1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Was tun mit "alten" Produkten?!

Dieses Thema im Forum "WooCommerce" wurde erstellt von schnut83, 25. April 2021.

  1. schnut83

    schnut83 New Member

    Registriert seit:
    25. April 2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen

    Ich habe einen WooCommerce Shop mit ständig wechselndem Sortiment. Was mache ich mit alten, nicht mehr verfügbaren Produkten? Ich habe von zwei Bekannten verschiedene Meinungen gehört, auch zum Thema Metadaten:
    Der eine sagt: einfach in den Papierkorb
    Der andere sagt: auf "verborgen" stellen

    Was ist denn nun richtig bzw. besser? Der Übersicht halber finde ich es nicht so schön wenn die alten Produkte "nur" auf verborgen stehen.
     
  2. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.571
    Zustimmungen:
    231
    Klar WooCommerce - da erfährt man NIE... wirklich NIE - im ersten Posting - um welche Produkte es sich handelt.

    Für wen machst du den Shop? Ich würde meinen Shop für meine Kunden erstellen und dann deren Erwartungen erfüllen.

    Beispiel: du verkaufst technische Produkte. Diese Produkte haben per se eine kurze Haltbarkeit. Nach wenigen Monaten und Jahren kommt ein Nachfolgeprodukt. Wenn das Nachfolgeprodukt auf dem Markt kommt - erwarte ich als Kunde von dem Shop - wenn ich das _Auslauf_ veraltete Gerät über Google finde, dass der Shop mir sagt:

    1. Produkt ist nicht mehr lieferbar
    2. Das neue Modell ist xy und finden Sie hier im Online Shop. und bei WooCommerce zumindest: Da gibt es das neue.
    3. mit dem passenden header.

    Wenn du das alte Produkt löscht, hast du diese Möglichkeit halt nicht. Da hast du dann halt, einen typischen *kauf du arsch shop"
    Darüber gibt es Bücher und Magazine
    https://www.brandeins.de/magazine/brand-eins-wirtschaftsmagazin/2014/werbung

    Du machst den Shop für dich? lösch die Produkte - richte keine Weiterleitung ein und ignoriere Suchmaschinen Optimierung. Hau weg den Mist. braucht eh keiner mehr.


    Sorge dafür das dein Shop einen richten 404 Header sendet - damit die nicht mehr lieferbaren Produkte nicht mehr angezeigt werden.
    Mit einer Winterkollektion jetzt bei Googel wunderbar ranken ist wirklich kontraproduktiv. Wir haben fast Mai... da sind Wintermäntel nicht gerade sinnvoll in einem Online Shop....


    Aber WooCommerce passt schon!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden