1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WooCommerce automatisch ausgewählte Produkt (Vorlagen)

Dieses Thema im Forum "WooCommerce" wurde erstellt von deen.qc, 19. März 2021.

  1. deen.qc

    deen.qc Member

    Registriert seit:
    17. März 2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich habe eine kurze Frage bezüglich der WooCommerce Produkt Einstellungen da ich mir nun sicher bin keine entsprechende Funktion dafür gefunden zu haben und nach einer Plugin-Lösung suche ich auch vergebens, und zwar möchte ich mir gerne einige Arbeitsschritte einsparen, wenn ich Artikel auf WooCommerce erstelle und suche nach einer Möglichkeit wie auf eBay Vorlagen zu erstellen, wo wichtige Einstellungen bereits ausgewählt sind. Bei WooCommerce währen dies zu einem die Lieferzeit das diese schon ausgewählt ist und ich nutze zu dem noch das Plugin "Custom Product Tabs for WooCommerce" wo ich immer 3 zusätzliche Custom Tabs auswählen muss und diese separat hinzufügen und diesen Schritt am Ende noch Speichern muss. In meinem fall, wären dies bei ca. 1000 Einzel Listings, die ich aufgeben möchte viele stunden die dadurch leider verloren wären.

    Eventuell hatte hier jemand ein ähnliches Problem und möchte seine Lösung gerne teilen. :)

    Beste Grüße
    Dean B
     
  2. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    8.813
    Zustimmungen:
    423
    Kurz: Es gibt keine Vorlagen.

    Hack: Ein Dummy Produkt anlegen, dass alle gewünschten Daten enthält. Dieses Produkt wird dann immer dupliziert. Das spart aber nicht wirklich viel Zeit, birgt Risiken und ist nur für die manuelle Anlage geeignet. Bei Deinen Imports also keine Lösung.

    Lösung: Meine Funktion zum Deaktivieren der Produkte kann natürlich auch verwendet werden um den Produkten weitere Informationen hinzuzufügen. Dazu muss man Deinen Workflow kennen. Dann kann man alle Schritte, die Du manuel vornimmst, entsprechend programmieren. Wie aufwändig das ist, kommt immer darauf an wie viele Plugins involviert sind. Letzendlich ist das ein Automationsprozess.
     
    deen.qc gefällt das.
  3. deen.qc

    deen.qc Member

    Registriert seit:
    17. März 2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich mir leider schon gedacht das es keine Möglichkeiten dazu gibt, was mich zugegeben etwas verwundert hat.
    Den kleinen Hack mit dem Dummy habe ich mir auch schon überlegt und werde vermutlich wohl (vorerst) darauf ausweichen müssen.

    Die Import-Lösung, die ich von dir erhalten habe, weist plötzlich leider Fehler aus, ich weiß nicht genau was da passiert ist bzw. wurde dort etwas überschrieben und kann nicht mehr rückgängig gemacht werden, nachdem ich die Funktion mittels Einzel Importe ausprobiert habe was anfangs auch super geklappt hat. → Einzelner Artikel wurde aus eBay importiert und in das "Aktive-Listing Menü" gesetzt (Artikel ist nun fest im Warenbestand mit den WooCommerce Produkten gelistet und wird zum eBay Shop Synchronisiert) jedoch wird dieser nicht sofort im Shop veröffentlicht, sondern als Entwurf gespeichert, nachdem dieser bearbeitet wurde und veröffentlicht ist, sind WooCommerce Artikel und eBay Artikel Synchron zueinander.

    Jedoch habe ich wie sich nun herausgestellt hat den Fehler gemacht alle meine bislang 50 Listings über die Massen Import Funktion zu importieren, diese wurden alle wie erwartet in den Entwurfsmodus gespielt jedoch leider nicht in das "Aktive Listing Menü" gesetzt also sprich die wurden nicht in die Warenbestand Synchronisation aufgenommen, sondern nur zu den WooCommerce Produkten in den Entwurfsmodus geworfen heißt, sobald ich die Veröffentliche, habe ich für einen Artikel 2 Listings (eBay und WooCommerce) die nicht miteinander Synchronisiert werden, eine manuelle "Verknüpfen-Option" bietet der WP-Lister derzeit leider noch nicht. Die Plugins nochmal neu zu installieren und einzurichten hat diesen Prozess leider nicht mehr Rückgang gemacht, sodass auch die Einzel Import Funktion nun dieselben "Fehler" nun ausweist.

    Mir ist bewusst das dies etwas mehr fachliche Kompetenz erfordert, um das Plugin entsprechend zu erweitern, um einen effizienten Automationsprozess zu programmieren und ich auf diesem Wege keine großartige Hilfe erwarten kann was natürlich verständlich ist, jedoch fehlen mir derzeit die nötigen Ressourcen, um mir in diesem Punkt wirklich helfen zu lassen, da ich mir sicher bin das dieses Problem sich zu einer zeitlich intensiven Aufgabe entwickeln könnte habe ich vorerst beschlossen diese Angelegenheit durch eine Alternative Lösung zu ersetzen bis ich mir etwas beistand hinzuziehen kann, dabei habe ich mir vorsichtshalber deine Seite Webseite markiert :). Jedoch komme ich leider auf diesem Wege wohl oder über vorerst nicht mehr weiter.
     
  4. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    8.813
    Zustimmungen:
    423
    Wie ich im anderen Thread geschrieben hatte, kann es eben sein, dass durch den ersten Import eine andere Aktion triggerd, weil die Produkte zunächst publiziert werden und erst danach in den Draft Modus gehen. Eine mögliche Lösung über einen anderen Filter Hook hatte ich ebenfalls im anderen Thread genannt. Man kommt um eine gründliche Untersuchung so oder so nicht herum.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden