1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Wer Themes einsetzt sollte aufpassen.

Dieses Thema im Forum "Plauderboard" wurde erstellt von Marcus[IS], 10. August 2022.

  1. Marcus[IS]

    Marcus[IS] Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    5.905
    Zustimmungen:
    154
    Parent Theme ist dieses;
    https://wpdevshed.com/themes/the-newswire/

    Habe ein Child-Theme gebaut, da ich ein paar Funktionen bei dem Theme nicht nutze und mittels Umbau der header.php und functions.php heraus genommen habe. Zum Beispiel die Social Media Bar. Wenn man dort seine Links eingetragen hatte wurde sofort Tracking aktiv. Wollte ich nicht und habe es per händischen Links in der Sidebar gelöst.

    Plugins beeinflussen das jetzt nicht, so wie ich beurteilen kann. Das einzige Plugin, welches ich bezüglich Tracking und Google-Fonts Nutzung ermitteln konnte war das hier.
    https://wordpress.org/plugins/wp-forecast/
    Darauf hin habe ich das raus geworfen.

    Die Fonts vom Theme werden im Customizer aufgeführt, also auch irgendwo im Frontend noch eingebunden.

    Link siehe meine Signatur.

    Vielleicht werde ich mich auch hinsetzen und das Theme mal auseinander nehmen, um zu sehen welche Funktion für die Fonts genutzt werden.
    Es gibt ja Wege Theme Funktionen auch wieder zu deaktivieren. Ist allerdings die Frage, ob die Funktion nicht vorher schon greift, bevor diese deaktiviert wird.

    Daher habe ich diesen Thread auch aufgemacht. Damit auch Anfängern direkt mal bewusst wird, auf was wir heute alles achten müssen. ;)

    Was mir irgendwie nicht in den Kopf will ist, dass Theme Authoren dem Nutzer nicht einfach freistellen, ob Google FOnts, oder Lokale FOnts genutzt werden. Dürfte doch nicht so schwer sein, wenn man schon Funktionen implentiert, welche Google Fonts nutzen. Aber das kommt sicher noch.

    Willst du keine Google Fonts nutzen? Ja diese Option gibt es dann im Pro-Theme. :rolleyes:
     
    SuMu gefällt das.
  2. meisterleise

    meisterleise Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    190
    Das ist zwar genau das, was ich prophezeit habe, finde es aber dennoch den falschen Weg. Meine Blogs werden analysiert und bleiben immer kommentierbar. Ein Blog, der sich nicht kommentieren lässt, ist für mich ein toter Blog. Und ein Blog, bei dem ich nicht sehen kann, welche Artikel viel, wenig oder gar nicht gelesen werden ist für mich wie ein Laden, in dem der Verkäufer eine Augenbinde um hat und nicht sehen darf, wer reinkommt und rausgeht oder ob überhaupt jemand im Laden ist. Ein Blog ohne Analyse und Kommentarfunktion ist für mich sinnfrei.
     
  3. SuMu

    SuMu Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    56
    @meisterleise so dachte ich früher auch. Bis vor einigen Jahren hatte ich die Kommentare auch auf. Vielleicht ändern sich die "Zeiten" ja wieder, das sehe ich dann und kann sie ggf. wieder öffnen.

    Heute nicht mehr. Viele wandern ab in die sozialen Medien und "keifen/hetzen/beleidigen" da anonym herum, meine Zeit ist mir zu schade, meine Blog-Kommentare so "beaufsichtigen" zu müssen.
     
  4. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    10.246
    Zustimmungen:
    1.404
    Die Google Fonts werden dort über @import in der style.css Datei des Parent Theme eingebunden:
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Dazu bindet lt.id='fancybox-0-js' ein Fancybox Modul eine externe Script Datei ein:
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Und noch irgendetwas anderes bindet von extern Font Awesome ein:
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
     
    arnego2 gefällt das.
  5. arnego2

    arnego2 Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2021
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    51
    man sollte alles Dritt Quellen aus seiner Seite rausnehmen sonst hat man eventuell eine böse Überraschung wenn eins der cdns von Hackern übernommen wird.
     
  6. Marcus[IS]

    Marcus[IS] Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    5.905
    Zustimmungen:
    154
    Nachdem Onkel Ente mir nicht gerade helfen konnte, wie man CSS zumindest teilweise wieder raus bekommt und durch eigene Dinge ersetzen kann, ohne das Theme komplett ausenander zu pflücken bin ich immer wieder auf das Pluign WP Assets CLean Up gestoßen in den Suchergebnissen und habe mir das mal angeschaut. Nettes Werkzeug, wenn für meine Zwecke auch zu umfangreich, aber sei es drum. Habe das Plugin mal installiert und konnte die unwerwünschten Dinge scheinbar so deaktivieren.

    Das Passiert laut Test jetzt nicht mehr.

    Kaum zu glauben, aber das hat laut Assets Plug die Next Gen Gallery verursacht. Frage mich was so ein Kotz soll und ungefragt dem Nutzer des Plugin Drittquellen aufgezwungen werden.

    Ja ganze 4 Mal war der Kram vorhanden. Sollte jetzt auch inaktiv sein.

    Aber wie ich gesehen habe, war ich nicht dereinzige, der sich Gedanken in dieser Hinsicht gemacht hat, was die Abmahnungsgefahr und Google Fonts angeht.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden