1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 5.1 Wie kann man Bilder zum Beitrag hinzufügen, welche nicht im Content erscheinen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von scooby82, 10. Juni 2019.

  1. scooby82

    scooby82 New Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...

    Ich bin neu hier im Forum und auch neu in der Entwicklung rund ums Thema Wordpress. Daher brauche ich dringend eure Hilfe zur Umsetzung eines Problems.

    Folgendes Problem:
    ich möchte 4 Bilder zu einem Beitrag über das Dashboard hinzufügen können, so in der Art wie Artikel- bzw. Beitragsbild. Die Bilder sollen nicht im Content des eigentlichen Posts angezeigt werden. Aus den Bildern sollen später so eine Art Produktbilder entstehen, welche in einer Übersicht (ähnlich Amazon Produktübersicht, also ein großes Bild und mehrere kleine Bilder daneben) einzeln dargestellt werden könne. Bei diesen 4 Bildern gibt es ein Hauptbild und 3 weitere Bilder. Es soll dazu kein fertiges Plugin genutzt werden, außer eigens erstellte Plugins.

    Meine Frage hierzu:
    Wie kann man sowas am besten umsetzen. Also, dass man Bilder einem Beitrag hinzufügt, welche aber nicht im Content-Bereich des Beitrags erscheinen. Nutzt man hierzu benutzerdefinierte Felder oder kann man dies eventuell über Taxonomien umsetzen? Welche weiteren Möglichkeiten gibt hierzu, Bereich für Bild-Upload?

    Über jede Art von Lösungsvorschlag bzw. Hilfestellung bin ich dankbar!

    Viele Grüße Scooby...
     
  2. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    6.331
    Zustimmungen:
    563
    Ja, WordPress benutzerdefinierte Felder mit z.B. vollen URLs oder Bild-IDs und dann get_post_meta(..), oder bequemer über Bild-Elemente mit einem Plugin wie Advanced Custom Fields bzw. über das Gallerie-Element in der Pro Version.
     
    #2 b3317133, 10. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2019
  3. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    17
    Ich würde drei weitere Artikelbilder definieren. Das ist nicht ganz einfach, aber du findest im Web sicherlich einige Anleitungen. Dann musst du das Theme umcoden, damit die Artikelbilder dann halt dort erscheinen, wo du sie haben willst. Wie du die Bilder aufrufst, steht wahrtscheinlich im Codex.

    Vorteil. Man sieht die Bilder im Backend und kann direkt auf die Mediathek zugreifen. Nachteil: die zusätzlichen Artikelbilder sind nicht ganz so leicht zu coden.

    Benutzerdefinierte Felder sind auch möglich und leichter anzulegen als zusätzliche Artikelbilder. Da findest du auch Anleitungen ohne Ende im Web. Custom Fields sind sehr leicht zu coden, in der Grundversion hast du aber keine Verbindung zur Mediathek und siehst die Bilder auch nicht, sondern nur die URL. Die URL musst du dir immer aus der Mediathek per Copy & Paste holen. Das genannte Advanced Custom Fields-Plugin würde das (glaub ich) ausbessern und einen Zugriff zur Mediathek schaffen bzw. die Bilder sichtbar ausgeben. Dabei bin ich mir aber nicht sicher, ich nutze ACF nicht.
     
  4. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    6.331
    Zustimmungen:
    563
    Wie das mit ACF nach ein paar Klicks aussieht und sehr einfach funktioniert, siehe Videos auf den oben verlinkten Seiten zu den Elementen.
     
  5. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    17
    Ja, aber der TE will ja kein "fertiges" Plugin, hab ich verstanden. Daher wird es wohl über selbstgecodete Custom Fields gehen oder ober mit selbstgecoden zusätzlichen Vorschaubildern. Beides ist machbar, wenn man ein wenig PHP kann. Zusätzliche Vorschaubilder hab ich noch nie probiert, aber so schwer wirds dann doch nicht sein, nehme ich an.
     
  6. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    6.331
    Zustimmungen:
    563
    Off Topic: Man kann das Rad immer neu selbst erfinden, muss man aber nicht, gerade wenn das hier geschrieben wurde:
    Der Aufwand, mit ACF das Backend zu erstellen, ist nach etwas Einlesen bzw. Video betrachten maximal 1-2 Minuten für eine volle Integration mit der Mediathek. Der Aufwand, das als Anfänger selbst per PHP & JavaScript zu machen, ist etwas höher, aber sicherlich auch eine schöne Aufgabe, wenn man ein paar Tage Zeit übrig hat. Wähle weise...
     
    Raphael gefällt das.
  7. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    17
    Hihi. ;) Erstens glaube ich, dass der TE kein Technik-Anfänger ist sondern nur WP-Newbie und zweitens schreibt er doch ganz eindeutig:
    Sowas schreibt doch nur einer, der ein bisschen Wissen hat. :) Aber egal. Lassen wir uns überraschen.
     
  8. scooby82

    scooby82 New Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für die hilfreichen Vorschläge.
    Aber genau wie Raphael schon schreibt, soll dafür kein fertiges Plugin zum Einsatz kommen. Und außerdem bin ich wirklich ein echter Newbie auf dem Gebiet Wordpress...

    Am besten würde mir auch die Lösung mit den mehreren Artikelbildern gefallen. Allerdings gibt es da kaum irgendwelche hilfreichen Quellen im Internet, wie man das umsetzt. Zumindest hab ich diese noch nicht gefunden. Wenn da jemand was hätte, wäre ich sehr dankbar.

    Bei den Custom Fields hab ich bisher nur Beispiele bzw. Lösungen gefunden, wo man die URL eintragen konnte. Am besten wäre es, wenn man wie bei dem Artikelbild einen Button (siehe Grafik) mit dem direkten Link zur Mediathek hat, wo man sich das Bild auswählen und so hinzufügen kann...

    upload_2019-6-16_16-33-51.png

    Im Endeffekt will ich damit eine Produktübersicht realisieren, wo ich quasi 4 Produktbilder zu jedem Produkt habe. die dann ähnlich angezeigt werden wie bspw. bei Amazon. Aber dass ist erstmal nebensächlich...


    Für weitere Hilfen und Ideen wäre ich sehr sehr dankbar!!!!!
     
  9. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    6.331
    Zustimmungen:
    563
    ACF ist kein fertiges Plugin für Dein Problem sondern ein Baukasten für die komfortable Nutzung von Custom Fields.

    Es wurde genau für solche Zwecke wie hier beschrieben (direkter Link zur Mediathek usw.) entwickelt.

    Du kannst das auch alles selbst programmieren, als WordPress Newbie ist das aber schon ein vergleichsweise ambitioniertes Projekt, viel Erfolg dabei.
     
  10. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    17
    Ja, wahrscheinlich ist die Lösung mit dem Plugin Advanced Custom Fields einfach die beste im beschriebenen Context. Du hast dort (ich glaube auch in der Gratisversion) die Möglichkeit Felder zu erstellen in denen Bilder ausgegeben werden, die Felder können direkt aus der Mediathek befüllt werden. Das hatte ja b3317133 schon gesagt.

    Dann ist die einzige Stelle wo du Code nutzen musst die, an der du die Bilder dann im Frontend ausgeben möchtest. Allerdings hat das Plugin auch eine umfangreiche Dokumentation, das wäre also auch für einen Anfänger ec. machbar. Und wenn du mit WP weiter kommen willst, mußt du ohnehin immer lernen, ausprobieren und üben.

    Viele Grüße
    Raphael
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden