1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 5.6 Woocommerce templates im child theme ablegen

Dieses Thema im Forum "WooCommerce" wurde erstellt von sina2008, 13. Januar 2021 um 19:25 Uhr.

  1. sina2008

    sina2008 Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich möchte im Woocommerce-Template related.php die Überschrift "Ähnliche Produkte" ändern.

    Dazu habe ich mir in meinem Child-Theme (von storefront theme) ein Verzeichnis "woocommerce" mit Unterverzeichnis "templates" und darin wiederum ein Unterverzeichnis "single-product" angelegt. In "single-rpoduct" habe ich meine geänderte related.php hochgeladen.

    Der Pfad sieht also so aus: child-theme -> woocommerce -> templates -> single-product

    Die Änderung wirkt nicht.

    1. Was mache ich falsch?
    2. Würde es ausreichen, die templates im Child-Theme direkt (also ohne Unterverzeichnisse) im Ordner "woocommerce" abzulegen?


    Url: www.lucky-manufaktur.de
    Theme: Child-Theme (von storefront, V 3.2.0)
    Plugins:
    WooCommerce, V 4.9.0
    WooCommerce Custom Product Addons, V 2.4.11
    AJAX Search for WooCommerce, V 1.8.1
    Germanized für WooCommerce, V 3.3.4

    Danke für Eure Unterstützung!
    Sina
     
  2. Marcus[IS]

    Marcus[IS] Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    5.725
    Zustimmungen:
    112
    Mojn,

    Der Sinn von Child-Themes ist, dass man sich an diesen Programmiertechnisch austoben kann.
    Darum legt man ja Child-Themes an, damit vom Anwender einprogrammierte Änderungen bei einem Update des Eltern-Theme nicht ins Nirvana verschwinden.
    Wenn man also Dateien des Eltern-Theme anpassen will, in deinem Fall die related.php, müsste sich diese Datei dann im gleichen Ordner befinden, der für das Child-Theme angelegt ist. Also nicht dort noch eigene Unterordner erstellen, da WordPress dies nicht erkennt und nur die vorhandenen Dateien im Child-Theme Ordner berücksichtigt.
     
  3. truetext

    truetext Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2017
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    genauso ist es, wie Marcus schreibt. Aber ne Überschrift ändern, dafür ein neues Template? Da tuts doch auch loco translate plugin.

    ich hab auch viele geänderte Templates, aber nach Updates sind die Ursprungstemplates eben auch schon mal anders und man muss die eigenen geänderten ggfs. anpassen, oder zumindest auf Kompatibilität prüfen, was wo Arweit ist.
    ..
     
  4. sina2008

    sina2008 Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    1
    Danke Marcus,

    für Deine schnelle Antwort.

    Deine Aussge "Wenn man also Dateien des Eltern-Theme anpassen will, in deinem Fall die related.php," macht mich stutzig.

    WooCommerce ist kein (Eltern-) Theme, sondern ein Plugin. Deshalb war ich unsicher, wie ich die geänderte Datei related.php aus dem WooCommerce-Plugin-Verzeichnis in mein Child-Theme integrieren muss. Es gibt im Eltern-Theme (storefront) ja kein Verzeichnis für die Dateien eines Plugins, auch nicht für WooCommerce, obwohl es mit storefront eng verbunden ist.

    Also habe ich heute weiter mit dem Ablageort im Child-Theme experimentiert und den Fehler gefunden.

    Ich hatte bisher die geänderte Datei "related.php" in meinem Child-Theme entsprechend dem Pfad im Original-Verzeichnis des Plugins abgelegt:
    Plugin-Verzeichnis: "woocommerce" -> "templates" -> "single-product" -> related.php
    Child-Theme-Verzeichnis: "child-theme" -> "woocommerce" -> "templates" -> "single-product" -> related.php
    -> Die Datei wurde an diesem Ablageort nicht verwendet.

    Die Lösung sieht so aus:
    Child-Theme-Verzeichnis: "child-theme" -> "woocommerce" -> "single-product" -> related.php
    -> Diese Datei wird genommen.

    Mir ist nicht klar, warum ich das Unterverzeichnis "templates" im Child-Theme nicht anlegen darf. Aber offensichtlich war das mein Fehler.


    Grüße
    Sina
     
  5. sina2008

    sina2008 Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    1
    Danke auch für Deine Anregung, @truetext.

    Gibt es dazu auch eine Lösung ohne Plugin?
     
  6. truetext

    truetext Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2017
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    dös wois i näd.
    Aber ich habe an sehr vielen Stellen Texte angepasst. Dafür ist Loco translate sehr gut. Wenn auch es etwas komplex ist...
     
  7. sina2008

    sina2008 Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    1
    Dann weiterhin viel Erfolg damit!
     
  8. sina2008

    sina2008 Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    1
    Ergänzung:

    Ich habe nun eine weitere Datei zur Änderung aus dem Original-Verzeichnis von WooCommerce kopiert.
    Diesmal lag diese hier:
    "woocommerce" -> "templates"

    Ich muss sie in meinem Child-Theme so ablegen, damit sie genommen wird:
    "child-theme" -> "woocommerce"

    => Kann man daraus diese Regel ableiten?
    Geänderte Dateien zu WooCommerce müssen im Child-Theme
    1. im Unterverzeichnis "woocommerce" abgelegt werden und
    2. dort jeweils eine Verzeichnisebene höher, als im Original-Verzeichnis des Plugins?

    Verstehe diese Logik noch immer nicht, aber vielleicht hilft es Leuten mit ähnlichen Problemen weiter.

    Sina
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden