1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Updates Tipps Auto oder per Hand

Dieses Thema im Forum "Plauderboard" wurde erstellt von matrix-22, 7. Mai 2016.

  1. matrix-22

    matrix-22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    7
    Hallo WP-Freunde,

    wollte Euch mal nach Eurer Meinung fragen.

    Wie macht Ihr so Eure updates von z.b. 4.5. auf 4.5.1. und auf 4.5.2. z.b.

    Danke Euch für Eure Meinung.

    Happy Sonntag im Voraus.

    LG
    Matrix
     
  2. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Updates, egal wo und wie sollten immer manuell bzw evtl halbautomatisiert ausgeführt werden. Nur so bekommt man dann Probleme auch mit.
     
  3. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    2
    ich gebe es zu: bei mir "daheim" also auf all meinen eigenen Domains laufen die automatisch
     
  4. matrix-22

    matrix-22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    7
    Guten Morgen Hille und Monika,

    vielen Dank für die Antworten.
    @ Hille wie halbautomatisiert? Dachte entweder ganz auto oder per Hand?

    Das ist ja Wahnsinn wenn man z.b. wie Ihr 30-60 Seiten habt, alles mit der Hand einzuspielen?

    LG
    Matrix
     
  5. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.912
    Zustimmungen:
    113
    Sicherheitsupdates laufen bei mir automatisch. Sicherheitslücke schließen geht vor evtl. optischen Fehlern.
    Jedes System sendet bei einem Update eine Mail.
    Bei jedem (eigenen System) habe ich per se ein Backup und kann jederzeit zurück.
     
  6. tobsel

    tobsel Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir genauso. Von jeder Seite die ich betreue wird 2x täglich ein Backup erstellt. Verschlüsselt zu Dropbox + lokal auf dem Server.
    Geht dabei etwas schief erhalte ich eine Mail.

    WordPress Updates laufen automatisch durch. Für alle andern Updates nutze ich WpRemote
     
  7. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Ich meine es so, das ich den Vorgang manuell starte und dann werden die Seiten automatisiert aktualisiert, egal ob Core, Plugins oder Theme. Ich nutze dazu ein Script, welches per wp-cli alle Seiten direkt über die Konsole updated.
    Über vorhandene Updates werden entsprechende Mitteilungen aus dem Nagios per Mail weitergeleitet, ähnlich wie bei r23 vermutlich.
     
  8. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Na ich würde als Kunde sofort kündigen, wenn ich das wüsste. Privat kann man so etwas machen. So etwas geht eigentlich gar nicht, ein Backup gehört auf einen separaten Server unter eigener Kontrolle.
     
  9. tobsel

    tobsel Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Wer sagt den das ich Seiten für "Kunden" betreue?
     
  10. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Hat sich für mir so angehört
     
    #10 Hille, 8. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2016
  11. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    2
    90% meiner Kunden machen zu 90% ihre Backups selbst
    und entscheiden auch wo die landen sollen,
    vorher wird alles von mir erklärt,
    das bedeutet, dass ich dann die Backups dorthin mache wo sie es wollen, wenn ich eines brauche.

    der Rest von 10% hat seinen Managed Server oder ein eigenes Sicherheitsserverteam, IT Abteilung => je nachdem wie sie es nennen, auch da muss ich backups dorthin machen wo sie es wollen, dann allerdings: egal was ich davon denke,weil Vorgabe.


    unabhängig, dass es auch bei mir ein Managed Server wäre, weil mensch nicht alles können kann und ich gar nicht alles können mag,
    doch wie meist: das was man sehr gut beherrscht ist immer ein "Must have" :)
     
  12. matrix-22

    matrix-22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Hille,

    also dann gehe ich mal davon aus das man wie ich bereits im anderem Thema fragte, sich erst einmmal mit dem Monitoring Tool auseinander setzen wie Du hier schon geschrieben hattest.

    Back-ups werden täglich via Updraft so wieso getätigt, und auf einen FTP Platz bei HE gepumpt.

    Komme nur nicht ganz klar mit dem Nagios und dem check_mk, habe das Gefühl ist echt beides sehr mächtig.
    Beides wird auch per Kommandozeile installiert.

    Dieses hier habe ich mir schon durch gelesen, weiß aber nicht ob Daten woanders gesammelt werden, bei dieser Lösung:

    https://mainwp.com/
    uptimerobot

    Bin derzeit hin und weg, um man Autoupdates machen sollte oder immer per Hand das machen sollte.

    LG
    Matrix
     
  13. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Man kann mit beiden einen oder mehrere Server komplett überwachen (sämtliche Dienste). check_mk bietet den Vorteil, das nichts mehr manuell konfiguriert werden muss. Bei Nagios hingegen muss jeder einzelnen Dienst in der Konfig Datei hinterlegt werden.
    Ja, beides wird per Kommandozeile installiert.
     
  14. matrix-22

    matrix-22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Hille,

    hält nicht viel von solch Plug-ins ;).

    Doof das beide über Kommandozeile installiert werden.
     
  15. bestematratze

    bestematratze Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin das 1.Mal im Forum und stoße direkt auf mein Thema. Ich habe wordpress automatisch auf 4.5.2 aktuallisiert und seitdem kam als Startseite "index of" und sofort anschließend war kein Login mehr möglich. Auch "password vergessen" geht nicht. Es kommt wohl alles zusammen. Ich gehe davon aus, dass für viele von Euch die Sache klar ist. Für mich leider nicht, ich bin ein wordpress-Neuling.
    Vielen Dank
    gisa
     
  16. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Mach doch mal einen neuen Thread auf, denn dein Problem hat nicht unbedingt was mit dem Thema zu tun.
     
  17. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Das ist nicht soo schwer. Warum richtest du dir nicht lokal eine VM per Virtualbox ein und probierst das mal.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden