1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Subdomain-Aufruf verweist auf Hauptdomain...Fehler=?

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von the-tapper, 24. November 2013.

  1. the-tapper

    the-tapper Member

    Registriert seit:
    24. November 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nachdem ich eine Woche lang erfolglos recherchiert und herumprobiert habe, niemanden kenne, der sich mit Wordpress auskennt, und auch hier im Forum keine Lösung für mein Problem gefunden habe, wage ich jetzt doch mal eine Frage hier. Sorry, dass ich ein wenig aushole, aber evtl. sind die Angaben notwendig, also lieber gleich nennen... :wink:

    Ich habe eine Domain (www.domain.de), auf der eine Wordpress-Installation läuft.
    In diesem Verzeichnis habe ich also die Wordpress-Installation für www.domain.de.
    Auf dem FTP sieht das so aus:
    /html/wordpress
    (bei meinem Hoster landet alles, was man auf FTP hochlädt, in einem automatisch vorhandenen Verzeichnis /html, was sich auch nicht ändern lässt).
    So läuft auch alles.
    Auch das Ändern der Seiten-Adresse, um die Seite unter www.domain.de erreichbar zu machen (ohne die Wordpress-Verzeichnisse dahinter), hat geklappt.

    domain.de soll nur eine vorgeschaltete Einzelseite werden mit drei Buttons, über die man auf drei Subdomains kommt

    subdomain1.domain.de
    subdomain2.domain.de
    subdomain3.domain.de

    Auf jeder dieser Subdomains (jew. eigene Datenbanken) habe ich jew. eine eigene Wordpress-Installation.
    (Zuerst wollte ich das mit Multisites umsetzen, doch ich habe das www vor der Subdomain in der URL nicht weggekriegt, zum Thema Wildcards - offensichtlich hier relevant - kam ich leider nicht weiter und hab mich dann für die drei Einzel-Installationen entschieden)

    Im FTP also:
    /html/subdomain1/wordpress
    /html/subdomain2/wordpress
    /html/subdomain3/wordpress

    Die Installationen waren alle erfolgreich und können auch bearbeitet werden.

    Jedoch wenn ich die Seite einer Subdomain aufrufe, lautet die URL nicht
    subdomain1.domain.de, sondern
    subdomain1.domain.de/subdomain1/wordpress/

    Jetzt kommt das eigentliche Problem:
    um die Endung /subdomain1/wordpress/ aus der URL zu eliminieren, wollte ich den Weg gehen, der hier beschrieben ist.

    Bei "Wordpress-Adresse" habe ich dann diese Eintragung
    http://subdomain1.domain.de/subdomain1/wordpress (wo meine WP-Installation liegt)
    und bei "Seitenadresse" diese
    http://subdomain1.domain.de/subdomain1 (wie ich den Blog erreichen möchte)

    In der index.php (die ich aus /html/subdomain1/wordpress nach /html/subdomain1/ kopiert habe) sieht meine "require"-Zeile so aus:
    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Ich habe auch probiert, das ( dirname( __FILE__ ) wegzulassen (weil es in der o.g. Anleitung nicht vorkommt und ich nicht sicher bin, ob man es ersetzen soll oder stehen lassen), jedoch ohne Erfolg:

    Rufe ich vom Dashboard der Subdomain die Seite auf, lautet zwar die URL wie gewünscht http://subdomain1.domain.de, ABER sie zeigt nicht auf die Wordpress-Installation im entsprechenden Verzeichnis (/html/subdomain1/wordpress), sondern zeigt den Inhalt von domain.de. :(

    Es ist auch eigentlich egal, was ich in die index.php reinschreibe, es hat offenbar überhaupt keinen Einfluss auf das Ergebnis. Es wird immer der Inhalt von domain.de angezeigt.

    Wo liegt bloß der Fehler??? Im Dashboard, wo man "Wordpress-Adresse" und "Seitenadresse" eingibt, in der index.php oder in der Verzeichnisstruktur?? Oder ganz wo anders? :confused:

    Wäre toll, wenn jemand helfen könnte...

    Viele Grüße
     
    #1 the-tapper, 24. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2013
  2. Melewo

    Melewo Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    0
    Welche Anleitung? Vermutlich weil die Anleitung vor Version 3.7 geschrieben wurde. dirname( __FILE__ ) liefert den Pfad zum Arbeitsverzeichnis für require und include-Anweisungen, also die Serverpfade und diese sind nicht mit einer URL bzw. Webadresse zu verwechseln. subdomain1.domain.de hat somit (nach meinem Kenntnisstand) nichts darin als Angabe verloren. Einfach ändern wird jedoch nichts bringen, da dann möglicherweise gar nichts mehr erreichbar ist.
    Du könntest jetzt versuchen herauszufinden, wo da ein Denkfehler bei der Einrichtung und Zuweisung vorliegt. Ich schaue im Augenblick nicht ganz durch, doch wie sieht es mit den Einstellungen im Dashboard aus? Wurden da die jeweiligen WP-Adressen und Seiten-Adressen richtig eingefügt?

    Wenn alles nichts bringt, dann solltest Du in allen drei Verzeichnissen erst einmal eine test.html ablegen, diese mit einer erkennbaren HTML-Ausgabe durchnummerieren und unter diese mit

    subdomain1.domain.de/test.html
    subdomain2.domain.de/test.html
    subdomain3.domain.de/test.html

    aufrufen. So siehst Du zumindest, ob wenigstens diese Seiten richtig erreichbar sind.
     
  3. Melewo

    Melewo Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    0
    Hatte den Link übersehen, diese Anleitung ist richtig.

    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Wurde mit Version 3.7 eingeführt und erleichtert PHP die Arbeit. Diese Anleitung ist aber nur dann richtig, wenn Du WP trotz Unterverzeichnis über example.com aufrufen möchtest. Doch genau das möchtest Du ja nicht, Du möchtest ja die einzelnen Installationen eben nicht über example.com aufrufen, sondern über die jeweiligen Subdomains. Somit kannst Du Dich in diesem Fall nicht wörtlich nach dieser Anleitung richten.

    http://faq.wpde.org/wordpress-trotz-installation-in-unterverzeichnis-ueber-hauptverzeichnis-aufrufen/

    Dein Blog soll nicht über "http://example.com" aufgerufen werden, sondern über "http://subdomain1/example.com".
     
    #3 Melewo, 24. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2013
  4. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Das Ganze kann man viel einfacher lösen. Im Normalfall musst du für die entsprechende Subdomain, das entsprechende Verzeichnis in deinen Admin Tool bei deinem Hoster, festlegen. Aktuell scheint ja jede Domain / Subdomain auf /html zu zeigen.
     
  5. the-tapper

    the-tapper Member

    Registriert seit:
    24. November 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten :)

    @Melewo:
    ich hatte ja die Anleitung so abgewandelt, dass es eigentlich passen sollte
    ("Wordpress-Adresse" = http://subdomain1.domain.de/subdomain1/wordpress (wo meine WP-Installation liegt)
    "Seitenadresse" = http://subdomain1.domain.de (wie ich den Blog erreichen möchte)

    In der index.php require( dirname( __FILE__ ) . 'subdomain1.domain.de/subdomain1/wordpress/wp-blog-header.php' );

    Wie gesagt, wenn ich die Seiten-Adresse mit den Endungen /subdomain1/wordpress lasse, funktioniert alles super, also ich kann in den einzlenen WP-Installationen arbeiten und alles. Nur wenn ich eine "schöne" Seiten-URL haben möchte, verweist es mir plötzlich nur noch auf die WP-Installation von domain.de

    Auch wenn ich eine index.html-datei (mit "under construction" oder so) ins Wordpress-Verzeichnis von z.B. subdomain1 lege, wird diese Seite beim Aufruf von http://subdomain1.domain.de/subdomain1/wordpress/ angezeigt.

    Also es funktioniert alles super, solange ich das "/subdomain1/wordpress" in den Seiten-URLs der Subdomains lasse...

    Ist es möglich, dass solche Seiten-URL-Änderungen nur bei Domains mit www funktionieren, aber nicht bei Subdomains?? Aber kann eigentlich nicht sein, oder?



    @Hille:
    Bei meinem Hoster (netcup) kann ich über oder "neben" dem Verzeichnis /html nichts anlegen - alles, was man anlegt, liegt automatisch in /html.
    Innerhalb von /html sieht es so aus:

    /wordpress (ist die Wordpress-Installation von domain.de)
    /subdomain1 (darin liegt die WP-Installation von dubdomain1)
    /subdomain1 (darin liegt die WP-Installation von dubdomain2)
    /subdomain1 (darin liegt die WP-Installation von dubdomain3)

    Ich habe auch schon probiert, ein Verzeichnis /domain.de zu erstellen und dort die WP-Installation von domain.de zu speichern, damit quasi alles auf gleicher Hierarchieebebe läuft, aber dann ging gar nichts mehr.
     
    #5 the-tapper, 24. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2013
  6. borusse

    borusse Gast

    Ähm viel Text bin etwas verwirrt^^. Du willst deine Subdomain auf den Ordner verweisen lassen in dem die zugehörige Installation liegt? Wie Hille schrieb kannst du das doch im Adminbereich deines Webspaces machen und zwar unter Domain. Dort halt einstellen die Subdomain und weiterleiten auf den entsprechenden Ordner. Damit sollte doch dein URL korrekt angezeigt werden.
    Bin ich jetzt total am Thema vorbei, Tschuldigung pls.
     
  7. the-tapper

    the-tapper Member

    Registriert seit:
    24. November 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ah! :p
    Ok, ich habe jetzt beim Hoster eine Weiterleitung eingerichtet, subdomain1.domain.de wird jetzt also weitergeleitet auf /subdomain1/wordpress.
    Ergebnis war, dass, wenn ich jetzt subdomain1.subdomain.de aufrufe, zwar die entsprechende WP-Seite angezeigt wurde (immerhin;)), aber das Layout total zerschossen war, als ob das Theme fehlte. Auf die WP-Login-Seite komme ich gar nicht mehr.

    Sieht aus, als müsste ich in der index.php was ändern, nicht?

    Wie müsste denn diese Zeile hier jetzt aussehen
    require( dirname( __FILE__ ) . '/wp-blog-header.php' );
    :?:
     
  8. Melewo

    Melewo Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    0
    Das wird wohl Dein Denkfehler sein. Was Hille schrieb, hatte ich nun nicht extra mit zugeschrieben, weil ich davon ausging, dass Du die Subdomains bereits angelegt hast und mit einer Testdatei nur noch überprüfen musst, ob die richtig angelegt wurden und falls die richtig angelegt wurden, sich die Testseiten ja mit

    subdomain1.domain.de/test.html
    subdomain2.domain.de/test.html
    subdomain3.domain.de/test.html

    aufrufen lassen sollten. Wenn das bisher nicht erfolgte, dann solltest Du das zuerst einmal nachholen. Die Hoster bieten dafür ein Formular an, in dem Du angeben kannst, welche Domain oder Subdomain auf welches Verzeichnis zeigt. Erst wenn das soweit erledigt ist, dann kannst Du auch

    subdomain1.domain.de/liesmich.html
    subdomain2.domain.de/liesmich.html
    subdomain3.domain.de/liesmich.html

    oder falls mit wordpress-Verzeichnis

    subdomain1.domain.de/wordpress/liesmich.html
    subdomain2.domain.de/wordpress/liesmich.html
    subdomain3.domain.de/wordpress/liesmich.html

    aufrufen und die Installation starten. Dann sollte es auch keine Probleme mehr geben.

    Und Du sollst auch nichts neben /html/ ablegen, sondern in /html/ dann /verzeichnis-fuer-domain-1/ und Domain-1 dann per Formular auf /verzeichnis-fuer-domain-1/ aufschalten lassen und mit den anderen entsprechend verfahren.
     
    #8 Melewo, 24. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2013
  9. the-tapper

    the-tapper Member

    Registriert seit:
    24. November 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Du meinst die Weiterleitungsoption beim Hoster, oder? Da hatte ich ja das Verzeichnis der WP-Installation der Subdomain angegeben, also wie in Deinem letzten Absatz beschrieben, aber mit o.g. Ergebnis. Oder meinst Du noch ein anderes Formular?

    Eine html ins subdomain-Verzeichnis zu legen, funktioniert - also eine index.html-Datei im Wordpress-Verzeichnis der Subdomain wird schon angezeigt (aber das funktionierte auch ohne dass ich die html-Datei in die Weiterleitung beim Hoster integriere...) Ist das bei der test-html, die Du meinst, anders? habe das jetzt trotzdem mal gemacht, also Weiterleitung von subdomain1.domain.de nicht nur auf /subdomain/wordpress (wo eben das WP-Verzeichnis der Subdomain liegt) sondern auf /subdomain/wordpress/test.html (wo ich jetzt eine test.html liegen habe).

    Ausgangssituation war jetzt im WP-Admin-Bereich unter "Einstellungen":
    Wordpress-Adresse = http://subdomain1.domain.de/subdomain1/wordpress
    Seiten-Adresse = http://subdomain1.domain.de

    in der index.php stand
    require( dirname( __FILE__ ) . 'subdomain1.domain.de/subdomain1/wordpress/wp-blog-header.php' );

    rufe ich jetzt meine Seite unter subdomain.domain.de auf, kommt dieser Fehler

    also das mit der test-html klappte nicht. Kann auch sein, dass ich Dich falsch verstanden habe oder Du mich...

    Das Problem ist ja nicht, dass die Subdomains nicht funktionieren, ich kann ja super in den Wordpress-Installationen der Subdomains arbeiten, solange deren URL mit /subdomain/wordpress endet. Nur diese Endung soll weg. Bei der Hauptdomain war das problemlos möglich mit der o.g. verlinkten Anleitung. Nur bei den Subdomains funktioniert es nicht, diese Anleitung entsprechend abzuwandeln.
     
    #9 the-tapper, 24. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2013
  10. the-tapper

    the-tapper Member

    Registriert seit:
    24. November 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag zu der test.html-Probe: Aufruf der Seite über subdomain.domain.de/test.html brachte ebenfalls "not found".
     
  11. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Du musste für jede Subdomain ein Verzeichnis anlegen und die entsprechende Subdomain dort hinleiten. Wenn du keine Verzeichnisse erstellen kannst, machst du was falsch bzw. frage deinen Hoster.
     
  12. the-tapper

    the-tapper Member

    Registriert seit:
    24. November 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    also, um es nochmal auf den Punkt zu bringen...

    Ziel ist: die Subdomain soll über http://subdomain1.domain.de erreichbar sein.
    Momentan ist sie nur über http://subdomain1.domain.de/subdomain1/wordpress erreichbar.

    In den Wordpress-Einstellungen steht bei "Wordpress-Adresse"
    http://subdomain1.domain.de/subdomain1/wordpress

    Wordpress liegt auf dem Server in diesem Verzeichnis
    /html/subdomain1/wordpress

    ich muss also folgendermaßen vorgehen:

    In den Wordpress-Einstellungen schreibe ich bei "Seiten-Adresse"
    http://subdomain1.domain.de

    Beim Hoster leite ich subdomain1.domain.de auf das Verzeichnis /subdomain1/wordpress weiter (momentan ist nur "/" als Weiterleitung angegeben, also Weiterleitung auf domain.de)

    >>>In der index.php muss dann was genau nach "require" stehen??

    require( dirname( __FILE__ ) . '/wp-blog-header.php' );

    Vielleicht wird's so klarer...?
     
  13. the-tapper

    the-tapper Member

    Registriert seit:
    24. November 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    das Verzeichnis lege ich ja auf dem FTP an, oder? Das habe ich gemacht.
    die Verzeichnisstruktur ist /html/subdomain1/wordpress

    und das für jede Subdomain.

    Und dorthin muss ich beim Hoster eine Weiterleitung einrichten. Das versteh ich schon. Aber vermutlich steht noch was Falsches in der index-php drin, und deshalb klappt es nicht...!?
     
  14. Melewo

    Melewo Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    0
    Andere Frage, bei welchem Hoster liegen die Seiten denn?
    Frage nur mal, weil das oft bereits in den FAQ beschrieben wird.

    Beispiel Strato:
    http://www.strato-faq.de/artikel.html?id=474

    Und so machst Du das mit jeder einzelnen Subdomain. Wenn beim Aufruf von subdomain.domain.de/test.html nur "not found" kommt, dann existiert noch keine Subdomain, welche auf das Verzeichnis für diese Subdomain verweisen würde.

    Und in WP brauchst Du bei der Installation erst einmal gar nichts weiter eintragen, außer die Daten von der DB usw.. Dass Du nach diesem Durcheinander nichts mehr in einer index flicken brauchst, sondern neu installieren, ist wohl klar. Aber erst nach dem kein Not Found mehr kommt.
     
    #14 Melewo, 24. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2013
  15. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Genauso probiere es mal. In der index.php musst du nichts ändern bzw Änderungen musst du rückgängig machen.
     
  16. borusse

    borusse Gast

  17. Melewo

    Melewo Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    0
    Zum Testen von Weiterleitungen hatte ich mir mal eine Subdomain unter Localhost eingerichtet, später dort auch WP im Verzeichnis /wordpress/ installiert, die index.php jedoch im Vereichnis /example/ abgelegt. WP ist erreichbar unter:

    "http://example.localhost/"

    Einstellung im Dashboard:
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Nehme nun für example den Namen der Sub, für localhost die Domain und hänge an der noch eine Endung an, dann sollte es eigentlich stimmen, insofern die index.php von /wordpress/ nach /example/ verschoben wird.

    Wenn die Index nicht verschoben wird, noch eine Sub wollte ich nicht anlegen.
     
  18. Melewo

    Melewo Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die index.php von /sub1/wordpress/ ins Vereichnis /sub1/ verschoben wird, sollte WP erreichbar sein unter:

    "http://sub1.example.com/"

    Einstellung im Dashboard:
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Wenn die index.php nicht verschoben wird und WP erreichbar ist unter:

    "http://sub1.example.com/wordpress/"

    Einstellung im Dashboard:
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Denke, so sollte es wohl richtig sein. Oder?

    Der /subdomain1/ interessiert ja eigentlicht nicht mehr bei der URL, da der durch das Aufschalten der Domain zum Root für die Subdomain wird.
     
    #18 Melewo, 24. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2013
  19. borusse

    borusse Gast

    Machts doch net immer so umständlich mit den Erklärungen, ich versteh mit der Zeit wieder nur Bahnhof^^. Das die index.php verschoben ist hab ich nun nicht gelesen. Wenn sie nicht verschoben wurde ist es Fakt ist das seine Seiten Adresse in WP nicht stimmt. Deswegen wird nichts gefunden. Da braucht man nicht irgendwo irgendwelche Sachen eintrage.
    Sie wird unter einer Subdomain gesucht, dort liegt sie aber nicht. Da sie auf dem Webspace seiner Domain liegt.
     
  20. Melewo

    Melewo Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    0
    Nun gut, das muss heißen "http://subdomain1.domain.de/wordpress", weil subdomain1 zum Root / Startverzeichnis wird an Stelle von /html/ und wie /html/ nicht mit in einer URL erwähnt wird.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden