1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

whois.domaintools.com kennt alle meine Daten!

Dieses Thema im Forum "Netzwelten" wurde erstellt von ichkann, 6. November 2008.

  1. ichkann

    ichkann Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,

    ich musste eben mit Erschrecken feststellen, dass meine Daten ganz einfach auslesbar sind. Und zwar unter:

    http://whois.domaintools.com/meinedomain.de

    Ihr könnt ja selbst mal für eure Seite gucken.

    Jetzt meine Frage: Wie krieg ich die Daten da weg bzw. bearbeitet? Die Adresse zb stimmt garnicht mehr, was mir natürlich nur recht ist. Vielmehr stört mich eher, dass da auch meine Email angegeben ist. Kein wunder, dass ich Spams kriege.

    Muss ich mich da vielleicht an meinen Provider wenden?

    Danke für Antworten... ;)
     
  2. McDot

    McDot Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich sind die Daten jeder Domain an sehr vielen Stellen abrufbar, z.B. auch bei der Denic sowie auch bei fast jeden Provider oder sonstige whois Dienste. Wenn sich Deine Adresse, Telefon nummer oder sonstiges ändert, bist Du sogar vertraglich verpflichtet, der Denic (bei .de Domains) Deine neuen Daten zu melden. Meistens kannst Du das über Deinen Provider machen.

    Du kannst aber auch angeben, dass bestimmte Daten, z.B. Telefon Nummer, Fax Nummer und E-Mail Adresse nicht öffentlich angezeigt werden sollen.
     
  3. Gruening

    Gruening Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    omg, wenn Du anonym sein willst, musst Du Dir nen Server im Ausland holen.

    Wie schon gesagt wurde, die Daten sind über die Denic, whois.com etc. zu erreichen.

    Die bekommst Du so schnell nicht raus. Und ausserdem andere Daten als in Deinem Impressum stehen da ja eh nicht drinne, oder doch ? :D

    LG
     
  4. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1
    wenn diese Daten nicht mehr stimmen, dann kommt der Admin C dran und dies ist eine Strafe die ist net von schlechten Eltern ;)


    also alle Abmahnungn etc bekommt dann Admin C --der wird sich freuen


    es gibt keine anonymen Domains bei uns und magst du anonym dann mußt du in die dunklen Seiten der Macht wechseln

    lg
     
  5. Gruening

    Gruening Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Dark WordPress ist mit Dir !

    :D:D
     
  6. ichkann

    ichkann Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute, danke für die Antworten!

    EIne Frage bleibt mir aber noch offen: Ich habe nämlich eine .org-Domain. Welcher Service ist da zuständig?
     
  7. marX

    marX Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    12.943
    Zustimmungen:
    0
  8. Söan

    Söan Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
  9. D-LuX

    D-LuX Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ähnliches Problem mit dem Unterschied, dass die Denic ruhig meine Daten kennen kann, aber beim googlen meines Vor- und Nachnamen diese Daten von http://whois.domaintools.com aufgelistet werden und somit auch die mit dem Namen in Verbindung gebrachte Domain.

    Kann man dies verhindern? Eintrag löschen etc.?
    Ich meine irgendwo muss das doch mal aufhören ;)
     
    #9 D-LuX, 4. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2008
  10. maxe

    maxe Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    19.353
    Zustimmungen:
    225
    Du wirst immer deine Daten irgendwo finden solange du eine Website betreibst. Ansonsten Stecker ziehen ;)
     
  11. Michi91

    Michi91 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
    alternativ suchste einfach jmd der für deine domain bürgt :D
     
  12. SuMu

    SuMu Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    25
    super Idee! :twisted:
     
  13. kafrie

    kafrie New Member

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    mir geht's auch darum...

    mir geht es auch darum, dass, wenn man meinen Namen bei google eingibt, man nicht bei domaintools.com landet, bei denen man die vollen Infos über mich und meine angemdelten Seiten bekommt. Vor einem Jahr war das noch nicht so. Klar, wenn jemand meine Domains kennt und bei denic suchen geht, dann bekommt er die Infos. Ist ja manchmal auch gut so (vgl. Beleidigungen in Foren usw.). Aber es dürfte nicht sein, dass man umgekehrt den Namen eingibt und dann alle Seiten dieser Zielperson bekommt.
    Bsp: ich bin Lehrer und ich möchte nicht, dass meine Schüler meine Internetseiten kennen.

    Ach ja: Vor einem Jahr mußte ich übrigens nicht - mit den selben Seiten und Infos - 'nen Stecker rausziehen, um anonymer zu sein.
     
  14. stoney

    stoney Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ist das wirklich so ein Problem wenn deine Schüler deine Domains kennen?
    Jeder halbwegs vernünftige Mensch wird sich doch hierzulande keine Domain registrieren um darauf dann illegale Sachen zu betreiben. Wenn eine Seite öffentlich ist, dann ist sie eben öffentlich. Soll sie nur einem bestimmten Nutzerkreis zugänglich sein, muss man sie eben mit einem Passwort schützen.

    Ich versteh die Aufregung nicht ganz, zumal im Impressum ja sowieso die Kontaktdaten stehen (sollten).
     
    #14 stoney, 17. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2009
  15. surfer.mike

    surfer.mike Member

    Registriert seit:
    23. August 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Veröffentlichung privater Daten unter whois.domaintools.com

    He Leute,
    auch ich habe eine Internet-Seite und das Problem, dass meine persönlichen Daten jetzt unter whois.domaintools.com zu finden sind. Es ist mir natürlich schon klar, dass das ggf. unter whois.domaintools.com oder ähnlichen Seiten schon immer so war. Ist auch kein Problem, wenn man wissen will wem eine Seite gehört. Ich frage mich nur, warum meine privaten Daten von dieser Seite über Google in's Netz gestellt werden. D.h. man googelt nach meiner Seite und hat dann gleich das ganze Programm. Das geht mir zu weit. Das ist dann doch starker Tobak und geht nicht konform mit dem Schutz privater Daten. Da sind wir doch definitiv einen Schritt zu weit gegangen, oder?

    Sicher kann man auch gute Gründe dafür haben im Impressum ein Pseudonym einzugeben. Wenn man dennoch erreichbar ist, dann ist das auf jeden Fall O.K. für eine gerichtliche Vorladung oder so was. Meine privatsphäre muss ich vor Kaoten schützen, schon weil ich Kinder habe.
    Für Euren Kommentar bin ich dankbar.
    Gruss Surfer.Mike
     
    #15 surfer.mike, 23. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2011
  16. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    0
    Woher weiß der "Kaot", dass du Kinder hast? Wäre es für deine Nachbarn nicht einfacher herauszufinden?
     
  17. surfer.mike

    surfer.mike Member

    Registriert seit:
    23. August 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deinen Kommentar, lieber jottlieb

    Danke für Deinen Kommentar. Aber was willst Du mir damit sagen lieber jottlieb. Da sehe ich keinen zielführenden Zusammenhang.
    Trotzdem danke.
    Gruss Surfer.Mike
     
  18. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    0
    Nun. Ich sehe ehrlich gesagt keinen Zusammenhang darin, was einsehbare Whois-Daten mit deinen Kindern zu tun haben. Das wollte ich ausdrücken. Und dass du irrationale Ängste hast.
     
  19. surfer.mike

    surfer.mike Member

    Registriert seit:
    23. August 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Irrationale Ängste, oder irrationale Ja-sager ?

    Du scheinst nicht verstanden zu haben, dass die Daten seit kurzem nicht nur auf Whois-Seiten zu finden sind, sondern nichtangefordert unter Google veröffentlicht werden. Das ist mein Kritikpunkt. Das hat doch nichts mit irrationalen Ängsten zu tun, eher mit irrationalem ja-sagen. Wenn Du mir sagen willst, dass das alles "Banane" ist, warum versteckst Du dich hinter jottlieb. Schreib doch gleich Deinen Namen und Deine Anschrift, dann habe ich zumindest Respekt. Aber so stehe ich nur vor einem sinnfreien Kommentar.
    Herzlichst Surfer.Mike
     
  20. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich nicht nachvollziehen. Habe eine meiner .de und eine meiner .com-Domains direkt ins Google-Suchfeld eingegeben und erhalte nicht meine Anschrift direkt als Suchergebnis.

    Und es ist immer noch die Frage, was das jetzt mit Kindern zu tun hat.

    Ich verstecke mich nicht hinter dem Namen. Im Gegenteil, es ist sehr einfach, meinen Klarnamen und viele weitere Daten, natürlich auch Anschrift und Telefonnummer zu finden.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden