1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Wo liegt die Grenze die einen Blog den Beruf ersetzen könnte?

Dieses Thema im Forum "Netzwelten" wurde erstellt von GBK, 1. Dezember 2011.

  1. GBK

    GBK Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Es beschäftigt mich die Frage, was man wohl ungefähr für besucherzahlen am Tag oder im Monat braucht um damit ernsthaft seinen Lebensunterhalt bestreiten zu können

    Gehen wir mal von einem Ziel von ca. 1800 Euro monatlich aus die man von verschiedenen Partnerprogrammen und Werbeagenturen bekommen möchte.

    Gibt es hier unter uns vielleicht Leute die es geschafft haben, eine derartige oder größere Summe durch ihren Blog /Webseite zu verdienen und relativ genaue Zahlen nennen würden/könnten?

    Ich persönlich habe nun eine Seite mit ca 1000 besuchern am Tag aufgebaut in 5 Monaten. Die Besucher gehen im Schnitt auf ca 3 Artikel und verbringen an die 2-3 Minuten auf meiner Seite

    Geld verdiene ich soweit lediglich mit Werbung auf dem TKP System, bekomme also Beträge für alle 1000 Impressionen ausgezahlt.

    Auf meiner Seite kommen ca 4500 Impressionen derzet zustande am Tag, durch 3 werbeblöcke, 2 Banner und ein kleines Quadrat

    Ich verwende ausserdem ein banner für einen Internationalen Onlineshop sowie produktwerbungen in den artikeln selbst für Amazon.

    Bisher gehen nur ca 0-5 Besucher auf amazon, gekauft wird von einem von 200 besuchern bislang..also fast 0.

    Verdient habe ich im November nun ca 33 Euro.

    Immerhin, damit sind die Serverkosten finanziert und für eine Schachtel Zigaretten reichts auch noch.

    Mein langfristiges Ziel ist aber ein Nebenerwerb und letztendlich vielleicht auch der vollerwerb.

    Derzeit nehme ich einige optimierungen und veränderungen vor durch die Besucher ca 3-4 mal so viel klicken dürfen/müssen um das gleiche zu sehen wie jetzt mit 3 klicks..dafür bekommen sie allerdings zusätzliche Informationen, wodurch die neuen unterseiten auch für die besucher sinn machen dürften

    Der theorie nach könnte der gewinn also auch bei ca 1000 besuchern am tag von 33 auf ca 100 euro steigen

    Dennoch bräuchte ich nach dieser Rechnung immer noch an die 18000 Besucher am Tag um im Vollerwerb davon leben zu können.

    Ist diese Rechnung realistisch?

    Mit meiner Seite habe ich eine Nische gefunden die anscheinend gut ankommt, es gibt auch keine wirklich vergleichbare Seite..an die 20000 Besucher könnte ich mir nach 2-3 Jahren vorstellen. Vielleicht auch früher..meine Besucherzahlen steigen zwischen 15-25% pro monat

    Und ..wie teuer mögen wohl die serverkosten sein für ne seite mit ca 20000 besuchern täglich?
     
  2. zure

    zure Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    Vorab sei gesagt das es extrem schwer ist vom Bloggen leben zu können!

    Das mit einen einzigen Blog zu realisieren ist noch schwerer. Da lohnt es sich mehr verschiedene Arten anzuwenden um davon zu leben.

    Ich würde empfehlen wenn du davon leben willst eine Affiliate Seite zu eröffnen, da sich solche als kleines Standbein sehr gut machen neben den Blog verdienst und auch keine regelmäßige Arbeit voraussetzen. Zudem solltest du vielleicht überlegen einen Nebenblog/-Nischenblog zu führen. Da verdienst du wahrscheinlich auch mehr Geld mit Werbung da du sie auf das Thema zuschneiden kannst.

    Ich denke mit nur einen Blog ist es wie bereits erwähnt, kaum realisierbar.

    Ich selber lebe nicht vom Bloggen und habe dies momentan auch noch nicht vor. Aber alle die ich kenne,-die davon leben können- haben oft mehr als nur eine Website/-Blog.

    Verwendest du folgenden Blog für deinen Nebenverdienst? http://www.game-art-hq.com/

    Grüße
    Vincent
     
  3. GBK

    GBK Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Jupp game art hq ist die seite mit der ich inwischen immerhin genug verdiene um davon die serverkosten zu bezahlen + die sprichwörtliche schachtel zigaretten

    Als blog nutze ich die seite kaum, dort werden zu 90% bilder gezeigt, die entweder von fans gezeichnet wurden oder aber von spieleherstellern zur promotion ihrer bilder an die presse verteilt wurden
     
  4. zure

    zure Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ich find die Seite wirkt irgendwie unseriös und ich könnte da nicht lang verweilen, nicht der Inhalt sondern wie er dargestellt ist, Design und Co. halten mich von allen weiteren Aktionen ab. Sorry aber mir sagt das Design nicht sehr zu!

    Aber zur eigentlich Frage ich würde noch weitere Seiten vielleicht auch Affiliate aufmachen!!..

    Viele Grüße und ist nicht böse gemeint!!
    Vincent
     
  5. alfredinoK

    alfredinoK Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. April 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    klar kann man seinen lebensunterhalt damit bestreiten, allerdings nur im bereich "erotik".

    das geht aber auch nur wenn man sich mit der materie auskennt und einige grundlegende dinge beachtet. keine de-domain, kein de-hoster whois-schutz und gute bis sehr gute seo-kenntnisse sind zwingend erforderlich. ach ja, viel geduld und bereitschaft zur harten arbeit sollte auch vorhanden sein. ;)

    wenn du das beherzigst und eventuell noch bereit bist auszuwandern, steht einem 4-stelligem tagesverdienst nichts mehr im weg. :lol:
     
  6. GBK

    GBK Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Design ist absolut nicht meine Stärke, da stimme ich dir sogar selbst uneingeschränkt zu

    GA-HQ ist mit deme asel theme aufgebaut und es wurd nur relativ weig von mir verändert da ich lediglich ein paar html kentnisse habe

    Mir war aber auch von Anfang an vor allem der content wichtig und da liefer ich wohl, knapp 1000 besucher am tag und ca 3+ seiten impressionen pro besucher nach knapp 5 monaten sind glaub wohl nicht schlecht

    Inzwischen fragen mich künstler, sowohl amateure als auch welche die in der zeichentrick oder videospielbranche arbeiten danach ob ich ihre Bilder übernehmen würde, eine handvoll die für ziemlich bekannte spiele arbeiten lobten die seite obwohl das design wirklich amateurhaft ist..so super serious muss das aber auch nicht wirken..die hauptzielgruppe ist unter 20 jahren und da darfs auch mal anders rüberkommen als ne Kunstausstellung..obwohl`s im grunde genau das ist

    Ne Affiliate seite kommt für mich nicht in frage da die seite mir auch spaß machen soll..werde aber früher oder später einige artikel produzieren auf denen auch gezielt auf ein produkt hingewiesen wird


    sex seiten? ausziehen aus deutschland? niemals
     
  7. alfredinoK

    alfredinoK Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. April 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    na dann weiterhin viel spaß mit einem blog der keinen nennenswerten umsatz macht, dafür aber viel spaß bringt :p
     
  8. zure

    zure Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Man kann auch ohne Sex Geld im Internet verdienen! Mit Sex Seiten begibt man sich eher auf eine sehr rechtsgefährliche Art der Website in Deutschland.

    KEIN richtig bekannter Blog handelt nur von Sex (in deutschland) und das bleibt dank der Gesetze auch so.

    Naja, manche verstehen es bis heute nicht!!!

    Grüße
    Vincent

    P.S. Jetzt aber mal wieder b2t!
     
  9. alfredinoK

    alfredinoK Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. April 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    mein beitrag war übrigens mitten im b2t, aber manche sind heiliger als heilig. aber egal, viel glück bei euren blog-projekten.
     
  10. GBK

    GBK Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    wir drei, sind leider alle etwas vom eigentlich Betreff abgekommen

    Es ging mir nicht unbedingt darum was für eine Seite /Blog man aufziehen kann /sollte um damit auf dauer Leben zu können, es ging mir eher darum ab was für Besucherzahlen man davon leben kann



    Ob nun mit nem reinen Blog, einer Affiliate Seite oder gar einem Erotikportal, jede Art von Webseite braucht doch so und soviel Besucher oder Kunden damit es sich dauerhaft lohnt.

    Mein besipiel z.B mit ca 1000 besuchern am tag und ca 100 euro im monat finanziert durch werbung mit bannern (ohne pop ups und ähnliches) brauchte wohl 15-20000 besucher am tag damit ich davon relativ gut leben könnte ..es gibt eine seite die sich ebenfalls mit Bildern aus videospielen befasst und mehr als 30000 besucher täglich hat, mit dieser seite ernährt der betreiber inzwischen sich und seine familie, allerdings hat er sie auch schon vor ca 8 jahren gegründet und es bis vorletztes jahr nebenbei laufen gehabt und da auch nicht täglich daran gearbeitet sondern nur pro woche 1-2 galerien hinzugefügt

    Meine ursprüngliche frage war eigentlich wie hoch wohl für andere webseitenbreiber die besucherzahlgrenze gewesen sein mag bevor ihr blog/community wasauchimmer so erfolgreich wurde , das man davon leben könnte
     
  11. alfredinoK

    alfredinoK Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. April 2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    eben das kann man nicht genau definieren, kommt immer drauf an welches produkt du vermarktest. und dann kommt es auch noch auf die art des traffics an.

    ich versuche mal ein beispiel zu geben:

    1000 besucher täglich aus suchmaschinen über das keyword "bücher, lesen, zeitschriften, literatur usw.", du bietest auf diesem blog auch bücher an= guter umsatz

    1000 besucher täglich aus suchmaschinen über das keyword "bücher, lesen, zeitschriften, literatur usw.", du bietest auf diesem blog keine bücher an sondern plastikspielzeug= schlechter umsatz
     
  12. zure

    zure Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    in diesen punkt hat alfredino recht. Das kann man nicht allzu genau definieren. Wenn die Besucher sich nur für einen beitrag interessierne (durch google) klicken sie nach 2sec wieder weg du kannst dann 80.000 besucher haben aber keinen einzigen cent mit werbung verdienen! (übertrieben dargestellt)...

    Kommt ganz auf die Besucher an ! ;)

    An deiner Stelle würde ich erstmal nicht damit rechnen das du davon leben kannst. Dafür brauchst du (sry off topic) ein etwas besseres Theme und vlt. noch mehr inhalt.

    Grüße
    Vincent
     
  13. GBK

    GBK Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Hmm ihr vergesse da beide die bezahlung per 1000 impressionen werbung scheint mir, denn gerade durch die verdiene ich ja bisher und nicht mit bezahlten clicks/affiliates

    bei 80000 besuchern (ja..übertrieben) am tag würden bei der jetzigen konstellation mit 3 bezahlten bannern via 1 impression schon ca 52 euro (bei ca 65 cent die pro 1000 impressionen bei 3 bannern zusammenkommen) am tag zusammen kommen selbst wenn alle besucher nur genau 1 seite anschauen würden.. derzeit sinds an die 3+ seiten auf meinem projekt was definitv ausbaufähig ist, an mehr Inhalt arbeite ich jeden tag..im März wirds ca 3-4 mal soviel sein wie jetzt schon ..vielleicht bump ich den thread dann mal ;)
     
  14. matthias.j

    matthias.j New Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Theme finde ich persönlich eigentlich egal. Die Rechnung mit den 1.800 ist natürlich ganz nett, aber

    - Finanzamt
    - Versicherungen
    - Sonstige Ausgaben

    müssen eingerechnet werden. Ich habe z.B. diesen Beitrag : New York Erfahrungsbericht. Alles ganz easy gemacht. Ich war Silvester in New York und habe den Beitrag verfasst. Ein Link von Expedia als Affiliate und das läuft ganz gut. Bei ca. 20 Millionen Suchergebnissen Platz 1 bei Google und das ist wichtig ! Über Google kommen die meisten Besucher. Man kann aber nicht erwarten, dass es immer funktioniert. Es gibt Portale, die man lange aufbauen muss, wie mein stromfalke.de ! Hier wird Geld investiert und man spielt in manchen Bereichen mit großen Anbietern mit.

    Du kannst deinen Blog auch wunderbar vermarkten, wie über TeliAd. Es ist auch viel Arbeit. Mal ein Blog online stellen und die Woche 4 Stunden arbeiten, da kommst du nicht weit. Du willst davon leben und wirst auch dein Leben mit der Pflege, Wartung und Vermarktung verbringen müssen.
     
  15. GBK

    GBK Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, erstmal danke für den Teliad link, das sieht ganz interessant aus

    Mit einigen stichwörtern und artikeln bin ich schon ziemlich weit oben bei google, durch suchmaschinen habe ich ca 85% meiner Besucher..ca 5% sind mittlerweile direktzugriffe..der rest durch etliche verweislinks mindestens 40+ verschiedene seiten verlinken schon auf game art artikel ..ein projekt bei dem ca 80 künstler mitmachten kam ziemlich gut an und auf gameportalen wurden artikel darüber geschrieben

    Das Portal muss man definitiv lange aufbauen..die Erfahrung machte ich bereits, ich bin frührentner (autounfall) und habe darum tagesfreizeit für die seite und bin oft 8-10 stunden dabei

    Was meine game art seite angeht so gibts keine einzige ähnliche seite bisher aber wie gesagt ich rechne wohl mit ca 15-20 k besucher am tag um die seite wirklich rentabel zu machen

    für die ersten tausend hab ich jetzt 5 monate gebraucht, allerdings glaube ich das die seite seit ein paar wochen schneller wächst als bisher was die besucherzahlen angeht

    Wo wir alle hier von blogs reden, ich meine webseiten isngesamt, stromfalke.de als auch mein game-art-hq projekt sind ja beide nicht wirklich blogs..mit nem reinen game art blog würde ich wohl wesentlich länger brauchen um etliche besucher zu finden, zudem gibts sowas schon
     
  16. trekking24

    trekking24 Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Heute waren es aber keine 1.000!
    Counter auf der Startseite:
    Count per Day
    359Total reads:
    359Reads today:
    0Reads yesterday:
    359Reads per month:
    210Total visitors:
    0.00Visitors per day:
    8Visitors currently online:
    December 4, 2011
     
  17. GBK

    GBK Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    stimmt..das count of a day widget/plugin habe ich erst heute nachmittag zum ersten mal ausprobiert, sherlock
    Hätte dir eigentlich auffallen müssen das da was nicht stimmen kann, da 0reads für gestern angezeigt werden


    ..ich hatte insgesamt 942 unique besucher gestern (sonntag) kannst gerne dienstag nochmal auf der seite nachschauen, da dann ja die zahlen vom kompletten Montag angezeigt werden müssten ;)
     
    #17 GBK, 5. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2011
  18. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.628
    Zustimmungen:
    71
    Er beschreibt recht deutlich, wie er was mit Blogs verdient
    http://www.selbstaendig-im-netz.de/2011/11/03/affiliate-marketing/einnahmen-auswertung-von-selbstaendig-im-netz-im-oktober-2011/

    viel erfolg

    ralf
     
  19. GBK

    GBK Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Moin, danke für den Link, der hat etliche Artikel online die ganz interessant sind ^^
     
  20. Michi91

    Michi91 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
    man sieht deutlich dass direktvermarktung ein großes standbein des ganzen ist, habe einen Kunden der eigentlich nur auf Googleads und Direktvermarktung setzt. Durch Direktvermarktung lässt sich einfach megr Geld verdienen, da die Leute ja speziell an deinem Blog interessiert sind und keine Vermittlerkosten entstehen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden