1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

VServer - Hosting - Welches Server OS ?

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von pepsi, 17. Juni 2013.

  1. pepsi

    pepsi Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich möchte gerne zu einem VServer von Hosteurope wechseln da ein normales Webhosting Paket für meine Ansprüche nicht mehr ausreicht. Dort habe ich als Server Betriebssystem folgende zur Auswahl

    -Linux (Debian, CentOS, Ubuntu)
    -Windows Server 2008 R2 Datacenter

    Als Anfänger wurde mir Seitens des Supports Ubuntu in Verbindung mit Plesk empfohlen. Was ist eure Meinung bzw. welches Betriebssystem nutzt ihr?

    Gruß
    pepsi
     
  2. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Das hängt immer vom Anwendungszwecks ab bzw. welche Distribution du in der Lage bist zu administrieren ;).

    Ich persönlich benutzte häufig Debian in der Minimal-Installation, also ohne Plesk & Co. Ich hatte aber auch schon mal Ubuntu 12.04 LTS in Benutzung, allerdings in keinem produktiven System. Wie gut kennst du dich mit Linux bzw. der Administration von Servern aus?
     
  3. pepsi

    pepsi Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vorher nur All Inkl Webhosting genutzt also kenn ich mich damit ehrlich gesagt gar nicht aus bin aber lernfähig ;) Auf dem System möchte ich nur Wordpress laufen lassen. Natürlich könnte ich ein Managed Server nehmen und das ganze vom Hoster aus überwachen lassen aber dafür reicht das Geld nicht aus.

    Werden die einen Systeme eher bevorzugt für Gameserver und ähnliches genutzt und die anderen für Webanwendungen ?
     
  4. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Wenn ich ehrlich sein soll, würde ich dir nicht zu einem V-Server raten. Lerne erst mal Lokal zu Hause, wie ein Server administriert / abgesichert werden muß. Dazu gibt viel gute Literatur zu kaufen. Es gehört wirklich einiges an Wissen dazu, um den Server sicher zu konfigurieren. Warum möchtest du dir eigentlich einen V-Server holen bzw. warum genügt dir das Webhosting Paket von All-Inkl nicht mehr?
     
  5. flipps

    flipps Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auf meinen Root Server Ubuntu in Verbindung mit Plesk am laufen. Bisher keinerlei Probleme, bin sehr zufrieden. Windows ist teurer und braucht es nicht. Linux läuft stabiler. Da du sowieso nicht mit dem Betriebssystem in Kontakt kommst wenn du einen VServer verwendest nimm Linux.

    Da du dich mit eigenen Servern nicht auskennst ist es richtig erst einen VServer zu nehmen. Hier kannst du den Umgang mit Plesk üben und alles was du benötigst auch einstellen.

    VG
    Philip
     
  6. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Sorry, das ist aber Quatsch. Erkläre doch mal den Unterschied zwischen einem V-Server und einem Root-Server, hinsichtlich der Administration.
    Plesk ist ein Admin Tool, das nur beschränkte Möglichkeiten bietet. Des weiteren ist Plesk in der Vergangenheit öfter mit Sicherheitslücken aufgefallen.
     
  7. pepsi

    pepsi Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Weil ich einen eigenständigen Server bzw. einen VServer haben möchte, auf den man sich natürlich auch einen Server mit anderen Kunden teilt aber dennoch schneller ist als ein gewöhnliches Hosting Paket. Vielleicht sollte ich aber lieber zu einem Webserver greifen oder einem Managed Server von Strato den ich möchte mich natürlich auf meine Arbeit konzentrieren und die Absicherung des Servers, Updates etc. lieber erfahrenen Fachleuten überlassen.

    Oft werden nämlich auf solchen Servern die von Laien errichtet wurden versteckte Bereiche installiert in denen dann Daten (Filme, Musik, Spiele) illegal ausgetauscht werden oder der Server wird als Teil eines Botnetzes genutzt und ähnliche dubios Machenschaften. Und am Ende hab ich nicht wirklich Lust für so was verantwortlich zu sein ;)

    Welche Administration Aufgaben werden den von Seitens des Hosters bei einem Vserver erledigt und um was muss man sich selber kümmern ? Sprich muss ich das Betriebssystem aktuell halten (Updates) ? Muss ich mich um die Absicherung kümmern? Es gibt neben Plesk auch das Plesk Power Pack , vielleicht ist das umfangreicher weil Hille grade Kritik dazu geäußert hat ?!
     
  8. flipps

    flipps Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    0
    Streiche V-Server und ersetze mit Managed Server. War wohl kurzzeitig zu heiß für mein Gehirn. ;)

    Plesk ist sicherlich öfters mit Sicherheitslücken aufgefallen, aber auch nicht öfter als andere Software. Deswegen immer die aktuellste Version nutzen und sobald eine Sicherheitslücke bekannt wird gibt es ein Update von Parallels mit dem die Lücke gestopft werden kann. Dafür ist dann etwas Wissen von nöten.

    Aber erkläre mir was Plesk nicht kann, was ich zum administrieren von Webseiten benötige? Seit einigen Versionen kann Plesk alles was benötigt wird.

    VG
    Philip
     
  9. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Gar keine ;).

    Beides mit ja.
     
  10. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Ich kenne Plesk nur oberflächlich. Generell ist es aber doch so, das man in diesen Admin Tools irgend welche Einstellungen per Klick realisiert. Was aber im Endeffekt in den entsprechenden config-Dateien eingetragen wird bzw. ob es sinnvoll war, da achtet dann wahrscheinlich niemand drauf bzw. versteht es auch gar nicht. Ich bin immer der Meinung, man sollte nur die Pakete installieren, die man auch wirklich braucht, um von vorn herein das Risiko von Sicherheitslücken so klein wie möglich zu halten. Und da gehören meiner Meinung nach diese Admin Tools nicht herein.
     
  11. pepsi

    pepsi Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde ein Managed Server nehmen bei domainFACTORY, Hosteurope oder Hetzner ;) Schwierig sich zu entscheiden da alle 3 ziemlich gut sind. Ma schaun wo ich lande..
     
  12. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.908
    Zustimmungen:
    112
    Hallo,

    ich bin seit x Jahren Kunde bei Hetzner - und für die Kommunikation mit der Technik benötigt man _dicke_ nerven. Bzw. es ist immer total überraschend, was so ein Serveradmin so antwortet. Ergo: finger weg - etwas mehr Geld ausgeben und nicht meinen Fehler machen.

    cu

    ralf
     
  13. formateins

    formateins Gast

    Bin seit mehr als 15 Jahren bei Host Europe. Der Support ist überwiegend freundlich, aber nicht immer auf Zack, was aktuelle Themen betrifft. Studentische Hilfskräfte halt... :D

    df hatte ich auch mal den ein oder anderen Kundenserver - will da nicht meckern, aber auch nicht loben. Keine Erfahrung mit Support.

    Hetzner... kenn ich nur die damaligen Printanzeigen. Die Preise haben mir nicht gepasst. Rest: k. A.
     
  14. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.879
    Zustimmungen:
    7
    Hab ich Tomaten auf den Augen oder gibts bei Host-Europe keine fertigen Managed-Server?

    Gruß
    Ingo
     
  15. pepsi

    pepsi Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
  16. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.879
    Zustimmungen:
    7
    Ah ok.

    Die Individual-Server hatte ich entdeckt. Da bezieht sich das Management in der Grundversion aber nur auf Hardware und Netzanbindung, wenn ich das richtig gelesen habe. Naja, und ein Einstiegspreis von 89 Euro ohne Extras ist auch nicht ohne.

    Und die WebServer-Basic sind gut beim Webhosting versteckt, wo ich eher das übliche, shared Hosting vermutet habe. Ich klick natürlich erfolglos im Bereich Server rum. :)Gr

    Gruß
    Ingo
     
  17. pepsi

    pepsi Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich denke so ein Webserver von Hosteurope ist wahrscheinlich die beste Lösung. Strato bietet auch Managed Server an allerdings ist Strato ein Saftladen nach den ganzen Erfahrungsberichten die ich im Netz gelesen hab
     
  18. formateins

    formateins Gast

    Dann solltest Du wenigstens die Variante mit 2 GB RAM nehmen - hab heut Nachmittag erst noch die Probleme eines anderen Users hier aus dem Forum mit dem etwas bescheidenen 1 GB geschildert bekommen.

    Ein "Managed vServer" ist eher eine Notlösung für die Menschen, die gerne einen eigenen Resourcenpool haben möchten, aber die Mühe der Verwaltung eines Servers scheuen und eine preisliche Alternative zum Managed Server suchen. 25 EUR/Monat ist da schon eher billig, wenn man bedenkt, wie oft die Hotline strapaziert wird... :D
     
  19. pepsi

    pepsi Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte wenn dann WebServer MAX nehmen. Und in der Tat ich Scheue die Mühe und Verwaltung eines Servers ;) vor allem wenn es um die Absicherung geht und ich gar nicht weiß was alles auf mich zukommt. Mir ist es wichtig das ich mich auf meine Projekte konzentrieren kann und diese auch schnell zu erreichen sind ;)

    Momentan steck ich meine Zeit lieber in das Selbststudium von PHP, HTML, CSS - und in dem Bereich gibt es einiges zu lernen :p
     
    #19 pepsi, 17. Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2013
  20. formateins

    formateins Gast

    Dann bist Du da richtig aufgehoben.

    Performancetechnisch sieht die Reihenfolge so aus:

    Webspace > Managed vServer > vServer > Managed Dedicated > Dedicated > Individual Server

    Server Housing lasse ich mal außen vor - ist eh des selbe wie ein individueller Server (Hardware, den Rest machste selber).
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden