1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 4.3 Webseite verschieben / datenbankfehler seuftz

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von Loenebergger, 27. September 2015.

  1. Loenebergger

    Loenebergger Member

    Registriert seit:
    27. September 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo WordpresserIn :)

    ich habe aber mir gestern WordPress auf eine Domain bei HostEurope installiert und gleich ein schönes Theme
    (Bridge) gekauft und installiert. Das ging schon mal gut (freu).

    nun dachte ich mir, da ich gar keine Ahnung von Websitenerstellung habe, ist es besser, wenn die Internetgemeinde meine ersten Gehversuche nicht live über meine online geschaltete Domain mitverfolgt. Nicht das die daraus ein youtube Video machen und ich von den 3,7mio Hits nichts abbekomme :) ..

    Nein, Scherz bei Seite, aber -ja- ich will "versteckt" üben.
    Also erstellte ich mir eine Subdomain zur TLD und verwies den das Verzeichnis an die www/TLD
    wo meine WP-"Seite" funktionierte.

    Jetzt starte ich mein WP-Admin und :/ nix geht mehr.... install.php mosert kurz über "ich soll die Datenbank löschen"?

    jetzt zu meiner Frage:
    wie kann ich eine WP-Webseite erstellen auf beispielsweise www.ueben.de und später auf meine richte www.feritg.de
    verschieben?

    liebsten Dank
    Loeneberger
     
  2. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1
  3. Loenebergger

    Loenebergger Member

    Registriert seit:
    27. September 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monika,
    vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Migrationstool hört sich erstmal einfacher an (Anfänger :/ ).
    Hast du dazu einen Rat?

    Ich gucke mir später den Link an und gebe hier im Forum ein Feedback.

    Besten Dank
     
  4. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1
    suche mal nach Migration WordPress via Suchmaschine und dann schau dir die Ergebnisse an, entscheide womit du glaubst am besten klarzukommen. :)
     
  5. Brawler

    Brawler Gast

    Hallo,

    Du fängst mitten drin an und das ist keine gute Ausgangsbasis.

    Mache Dich bitte erst mit den Gepflogenheiten und dem Verwaltungsbereich Deines Hosters vertraut. Bei Host Europe gibt es speziell beim Webhosting einen kleinen Fallstrick. Du musst dort ein E-Mail-Postfach einrichten, ohne Weiterleitung (ganz wichtig) und dieses als Standard-E-Mail-Adresse bei den Skripten setzen. Ansonsten wird kein Formular auf der Webseite funktionieren. Zusätzlich solltest Du im Vorfeld eine aktuellere PHP-Version einstellen (> 5.3).

    Genauso bitte bei den Domaineinstellungen und den Subdomains schauen. Beim Webhosting lassen sich beliebig Verzeichnisse zuordnen - und natürlich auch Datenbanken. Hier solltest Du keinen externen Zugriff erlauben.

    Wenn Du mehrere Datenbanken in Deinem Paket hast, kannst Du Dir zum Testen auch entsprechend eine erstellen. Und ein Tipp: bitte richte Deine künftige Webseite dann sauber als Neuinstallation ein. Das Kopieren einer Test-Datenbank mit vielen "Überbleibseln" in eine Live-Installation macht man nicht. Arbeit kannst Du Dir hier sparen, in dem Du Deine Texte lokal als Dokument abspeicherst.

    Ein Subdomain zeigt in der Regel auf ein angelegtes Unterverzeichnis Deines Pakets. Überprüfe die Einstellungen im Auto-DNS. Manchmal dauert es eine Weile, bis die Änderungen aktiv sind (in der richtigen Reihenfolge geht es meist binnen 15 Minuten, da nur der interne DNS von Host Europe (Hans) aktualisiert werden muss).

    Zusammenfassend:

    1. Subdomain anlegen und vorher mit einem Skript oder einer HTML-Datei testen.
    2. Datenbank/en anlegen bzw. wahlweise bei nur 1 Datenbank den Tabellenpräfix ändern (kann man in der Installationsroutine angeben).
    3. WordPress manuell (!!!) per FTP installieren. Bitte nutze nicht die Möglichkeit, WordPress über das KIS zu aktivieren.
    4. Daten eingeben und loslegen.

    Wenn alles Okay ist, verfahre entsprechend mit der Live-Instanz und übertrage die Inhalte manuell. Du möchtest sicherlich nicht die "Überbleibsel" von 17 Themes, 38 Plugins und Basteleien im Dateisystem übernehmen. Schließlich isst Du doch auch am Liebsten von einem sauberen Teller, oder? :)

    Viel Erfolg!
     
  6. Loenebergger

    Loenebergger Member

    Registriert seit:
    27. September 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ;)Danke Monika.

    ich habe dir den Link http://faq.wpde.org/wordpress-url-aendern/
    angeschaut und es sieht nicht sonderlich schwer aus, das per Hand zu erledigen.

    ausprobiert habe ich das zwar noch nicht, aber der Link beschreibt die Vorgehensweise sehr gut.
    liebe Grüße
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden