1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warum wordpress für diesen Content?

Dieses Thema im Forum "Blogshow" wurde erstellt von Raphael, 30. Oktober 2008.

  1. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    2
    Hallo liebe Community!
    Ich habe einen Freund, der seit langer Zeit eine Webseite auf der Basis einer ganz simplen HTML-Seite betreibt, obwohl die Inhalte eigentlich sehr dafür sprechen, dass er sie in einen Blog stellt. Apropos Inhalte: Diese Inhalte sind tatsächlich sehr spezifisch (ich würde es mal "unangepaßte Politik" nennen) und ich bin der Meinung, dass dieser Content ihn sehr schnell zu einem äußerst bekannten Blogger machen könnte. Da er im "richtigen Leben" Rechtsanwalt ist, ist es auch so, dass der angebotene Content fundiert recherchiert ist.

    Hier erst mal der Link:
    Dominik Storr - Ein Rechtsanwalt für Bürger. Mutig. Engagiert. Kraftvoll.

    Also jetzt meine Frage, die in der Abteilung "Blogshow" vielleicht etwas ungewöhnlich ist, aber auch sonst nirgendwo so richtig hinpaßt. Ich würde gerne eure Meinung wissen:
    - Meint ihr, dass der Content seiner Seite in einen Blog sollte? (Wenn, dann natürlich WP ;) )
    - Seht ihr es auch so, dass diese Seite das Potential hat, zu einem der bekannten Politblogs zu werden?

    Danke für eure Postings!
    Raphael
     
  2. SuMu

    SuMu Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    6.002
    Zustimmungen:
    11
    lawblog, wird auch von einem rechtsanwalt betrieben, warum also kein blog?
     
  3. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    2
    Na ja. das Problem ist, dass er sich mit seiner HTML-Seite abmüht und zufrieden ist. Wenn er aber erst mal auf WP umgestellt hat, wird er sehen, dass die HTML-Seite zwar OK ist, aber dass WP 1000 mal mehr kann. Und dieses 1000 mal mehr ist noch dazu bequem in der Handhabung ;)

    Also habe ich diesen Thread gestartet und versuche hier ein bisschen "pro WP-Munition" zu sammeln.
     
  4. SuMu

    SuMu Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    6.002
    Zustimmungen:
    11
    Das erübrigt sich doch deine Frage, wenn er zufrieden ist, sollte er auch nicht wechseln!
     
  5. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    2
    Na ich denk mal, dass er nicht weiß, was ihm durch den Verzicht auf WP entgeht ;). Also hab ich mir vorgestellt, dass in diesem Thread 1000e WP-Fans wunderbare Argumente für WP abliefern, die ich ihm dann gesammelt präsentieren kann.

    Mal sehen, ob die Argumente noch kommen... :p
     
  6. diltigug

    diltigug Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    wenn er zufrieden ist, ist es natürlich schwierig jemanden von etwas neuem zu überzeugen.

    Ein Argument für WP ist natürlich der Mehrwert für die Leser (rss-feed etc.)

    Ausserdem die Möglickeit feedback von den Lesern zu bekommen (durch die Kommentarfunktionen)

    Also würde ich doch mal hinterfragen, ob Dein Kumpel nur für sich schreibt und ihm seine Leser eigentlich egal sind. Wenn nicht, müsste er doch dafür offen sein, die Seite zu optimieren.

    Er hat ja vermutlich gar keinen Überblick wer seine Leser sind und wie viele seine Seite kennen.

    Und, um einen Blog zu betreiben ist es auch nicht schlecht, wenn man ein kleines bisschen Rampensau ist ;). Will sagen, man muss auch den Willen haben, das andere sich für das interessieren was ich schreibe.
     
  7. stoney

    stoney Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mir die Homepage des Kollegen angesehen, und seine Beiträge wären wirklich wie geschaffen für einen Blog wenn du mich fragst. Vorallem als selbstbezeichnender "Bürgeranwalt" sollte er doch die Diskussion mit den Leuten suchen. Was wäre dafür idealer als ein Blogsystem?
     
  8. phil5555

    phil5555 Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    zu:

    1. yepp natürlich!

    2. wenn die Qualität stimmt ist dies immer gut möglich.
     
  9. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die vielen Meinungen und Postings! Ich treff ihn morgen und schau mal, ob ich ihn überzeugen kann. Kennt vielleicht irgendjemand einen kurzen Artikel, der die Vorteile eines Blogs zusammenfaßt? So nach dem Motto:" Warum Bloggen? ein Leitfaden für Anfänger"

    Ich werd auch mal Google fragen, ob der was kennt. :razz:
     
  10. stoney

    stoney Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hm, wozu großartige Überzeugungsarbeit leisten? Entweder er probierts, und findet es toll, oder halt nicht. Meine Meinung ist aber dass seine Beiträge ideal geeignet für einen Blog wären.
     
  11. -pcf-

    -pcf- Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ein Argument für nen (WP-) Blog...

    ... anstelle der jetzt existierenden Seite:

    Die problemlos mögliche Volltext-Suchfunktion über die gesamten Inhalte.

    Die Artikel sind nämlich oft recht interessant, ohne dass die Titel das immer hergeben ;)
     
  12. Mossi

    Mossi Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ein weiteres Pro, warum solche Seiten als Blog besser zu handhaben sind ist scheinbar die Verwendung von Tools wie zum Beispiel 'Windows Live Writer' Es verinfacht definitiv die Bereitstellung neuer Artikel und Einträge.

    Zusammengefasst würde ich das so sagen:

    - Möglichkeit zur Diskussion mit Lesern durch Kommentarfunktion
    - Bessere Möglichkeit die Leserschaft zu informieren durch RSS-Feeds
    - Trennung von Design und Inhalt und dadurch die Möglichkeit das Design leicht zu ändern
    - Bessere und vorallem einfachere Organisation durch Kategorien
    - Einfacheres und Schnelleres Veröffentlichen durch externe Tools wie Windows Live Writer
    - Möglichkeit für die Leser schneller an gesuchte Infromationen zu kommen durch Volltextsuche
    - So weit ich sehen kann, wurde die seite mit Adobe GoLive erstellt. Daraus folgt, man kann die Lizenzkosten für dieses Produkt einsparen. Wobei die aber wohl bereits entrichtet sind. Aber zumindest für künftige Updates kann man diesen Punkt noch ins Auge fassen. (Wird das überhaupt noch weiter entwickelt?)

    Ich denke man kann viele Punkte finden. Aber letztendlich ist es dennoch so, dass jemand, der mit seiner bisherigen Lösung zufrieden ist auch gerne bei dieser Lösung bleiben wird und nur schwer zu überzeugen ist. Mittlerweile hab ich mir sogar abgewöhnt solche Leute zu überzeugen, weil man meistens dann nur Probleme hat, weil der User einfach was anderes gewöhnt ist. Ich würde ihm die Möglichkeiten lediglich aufzeigen, aber nicht versuchen ihn zu überreden. Wenn er davon überzeugt ist, kommt er schon wieder auf dich zu. (Ich weiß, dass das kein betriebswirtschaftliches Denken ist)
     
  13. frankie

    frankie Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich gehört so etwas in einen Blog.
    Schreit förmlich nach mehr Übersicht, Navigation/Benutzerführung, Kommentaren, einer Sitemap und wie schon genannt, Suchfunktion.

    Einbahnstraßenkommunikation
    findet sich ohnehin auf all den staatlichen und Politiker- "Möchtegern-Webseiten".

    Und: So jemand braucht sicher keinen windowslivewriter, um den blog zu füllen... wenn er mit golive die inhalte in html quetschen konnte...
    der bordeigene Editor (ohne WYSIWYG) bei wordpress reicht vollkommen aus...

    Der gänzliche Verzicht auf Bilder ist vielleicht nicht immer so glücklich, manche Themen würden mit nem guten Bild mehr Leser finden.

    Ich hoffe nur für den mutigen Herrn Anwalt, die Geheimdienste (nicht nur der Kirche) funktionieren nicht mehr so wie zu Zeiten der Inqisition. ;)
     
  14. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    2
    Danke für alle Postings! Ich hab inzwischen meine Missionierung einstellen können, weil der liebe Herr Anwalt eingesehen hat, dass Wordpress doch um einiges praktischer ist als seine jetzige Site. Demnächst geht also die neue Seite online, ich kann dann in diesem Thread gerne darauf aufmerksam machen. Bis dahin müssen wir aber noch den ganzen Content von Hand auf WP übertragen. :-? (Sind ja über 100 Artikel, und 30 pdf-Dokumente mit vielen internen und externen Links!)