1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wordpress 2.0 & Safari 2.0

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von CRen, 31. Dezember 2005.

  1. CRen

    CRen Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Frage: Unter Wordpress 1.5 gab es eine Möglichkeit, Wordpress zu sagen, die HTML-Code-Tags anzuzeigen, also diese Formatierungs-Geschichten, Bold, Italic, More usw.

    Nach dem Upgrade auf 2.0 sind die Sachen wieder weg, jetzt würde ich gerne wissen, wie ich es da wieder angeschaltet bekomme.

    Oder funktioniert die WYSIWYG-Funktion unter Safari? Wenn ja: Wie?

    Will nicht den Firefox benutzen :confused:

    Gruß,
    Christian
     
  2. tboley

    tboley Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    WordPress 2.0 läuft unter Safari, aber eben nicht mit WYSIWYG (soviel mal wieder zum Thema Plattform und Browserübergreifend). Firefox (Mac) geht, wobei es da auch Probleme geben soll (habe ich aber noch nicht getestet).
     
  3. Olaf

    Olaf WPDE-Team
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    2.754
    Zustimmungen:
    20
    Den alten Editor erhälst du zurück wenn du unter

    Benutzer >> Dein Profil

    das Häkchen vor "Benutze den WYSIWYG-Editor beim Schreiben" entfernst (ganz unten).
     
  4. gtaag

    gtaag Member

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hat sich denn da was mittlerweile getan (April 2006)? Bei mir ist es so, daß ich auch bei Deaktivierung keinen WYSIWYG-Editor zur Verfügung habe. Das schmälert sehr das Vergnügen an WP, denn Safari mag ich nicht verlassen oder extra dafür Firefox mir anschaffen. Es sei denn der unterstützt Offline-Blogging. Tut er das?
    Grüße
    GTaag
     
  5. Knoppaz

    Knoppaz Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ich benutze für Wordpress immer den Camino, das ist ein Mac Mozilla-Derivat. Bei Safari funktioniert weder der WYSIWYG-Editor noch die Quicktags im anderen Editor.
     
  6. gtaag

    gtaag Member

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ja, danke, ich bin nun sogar komplett auf Camino umgestiegen, es hat sich gezeigt, daß der viel schneller bei mir läuft, als es Safari getan hat. Ich sehe auch nicht so große Unterschiede in der Bedienbarkeit.
    GTaag.
     
  7. jens-p

    jens-p Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
  8. tboley

    tboley Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0

    Ja. Geht wunderbar. Die Quicktackleiste wird dann angezeigt. Tiny MC funktioniert damit aber immer noch nicht.
     
  9. newmacer

    newmacer New Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
  10. jens-p

    jens-p Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Diesen "Debug"-Reiter habe ich gar nicht. Scheint wohl auch ein Safari-Plugin zu sein. Oder liegts am System? (Meins ist noch 10.3.9)
     
  11. tboley

    tboley Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0

    Wird wohl ein Plugin sein. Ich habs auch nicht (10.4.6)
     
  12. newmacer

    newmacer New Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    uups. es ist kein plugin, sondern eine versteckte funktion. läßt sich per terminal einrichten. oder ganz bequem mit onyx oder tinkertool. viele apple-apps haben so ein debugmenü...
     
  13. annaeus

    annaeus Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, ich verwende den Konqueror (3.5.2) , auf dem ja die Renderingengine des Safari beruht, und ich habe keine Probleme mit dem WYSIWYG Editor.