1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Welche Shoplösung ist derzeit am Besten?

Dieses Thema im Forum "Onlineshop mit WordPress" wurde erstellt von weinstein86, 4. April 2013.

  1. weinstein86

    weinstein86 Member

    Registriert seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wollte mal nachfragen was aus Eurer Sicht aktuell die beste Shoplösung für Wordpress ist oder ob es doch eher Sinn macht eine extra Seite mit einer anderen Shopsoftware aufzubauen? Wenn ja was empfehlt ihr da, wenn man kaum bis keine Programmiererfahrung hat und möglichst nichts oder wenig ausgeben möchte?
     
  2. derheimwerker

    derheimwerker Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2012
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Aufgrund meiner Erfahrung würde ich zu einem dedizierten Shop-System raten. Und da abhängig vom Anwendungsfall.
     
  3. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Das ist sicher immer abhängig vom Shopumfang bzw. vom Kostenaufwand.

    Für kleinere Shop hat sich wpshopgermany ganz gut bewährt.
     
  4. formateins

    formateins Gast

    Den Shop komplett sein lassen!

    Begründung meiner Antwort:
    1. Ein Onlineshop innerhalb des Europäischen Binnenmarktes unterliegt erheblichen rechtlichen Rahmenbestimmungen, mit denen man sich auseinandersetzen muss. Liegt im Auge des Betrachters, ich weise aber trotzdem darauf hin - auch wenn man "nur" 5 Artikel vertreiben möchte.
    2. Ohne Programmiererfahrung wird der Shop a) nicht schön b) nicht funktional c) teilweise schwierig in Betrieb zu nehmen und d) umständlich adminstrierbar.
    3. Ohne monetären Aufwand wird Punkt 2 unlösbar.

    Aus diesem Grund ist meine Antwort ehrlich! ;)

    Ich schließe mich aber meinem Vorredner an - ein dezidierter Shop ist von der Handhabung einfacher und bietet deutlich mehr Möglichkeiten, als alle "Shop-Lösungen" für Wordpress zusammen.

    Stichworte wären hier: Magento, Shopware. Es gibt durchaus noch andere Systeme, die ich aber aus persönlichen Erfahrungen nicht mehr nennen werde.

    Um persönlich zu bleiben: Shopware setze ich bevorzugt ein. Die Community Edition ist kostenlos, der Shop im Prinzip "out-of-the-box" einsetzbar (durchaus schicke und moderne Styles vorhanden) und eine Installation ohne größere Vorbildung möglich. Durch das eingesetzte Template-Framework... ahnee, ohne Programmiererfahrung wirst Du da nicht weit kommen...

    Da aus Deiner Anfrage aber nicht einmal die Größe des Shops (sprich: Artikelstamm) klar wird, kann ich auch nix empfehlen.

    Bitte beachte Punkt 1 - dieser ist besonders auch bei kleinen Shops sehr wichtig. Abmahnwillige Anwälte schießen gerne auf kleine Shop-Betreiber, die ja "nur" ein paar Artikel verkaufen wollen... ;)

    2 Links bekommste noch von mir:
    Kleine Übersicht über Open Source-Shopsysteme: http://t3n.de/news/open-source-shopsysteme-13-losungen-uberblick-286546/
    WooCommerce WP Plugin: http://wordpress.org/extend/plugins/woocommerce/ (bitte beachte die Herstellerseite)

    Viel Erfolg!
     
  5. weinstein86

    weinstein86 Member

    Registriert seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die Antworten. Also es soll ein kleiner Shop bleiben bis vielleicht maximal 50 Artikel. Zwecks den rechtlichen Bedingungen könnte ich doch eigentlich einfach von anderen Shopbetreibern die AGBS kopieren bzw leicht veraendern, dazu muss ich doch nicht zwingend Geld in die Hand nehmen? Ansonsten habe ich halt bereits eine Wordpressseite und Webspace bei Speicheranbieter.de. | also dein tipp waere dann quasi shopware oder waere es ohne programmierkenntnisse doch lieber sinnvoller ein Plugin zunehmen? Bei den Plugins gibts ja irgendwie woocommerc und, wpshopgermany als gängstige plugins? was ist da in meinem fall am sinnvollsten? es soll wein und feinkost angeboten werden. wenn ich an der ein oder anderen stelle programmierhilfe brauche, wie aufwändig waere es sich das anzueigenen? gibts da gute lektüre zu oder brauch man dafür monate um reinzukommen?
     
    #5 weinstein86, 4. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2013
  6. formateins

    formateins Gast

    AGB: Es geht dabei um Deine eigenen Bestimmungen. Klar kann man ein MUSTER (nicht die von anderen "klauen", auch das ist Abmahnfähig!) nehmen und das anpassen. Wenn Du aber rechtlich sicher sein möchtest, lässt Du diese von einem Anwalt prüfen. Das kostet nicht viel und man kann das auch nach den ersten Umsätzen machen. Darüber hinaus gibt's aber auch noch die Widerrufserklärung und die muss absolut sauber sein.

    Für alles andere braucht Du WILLEN! Shopsysteme testet man am besten selbst, um das Richtige zu finden. Wenn Du sagst: 50 Artikel im Lebensmittelbereich, dann sag ich: go for Shopware. Guggs Dir an. Spiel damit rum. Genauso WooCommerce und was auch immer Dir ins Gesicht springt.

    Installier Dir irgendwo eine WP-Instanz und baller die ganzen Shop-Lösungen da rein... Probieren, probieren, probieren. Trial & Error bis zum Umfallen! :D

    Wenn Du Artikel verkaufst, hast Du ja logischerweise auch eine Warenwirtschaft (oder?). Die Onlineshops bieten häufig die Option, den Datenbestand mit der Warenwirtschaft (WWS) zu migrieren. Zwar kann man auch den Onlineshop als WWS nutzen, aber davon rate ich gerne ab. Bei kleinen Betrieben ist das was anderes. Muss man selber wissen, in wie weit man die logistischen Hürden abwickeln will.

    Als echte Alternative kannst Du Dich aber mal schlau machen, was es monatlich kostet, einen Shop zu mieten. Die Option gibt es, Du kommst dabei im Idealfall nicht mit der Technologie in Berührung und hast obendrauf noch einen Support.

    Leider sind die Zeiten von "Ich mach mir mal eben n Shop" vorbei... :(

    Die monetäre Option ist natürlich auch noch gegeben. Frag mich bitte nicht - ich bin "teuer". Arbeite Dich selber erstmal ein, finde Deine Grenzen, und ggf. stellst Du dann ein konkretes Projekt hier im Jobforum rein. Dann bekommste auch "günstiges" Feedback (ohne dabei Abwertend zu sein).

    Weiterhin will ich Dir auch WP nicht madig machen - probier es bitte aus und wenn es für Deine Zwecke reich: Feuer frei! :)

    PS: Beschäftige auch mit dem Thema SSL - ich persönlich (und viele meiner Bekannten) bestelle NIE in einem Shop, dessen Bestellprozess (inkl. Registrierung) nicht über SSL abgesichert ist. Das Zertifikat kostet nicht viel, ist aber je nach Provider mehr oder weniger umständlich zu implementieren.
     
    #6 formateins, 4. April 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. April 2013
  7. weinstein86

    weinstein86 Member

    Registriert seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also woocommerce ist mit meinem Theme nicht kompatibel. bis ich das angepasst habe, kann ich wohl gleich was neues aufsetzen und testen. Tendiere nun zwischen shopware, oxid, xt commerce modified oder gambio. was ist da für meine größenordnung am "einfachsten" und kostengünstigsten?

    als warenwirtschaft nutze ich derzeit lexware faktura. denke ich brauche da nichts außerordentliches bzw. reicht das von der shopsoftware wahrscheinlich schon aus, weil es alles im kleinen rahmen bleiben wird, also kleine artikelzahl und kleine stückzahlen.
     
  8. formateins

    formateins Gast

    Shopware. Guggs Dir mal an und einen Migrationsassi für Faktura gibt es da auch... ;)

    Oxid ist ganz Okay, Gambio mag ich nicht und xtCommerce is sowas von erledigt für mich... wenn Du Dich traust, gugg auch mal bei Magento rein. Aber nicht erschrecken, das Ding ist halt eben recht "umfangreich" :)
     
  9. weinstein86

    weinstein86 Member

    Registriert seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
  10. Goggosoft

    Goggosoft Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Shopware kann ich dir empfehlen, braucht aber etwas Einarbeitungszeit und du solltest einen "anständigen" Hoster haben, sonst kann es bei der Installation schon Probleme geben.

    Für ein paar Wenige Artikel (Premium Content, Memberships) habe ich selbst wpShopGermany im Einsatz. Das ist eine ganz ordentliche Kiste.

    Von XTCommerce würd ich die Finger weg lassen, OXID ist eine einizige Katastrophe und auch Magentor ist "Geschmacksache"

    Mietlösungen gibt es wie Sand am Meer, auch da genau hingucken.
     
  11. weinstein86

    weinstein86 Member

    Registriert seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ja das mit der installation stimmt wohl -> Serverfehler!

    Die Anfrage kann nicht beantwortet werden, da im Server ein interner Fehler aufgetreten ist. Der Server ist entweder überlastet oder ein Fehler in einem CGI-Skript ist aufgetreten.

    Sofern Sie dies für eine Fehlfunktion des Servers halten, informieren Sie bitte den Webmaster hierüber.
    Error 500

    Thu Apr 4 21:02:03 2013
    Apache/2.2.17 (Linux/SUSE) -? bin bei speicheranbieter.de - hatte in ein tutorial gesehen das das memorylimit bei mind 128mb liegen muss. ist derzeit nur bei 35mb. vielleicht liegts daran oder brauch ich ein komplett anderen anbieter?
     
    #11 weinstein86, 4. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2013
  12. formateins

    formateins Gast

    Die Shoplösungen brauchen schon ein wenig mehr Saft... schon mal vorab als Warnung... :D

    Gugg halt in die Live-Demo rein: http://www.shopwaredemo.de/demo

    HF & GL
     
  13. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Ist schon erstaunlich das dein wordpress fehlerfrei damit läuft ...
     
  14. weinstein86

    weinstein86 Member

    Registriert seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ne also mit wordpress gibts da ueberhaupt keine probleme. ist halt sehr guenstig bei speicheranbieter.de . ich zahl da aktuell nur 12€ pro JAHR. 128mb memorylimit wuerde dann 1€ extra pro Monat kosten. Ich weis blos nicht ob dann shopware damit funktioniert und hab dort erstmal angefragt. gibts sonst noch kostengünstige host alternativen? wenn nicht überleg ich mir das mit woocommerce oder wpshopgermany für diesen sehr kleinen shop doch nochmal, wobei shopware natuerlich schon ziemlich nett ausschaut.
     
  15. aleccs

    aleccs Active Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    also wenns ein wp shop sein soll dann kommt im moment nur woocommerce oder jigoshop in frage. das wpshopgermany ist als "install und go" meiner meinung nach total ungeeignet. außerdem halte ich den support dafür maximal nur für ausreichend.
     
  16. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Also meiner Meinung nach packst du das falsch an. Du möchtest einen kommerziellen Shop (mit dem du Geld verdienen möchtest) aufziehen, dieser sollte aber nach Möglichkeit nichts kosten und bei einem 1,-EU Hoster liegen. Hast du dir mal Gedanken gemacht, warum professionelle Shops richtig Kohle kosten??
     
  17. while69do

    while69do New Member

    Registriert seit:
    6. April 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
  18. weinstein86

    weinstein86 Member

    Registriert seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    wiegesagt es wird nur ein sehr kleiner shop mit wenigen Zugriffen und entsprechend werden die einnahmen auch ueberschaubar. daher soll das ganze so wenig wie moeglich kosten und eigentlich hauptsaechlich ein weiterer service für die direktvertriebskunden sein. wenn mir jemand für kleines geld (ein student oder so) woocommerce oder jigoshop auf mein template anpassen und einrichten kann, kann er mir gern ne nachricht schicken.
     
  19. illufan

    illufan Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Bei mehr als 15 Produkten empfehle ich immer einen professionellen E-Shop. Wir verwenden Prestashop.
     
  20. weinstein86

    weinstein86 Member

    Registriert seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ist das rechtlich auf den deutschen markt zugeschnitten? was haelt der rest von prestashop? von den serveranforderungen her, brauch das aufjedenfall deutlich weniger als shopware. es wird sich aber wohl nur auf 5-20 Produkte belaufen und wenige besucher. wie groß wird denn der zeitaufwand ungefähr sein woocommerce oder jigoshop an ein theron pro theme in wordpress anzupassen und einzurichten und prestashop neu einzurichten und anzupassen?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden