1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Unterschiedliche Widgets auf unterschiedlichen Seiten

Dieses Thema im Forum "Design" wurde erstellt von dho, 30. Oktober 2013.

  1. dho

    dho Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,


    bin neu hier und habe eine Design Frage.
    Ich habe bei wordpress.com eine Homepage für eine Musikgruppe gebaut und war erstaunt, wie leicht und schnell das ging. Da ich beruflich auch was neues brauche, möchte ich tiefer einsteigen und habe mit Hilfe von Mamp und der aktuellen WP Version (3.7.1) versucht, diese Seite genau so auf meinem Rechner zum Laufen zu bringen. Ich habe aber schnell erkannt, dass wordpress.com einige Funktionen bereitstellt, die man sich beim Selberbasteln erarbeiten muss. ;)


    Also! Die Seite (Theme: Reddle) besteht aus mehreren statischen Seiten, einer öffentlichen Nachrichten-Seite und einer internen Seite für die Mitglieder. Auf jeder Seite gibt es unterschiedliche Widgets bzw. gar keine Widgets (also auch keine Sidebar). Bei Wordpress.com kein Problem, hier für mich erstmal schon.
    Nach Suche hier im Forum habe ich 2 Plugins gefunden, die so etwas eventuell können, "Dynamic Widgets" und "Content Aware Sidebars", die ich allerdings noch nicht ausprobiert habe, und ein paar Code-Schnipsel. Hat jemand Erfahrungen mit den PlugIns, oder macht es mehr Sinn es anders zu probieren, also Code zu ändern? Und wenn Code ändern, wo und wie?


    Eine weitere Frage, die sich jetzt stellt, ist die nach einem guten Hoster, bei dem erstmal 2 Wordpress homepages laufen sollen und wo genug Platz ist, um Kunden schon mal per WebDav grössere Datenmengen zur Verfügung zu stellen. Aber das werde ich noch genauer im entsprechenden Forum posten. ;)


    Danke und LG!
     
    #1 dho, 30. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2013
  2. formateins

    formateins Gast

    WordPress kann (!) man durch Plugins erweitern. Das Rad muss man nicht neu erfinden, aber man sollte auch nicht für jeden Furz ein Plugin verwenden. Viele Dinge lassen sich im Theme selbst regulieren, wobei man Gestaltung und Funktion besser trennen sollte. Kommt immer auf die Erfahrung des Nutzers an - Thema HTML, CSS, PHP, jQuery, WordPress API.

    Plugins, die im Titel "Dynamic" verwenden, solltest Du meiden. Ansonsten sammel doch einfach ein paar Erfahrungen durch Trial & Error in einer Testinstanz. ;)

    Hosting... ich kanns nimmer lesen. Okay, ich bin Host Europe Stiefellecker. Die sind gut, zuverlässig und haben passende Pakete. Wenn Du etwas Erfahrung im Bereich Servermanagement hast, lockt ein VPS. Dann gibts auch keine Probleme mit WebDAV. Up- und Downgrades - auch im Rahmen einer Parallelbereitstellung - sind kein Thema. Der Support hat in den letzten... na, sagen wir mal 15 Monaten nachgelassen, ist aber immer noch TOP. Lieber einen klugscheissenden Studenten als einen nichtswissenden Fleischereifachverkäufer! :D

    Wenn Du 10 Leute fragst, bekommste 10 unterschiedliche Antworten...

    Good luck!
     
  3. SirEctor

    SirEctor Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    12.341
    Zustimmungen:
    417
    Hab selber in einem Projekt Content Aware Sidebars laufen und es tut was es soll. Als Hoster wird immer wieder "All-Inkl" erwähnt. Aber wie formateins schon sagt: am Besten sollte man sich seine eigene Meinung bilden.
     
  4. dho

    dho Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tips!
    Ich kann Dir beim ersten Teil nur zustimmen und bin auch gerne bereit, mich da weiter rein zu knien. HTML und CSS geht, die anderen Sachen sind Neuland. Als Neuling, ich habe ernsthaft mit WordPress erst vor ein paar Tagen begonnen, versuche ich jetzt erstmal den schnellen Weg, also losrennen und hinfallen.
    Genauso beim Hoster - ich kann gut verstehen, dass Du es nicht mehr lesen kannst. Tut mir leid! ;) - versuche ich jetzt erstmal wahrscheinlich 1und1 ohne da eine Domain anzumelden. Die vermarkten gerade neue Pakete mit 30 Tage Rückgaberecht und Monatspreis von € 3,95 im ersten Jahr. Gut zum Ausprobieren und nach einem Jahr wird neu nachgedacht. VPS wäre eine neue Baustelle. Bin Kunde bei Host Europe und 1und1 und hatte mit beiden noch keine Probleme, aber bisher auch kaum Support-Bedarf. Mal sehen, wie es wird! Ich könnte auch mit einem fitten Fleischereifachverkäufer, der vielleicht einfach kein Fleisch mehr sehen kann, gut leben. :))

    Also nochmal Danke und beste Grüsse,
    Dirk
     
  5. dho

    dho Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Habe das PlugIn mal installiert. Sieht so aus, als wäre es genau richtige für meine Zwecke, muss mich aber noch näher damit beschäftigen und rum probieren. Es greift jedenfalls heftig in die Installation ein. Das Dashboard ändert sich etc. Ist bestimmt auch sehr ressourcenhungrig. Mal sehen!

    Beste Grüsse,
    Dirk
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden