1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WooCoomerce erst lokal aufsetzen oder besser gleich online?

Dieses Thema im Forum "Onlineshop mit WordPress" wurde erstellt von Carlimero, 5. März 2015.

  1. Carlimero

    Carlimero Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde gerne ein Shop mit WooCommerce bauen und wollte von euch wissen, ob es problemlos funktioniert den Shop erst lokal aufzusetzen und dann, nach Fertigstellung, auf den Webserver zu übertragen. Oder würdet ihr das liebe gleich online machen, da es sonst zu Problemen kommen kann (z.B. bei der Umbenennung der Pfade in der Datenbank) oder dergleichen.

    Hat jemand Erfahrungen, Empfehlungen oder einen Ratschlag, was das beste Vorgehen ist?

    P.S. Die Domain ist neu.
     
  2. Gerd-E.

    Gerd-E. Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. April 2013
    Beiträge:
    3.195
    Zustimmungen:
    4
    Hi Calimero,

    bei einer neuen Domain würde ich gleich auf den Webspace gehen. Bei der Installation von WordPress (oder auch erst danach) mache ich bei "Verbietet Suchmaschinen die Website zu indexieren" ein Häkchen rein. Wenn du willst, kannst du noch ein Wartungsmodus-Plugin dazu nutzen.

    Das ist einfacher für mich und Kunden können schon mit reinschauen.
     
  3. Carlimero

    Carlimero Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine schnelle Antwort. Ich würde gerne verhindern, dass der Kunde gleich zu Beginn - und damit zu früh im Entwicklungsprozess - mit reinschaut. Würde auch gerne gleich online den Shop erstellen. Ist es denn mit WooCommerce problematisch, wenn ich den Shop fertig baue unter der Seiten-URL domain.de/wp und erst ganz am Ende die index.php ins Root-Verzeichnis verschiebe? Kann es da zu Problemen mit WooCommerce kommen? Mit Thesis hatte ich da schon mal Probleme, daher frage ich lieber vorher nach :)
     
  4. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    8.769
    Zustimmungen:
    411
    Du kannst den Zugriff ganz einfach über eine .htaccess Datei mit Abfrage von Benutzer und Passwort schützen. Also die gleiche Technik die später nur auf /wp-admin angewendet wird.
     
  5. Carlimero

    Carlimero Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Danke für deine Antwort. Hast du hierfür eine Empfehlung für ein Tutorial, bzw. kannst mir den htaccess-Befehl posten?
     
  6. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    8.769
    Zustimmungen:
    411
    95% der Hostinganbieter haben im Kontrolpanel die Möglichkeit einen solchen Verzeichnissschutz zu erstellen. Dort werden dann entsprechen Benutzernamen und Passwörter vergeben.
     
  7. Carlimero

    Carlimero Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke. Ich schaue es mir an.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden