1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Was macht ihr mit euren Bilden (Speicher)

Dieses Thema im Forum "Plauderboard" wurde erstellt von Don Alex, 13. Januar 2011.

  1. Don Alex

    Don Alex Active Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte fragen wieviel Speicherplatz ihr auf eurem Webspace habt. Und was ihr macht um damit klarzukommen? Zb verkleinert ihr, oder nutzt ihr seiten wie imageshack.us oder photobucket.com um das zu umgehen?
     
  2. MStemberg

    MStemberg Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2010
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    25 GB, eher weniger Probleme bei 100 MB genutzt momentan. Verkleinern: jo, weil ich Besuchern keine 5MB "direkt aus der Kamera" bieten will (Ladezeit).
     
  3. B-52

    B-52 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    6
    Nein, werde niemals ein Bildtool wie ImageShack u.a. benutzen. Meine Bilder kommen nur auf "meinen" Server!

    Ich würde auch niemals ein Bild bei Facebook ablegen...
     
  4. Don Alex

    Don Alex Active Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    ja mir gefällt der gedanke auch nicht, ich habe nur 1 gb ^^ ich muss mal gucken ob man das iwie erweitern kann... würde trz gern noch die ein oder andere meinung hören :)
     
  5. S.i.T.

    S.i.T. Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    Es kommt immer auf den Blog drauf an.

    Seit WP 3.0.1 ist mein Blog durch ein anderes Theme sehr grafiklastig geworden. Mal kein Bild machen für ein bißchen Text ist nicht mehr. Also muß ich rechnen: 3 mal groß plus neun mal klein - ohne Sidebar -, da läppert sich einiges zusammen. WP generiert ein Vorsschaubild, recht großzügig, was ich jedes Mal neu aufspielen muß, somit um knapp 50% an Gewicht verkleinere. Das können dann schon mal 90 KByte auf einer Seite an Ersparnis sein. Vor dem jetzigen Theme war ich recht großzügig, was die Komprimierungsrate angeht. Jetzt knapps ich.

    Ich selbst habe genug Platz auf dem Server, dennoch entrümpel ich den hin und wieder. Dienste wie Images-XXX benutze ich selbst nicht um Bilder in Beiträgen unterzubringen. Vielleicht mal ein Link dahin, aber mehr nicht.

    Gestern habe ich gesehen, daß einer seine Seite über einen Dienst gemessen hat und diese war sehr langsam. Grund: ein Header mit einem 3-MByte- jpg-Bild. Wenn jener alle Bilder so großzügig online stellt, dann ist ein GByte auf Dauer gesehen nicht viel.

    Um dir das vor Augen zu führen:
    Der Dez hat bei mir 40 Beiträge vorzuweisen (war faul ;) ) . 40x3 MByte=120 MByte. Nun die Aufgabe: Wie lange kann ich nun mit 1 GByte Webspace bloggen im Jahre 2011, wenn der Schnitt 40 Beiträge im Monat beträgt und jeder Beitrag nur ein Bild enthält? Ich bin bei 15 Beiträgen im Januar... :)

    Wenn du Spaß am bloggen hast, dann lege dir einen gescheiten Webspace zu, ohne dauern schauen zu müssen, wieviel Platz noch ist. Kreativität sollte nicht dadurch ausgeknipst werden. Kreativität ist aber nicht gleichzusetzen mit Ads-Vogelflüge, ne? ;)
     
  6. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Die Frage ist ja auch, wofür die Bilder da im Blog sein sollen. Wenn nur zur Illustration des Artikels, dann sollte man immer verkleinern. Ist zwar etwas mehr Arbeit, aber die Benutzer, Google und der eigene Webspace werden es einem danken.

    Ich verwende fast immer noch das klassische VGA-Format 640x480 Pixel, das ergibt bei 66% JPEG-Kompression (Photoshop) Dateien mit 70 bis 100k Größe.

    Und wenn man schon verkleinert, dann kann man gleich noch einen suchmaschinenfreundlichen Dateinamen vergeben. Will heißen, ein paar beschreibende Wörter mit Bindestrich (Minus) getrennt.

    Also vogel-im-flug.jpg ist für die Suchmaschinen (und Nutzer) viel besser als DSC0342536.JPG. :)

    Gruß
    Ingo
     
    #6 Putzlowitsch, 14. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2011
  7. DaDa

    DaDa Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    Die Diskussion kommt mir vor wie aus dem Jahr 2004 oder so. :wink: Jeder halbwegs gescheite Hoster schmeißt einem doch die GB nur so hinterher...

    Ich verkleinere meine Bilder, vom Format her nicht zu groß (so 640 Pixel breit), und speichere sie auf jpeg-Qualität 10. Ich könnte auch wesentlich größere Bilder hochladen, aber dann haben die Bilderklauer zu viel davon.

    Auf meinen 8€-Webspace bei All Inkl kann ich ungefähr 180.000 Fotos hochladen. :lol:
     
  8. S.i.T.

    S.i.T. Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt schon, Webspace sollte heute kein Thema mehr sein, dennoch gibt es diese Barrieren. für das ausloten ob einem das alles liegt, ist es ja ok. Nur wenn man dann feststellt, es geht weit hinaus, dann aber zulegen, sonst macht es dann keinen Spaß mehr. In Norwegen habe ich 2 GByte, der reicht mir dicke, da ich da nur sporadisch zum Seele baumeln bin ;) Allerdings haben die auch einen Maildienst, den sie von 1 MByte auf nun 3 MByte erhöht haben. Das hat Google nur mit MBytes umsich geschmissen, warst da nur am löschen - das ist wie ganz früher ^^
     
  9. DaDa

    DaDa Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    Wie rasant sich das entwickelt hat... ich erinnere mich gerade an AOL-CDs, Modems, ein Internet fast ohne Fotos und ohne Videos. Kommt mir vor wie gestern, ist aber auch noch nicht lange her. :D
     
  10. Don Alex

    Don Alex Active Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    wow leute vielen dank! ich frage mal nach ob ich mehr space buchen kann :) dakne nochmal sehr nette antworten dabei gewesen :)
     
  11. S.i.T.

    S.i.T. Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    Das kostet dich den WordPress-Schriftzug-Stick, egal wie du den herbeizauberst.

    Weil ich hier war, fleißig geschrieben habe, kam ich erst danach zum downlaod von WordPress-3.0.4-De-Edition. Hätte ich net hier geschissen (Abwandlung eines Sprichwortes), hätte ich den 1.000.000 download heute gehabt. 1000pro. Und der wäre auf eine goldene DVD gebrannt worden. Aber nein... *heult* :cry:

    Na gut, rüste einfach auf und blogge mit auf WordPress komm raus (ala Zitronenpresse) ;)
     
  12. Don Alex

    Don Alex Active Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    S.I.T bist du im falschen thema gelandet?
     
  13. Kantholz

    Kantholz New Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Bilder kommen bei mir auch nur auf dem eigenen Webspace. Und wenn der Webspace zu klein wird, dann wird er halt vergrößert.
     
  14. S.i.T.

    S.i.T. Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    Nein, und Guten Morgen alle zusammen :)
     
  15. insidewp

    insidewp Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Habe um die 60 GB und nutzte knappe 50 MB. Mein Blog is aber noch sehr jung. Ich nutze das Plugin WP Smush.it um die Bilder automatisch beim Hochladen zu komprimieren. Ist ein super Plugin. Ich komprimiere auch CSS und JS Dateien wobei ich das eher wegen den Ladezeiten der Seite mache.
     
  16. Jläbbischer

    Jläbbischer Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Für Bilder in meinem Blog nehm ich natürlich nur den eigenen Webspace. Nur so kann ich sicher gehen, das man irgendwann auch noch in Jahrealten Beiträgen die Bilder zu sehen bekommt. Nur in Foren greif ich eher auf Directupload zurück. Da reichen mir die paar Jahre, die die Bilder gespeichert bleiben.

    @Inside wp: WP Smush.it hab ich mir gleich mal installiert. Zwischen 0,6% und 8,7% war alles dabei ;)
     
  17. Michi91

    Michi91 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ich speicher direkt bei mir aufm Server. Habe aber ganz normalen Blog und brauche so nicht mal 100mb ( in 2,5 Jahren ).

    Bei Fotoblogs sieht das etwas anders aus, wer allerdings sicherstellen will das die Bilder uach in 3 Jahren noch da sind ist auf dem eigenen Space auf der sicheren Seite. Zudem sind Webspace standartmäßig mit mindestens 2Gb ausgestattet ( zumindest bei Händlern die mit der Zeit gehen ;) )
     
  18. Juu

    Juu New Member

    Registriert seit:
    15. April 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Jaja das Webspace-Problem :idea:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden