket nur das abgespeckte Basic-Weblog nutzen.
    Schaue ich dann bei den cgi-datas nach, erscheint im Blog-Ordner lediglich eine "data.sqlite". Als Laie komme ich an dieser Stelle also nicht weiter.

    Aber da gibts ja die Lösung: Das neue Powerweb basic. Gleicher Preis wie vorher, also nix wie fix zum Service gemailt und mal nachgefragt, wie man den umsteigt.
    Die Antwort: gar nicht. Es handle sich weder um ein Up-, noch um ein Downgrade, so dass ein Wechsel nicht möglich sei.
    Der Rest ist Staunen.

    * Moderatorenhinweis: Markenname auf Wunsch der Firma PHADE Software - PowerWeb unkenntlich gemacht.
     
    #9 Neuling77, 18. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2011
  10. Neuling77

    Neuling77 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für den Hinweis!
    Zu gegebener Zeit - also wenn das Ding erst einmal auf die Startbahn rollt - wird Dein Tipp Gold wert sein.
     
  11. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.855
    Zustimmungen:
    3
    Bleibt nur, nach der Mindestvertragslaufzeit zu kündigen und das neue Paket zu bestellen. Oder dann gleich zu einem anderen Anbieter zu wechseln.

    Hier muß ich mal 1&1 lobend erwähnen, da konnte ich mein bestehendes Paket immer problemlos auf die neue Version umstellen.
    Gestartet 2001 mit "1&1 PureTec Premium-Paket 2.0", jetzt bei "1&1 Professional 5.0" angekommen.
    Ohne das ich das jetzt direkt als Alternative zu Strato verstanden haben möchte :) Ich wollte nur mal erwähnen, das es auch anders geht.

    Gruß
    Ingo

    * Moderatorenhinweis: Markenname auf Wunsch der Firma PHADE Software - PowerWeb unkenntlich gemacht.
     
    #11 Putzlowitsch, 18. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2011
  12. redcat63

    redcat63 Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    ich möchte hier keine Diskussion über gute oder schlechte Provider beginnen (oder fortführen), aber einige Auissagen kann ich nicht so stehen lassen:

    Ich vermute, dass entweder Du oder der Typ von Strato irgendetwas missverstanden hast/hat.
    Natürlich funktioniert es, ich und meine Kunden sind der beste Beweis dafür. Ich habe selbst 3 Pakete. Auf jeder Domain läuft mindestens 1 Blog. Unterschiedliche Wordpress-Versionen sind ebenfalls möglich.

    Solltest Du diesbezüglich noch Hilfe benötigen, dann wäre es am Besten, wenn Du Dich mit mir telefonisch in Verbindung setzt.
    Dann können wir dies in 5-10 Minuten regeln.
    (Irgendwelche Vorteile habe ich nicht dadurch.)


    Egal, ob Du die Version selbst installierst oder dies automatisch über Strato passiert, in jedem Fall solltest Du darauf achten, dass Du bei den benutzerdefinierten Permalinks /index.php vor allem anderem steht.
    Dann kannst Du auch Permalinks einstellen.
    Dabei handelt es sich wohl nicht um wirklich wahre Permalinks, aber Du hast den selben Effekt.
    Sollte beim Ändern der Permalinks doch ein Absturz erfolgen, so lösche die .htaccess in Deinem Blogverzeichnis und die Seite steht Dir wieder zur Verfügung.


    Ich persönlich gehe davon aus, dass die Techniker bei Strato zur Zeit noch keine oder wenig Ahnung von WordPress haben und es deswegen zu solchen Äußerungen kommt.
    Vielleicht können wir Ihnen eine Nachhilfestunde anbieten? Wer doch was, gell?
    Dann klappts nicht nur mit dem Nachbarn, sondern vielleicht auch mit Strato.
    :D

    Viele Grüße
    Elke

    * Moderatorenhinweis: Markenname auf Wunsch der Firma PHADE Software - PowerWeb unkenntlich gemacht.
     
    #12 redcat63, 18. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2011
  13. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.855
    Zustimmungen:
    3
    Ähmm, also selbstinstallierts Wordpress ohne Datenbank und ohne PHP, das kann ich einfach nicht glauben, das will ich sehen :)

    Beim bisherigen Einsteiger-"pw* XE"-Paket gab es weder Datenbank noch PHP. Ich denke, genau dieses meinte Neuling77.
    Vor kurzer Zeit wurden die Strato-Pakete umgestellt, so das nun das zum "pw
    XE" vergleichbare "pw* Basic" (selber Preis) eine Datenbank und auch PHP enthält. Man kann aber nicht einfach wechseln, wenn man eines der alten pw*-Pakete hat. Und das wäre zumindest mein Kritikpunkt.

    Gruß
    Ingo

    * Moderatorenhinweis: Markenname auf Wunsch der Firma PHADE Software - PowerWeb unkenntlich gemacht.
     
    #13 Putzlowitsch, 18. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2011
  14. Neuling77

    Neuling77 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Genau das ist der Punkt und mein aktuelles Problem. Danke Ingo!

    Auch meine zweite Anfage (eher: skeptische Nachfrage) wurde negativ beschieden. Sind MySQL-Datenbanken so teuer, dass man Altkunden um keinen Preis zu diesem Luxus kommen lassen will? Selbst die netten Menschen vom magentafarbenen T-Träger rufen doch regelmässig an, um meine Monatspauschale zu senken.

    Vielleicht war strato doch nicht erste Wahl. Man lernt nie aus.

    [Offtopic]
    Ich würd ja so gern in der Ich-habe-ein-WordPress-Problem-Welt mitsingen. Warum nur ist der Weg so weit, bis man (neue) Probleme haben darf?
    [/]

    * Moderatorenhinweis: Markenname auf Wunsch der Firma PHADE Software - PowerWeb unkenntlich gemacht.
     
    #14 Neuling77, 19. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2011
  15. redcat63

    redcat63 Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Ich sprach von den WP-Versionen mit Datenbanken. Von den anderen habe ich keine Ahnung, weil für mich die Blogs nur mit Datenbanken in Frage kommen.


    Das kann ich einfach nicht glauben.
    (Denn wenn ihr Recht habt, bin ich entsetzt.)

    @Neuling77:
    Ich werde mich gleich mit Dir in Verbindung setzen und wenn Du willst können wir das dann telefonisch abklären.

    VG Elke
     
  16. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.855
    Zustimmungen:
    3
    Eben, und wenn im Webhostingpaket keine Datenbank vorhanden ist, kann man Wordpress halt auch nicht installieren, so wie im alten "pw*XE" Paket. Da gibt es weder Datenbank noch PHP.

    Gruß
    Ingo

    * Moderatorenhinweis: Markenname auf Wunsch der Firma PHADE Software - PowerWeb unkenntlich gemacht.
     
    #16 Putzlowitsch, 20. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2011
  17. redcat63

    redcat63 Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Dafür stehen andere Pakete, die MySQL-Datenbanken und PHP enthalten, zur Verfügung, auf die man und sogar frau :D upgraden kann. Selbst bei Strato. :mrgreen:

    VG Elke
     
  18. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.855
    Zustimmungen:
    3
    Auch das ist mir durchaus bekannt :) Nur eben nicht innerhalb der selben Klasse von alt auf neu. Um beim konkreten Beispiel zu bleiben:

    Neuling77 hat das alte Paket "pw* XE" (3,99 €, ohne PHP und MySQL), kann aber jetzt nicht zum neuen "pw* Basic" (ebenfalls 3,99 €, neuerdings aber mit PHP und einer Datenbank) wechseln, sondern nur in ein höheres Paket, wie "pw* Advanced" für 6,99 €.

    Oder noch ein Beispiel, von mir selbst:
    Ich habe das alte "pw* A" für 6,99 €, mit einer Datenbank, 400MB Webspace und 50GB Traffic. Ich kann aber nicht in das ebenfalls 6,99 € teure Nachfolgepaket "pw* Advanced" wechseln, was jetzt immerhin 2 Datenbanken, 800MB Webspace, 80GB Traffic und ein paar weitere Zusätze bietet. Ich könnte natürlich zum größeren "PowerWeb Pro" aufsteigen, das kostet dann allerdings 9,99 € und das ist es mir nicht wert.

    Bei anderen Webhostern, wie beispielsweise 1&1, um mal auf meine Anfangsaussage zurückzukommen, ist so ein Wechsel vom alten auf das entsprechende neue Paket problemlos möglich.

    Ich habe auch nie behauptet, daß Wordpress bei Strato nicht funktioniert, ganz im Gegenteil. Ich versuche sogar die eine oder andere Unzulänglichkeit zu beheben.

    Gruß
    Ingo

    * Moderatorenhinweis: Markenname auf Wunsch der Firma PHADE Software - PowerWeb unkenntlich gemacht.
     
    #18 Putzlowitsch, 20. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2011
  19. redcat63

    redcat63 Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Man kann zwar nicht auf das gewünschte Paket upgraden, aber downgraden :D und das geht so:
    1. bei Strato anmelden
    2. Vertragsbetreuung anklicken
    3. Ihr Vertrag anklicken
    4. Paketwechsel (Downgrade) anklicken
    5. Formular (PDF) ausdrucken
    6. Formular ausfüllen
    7. Formular an angegebene Faxnummer senden
    fertig.

    Viel Spaß und natürlich Erfolg beim downgraden.

    VG Elke
     
  20. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.855
    Zustimmungen:
    3
    Wenn ich also das selbe Paket zum selben Preis, nur weil es neuer ist, einen anderen Namen hat und ein paar bessere Leistungen bietet, haben möchte, ist das ein Downgrade. Da muß man erstmal drauf kommen :)

    Gruß
    Info
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden