1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Wordpress Installation läuft nicht, Forbidden 404, Dashboard funkt nicht,

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von silvie, 24. Mai 2013.

  1. silvie

    silvie Gast

    Liebe Forum-Mitglieder,

    ich habe folgendes Problem: (Ich habe mich schon dumm und dämlich gesucht und möglicherweise begreife/durchschaue ich auch etwas einfach nicht:

    Ich hatte WP auf meinem Webspace installiert. Alles hat funktioniert. Bis ich die Startseite im Theme Twentytwelve (blöderweise unachtsamerweise völlig :oops:) gelöscht habe.

    Ab da ging nichts mehr. Ich bekam ständig die Fehlermeldung 404/403.
    Ich dachte, eine Neuinstallation von WP schafft abhilfe. Dem wurde ich jetzt eines besseren belehrt.
    Seit Tagen versuche ich WP zum Laufen zu bringen und es gelingt mir nicht.
    Ich habe die WP-Installation in einem Unterordner. Die Index.php liegt im Hauptverzeichnis.
    Es ist mir zwar gelungen, WP zu installieren, allerdings sobald ich eine Veränderung vornehme, lande ich wieder auf einer 404/403 Seite. Ich konnte eine Under Construction Seite aktivieren, allerdings steht jetzt nach der Domain jetzt mein Unterverzeichnis.

    Ich kann den Admin Bereich nicht nutzen, will ich zum Beispiel vom Dashboard aus auf meine Seite, lande ich wieder auf einer solchen Seite:
    [h=1]Forbidden[/h]You don't have permission to access /wordpress_097_KwG/ on this server.
    Additionally, a 404 Not Found error was encountered while trying to use an ErrorDocument to handle the request.

    Egal was ich im Dashboard anklicke, ich lande auf dieser Forbidden Seite.

    Eine htaccess habe ich keine auf dem Webspace. Ich hab mir eine erstellt, allerdings, wenn ich diese ins Hauptverzeichnis lade, dann geht gar nichts mehr. Auch bin ich mir nicht sicher ob, ich den richtigen Text drin stehen habe.
    .htaccess
    # BEGIN WordPress
    <IfModule mod_rewrite.c>
    RewriteEngine On
    RewriteBase /wordpress_097_KwG/
    RewriteRule ^index\.php$ - [L]
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
    RewriteRule . /wordpress_097_KwG/index.php [L]
    </IfModule>
    # END WordPress

    Ich hab auch wöchentliche Backups, allerdings gelingt es mir nicht, mit denen die alte Seite wiederherzustellen.
    In MySQL bekam ich eine Fehlermeldung.

    This problems is driving me crazy! :(

    Wer kann mir bitte helfen!! Wer hat Durchblick?

    Lg, Silvie
     
  2. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Mich würde mal interessieren, wo du den Code her hast? Lösche doch einfach mal die .htaccess und schaue, ob es dann funktioniert.
     
  3. silvie

    silvie Gast

    Auf dieser Wordpress Seite (http://faq.wpde.org/permalinkstruktur-geaendert-kein-zugriff-auf-die-website/) wurde dieser Eintrag empfohlen. Mit der .htaccess gehts gar nicht. Daher hab ich Sie bereits vom Webspace entfernt. Allerdings wird empfohlen eine auf dem Webspace zu haben.
    mit .htaccess kann ich meinen blog gar nicht anwählen.
    das ist die adresse: http://www.gross-artig.at/, ohne diese datei kann ich die domain anwählen, allerdings sieht man dann da auf der UnderConstruction Seite neben der Domain auch das unterverzeichnis, was ich gar nicht möchte. Das soll allerdings gegenwärtig mein geringstes Problem sein. Den das größte ist:versuche ich unter Einstellungen/Allgemein diese zu verändern, nämlich so, dass unter Home, die Seite angegeben ist, welche die Besucher eingeben müssen um meine Seite aufzurufen und unter Site URL domain/unterordner, dann lande ich wieder auf dieser 404 forbidden site.
    Danke für Deine Antwort: :)
    Jetzt komme ich in den wp-admin Bereich gar nicht mehr rein! Fehlermeldung: Http 404: Nicht gefunden.
     
    #3 silvie, 24. Mai 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Mai 2013
  4. silvie

    silvie Gast

    Ich habe jetzt noch einmal alles vom WS gelöscht, auch aus der Datenbank MySQL. Noch einmal das WP installiert, allerdings diesmal ohne Unterordner. Jetzt funktioniert es vorerst soweit. Ich kann die Under Construction Site aktivieren und natürlich zeigt es mir jetzt auch kein Unterverzeichnis. Es wäre mir viel lieber gewesen, WP in einem Ordner zu haben, doch offenbar bin ich zu doof das umzusetzen.
    Fall Du Lust hast mich dabei zu unterstützen, würde mich das natürlich sehr freuen.
    Jetzt versuche ich meine Seite wieder langsam aufzufüllen. Habe Sie vor zwei Wochen versehentlich in den Eimer gekippt, monatelange Arbeit :oops: aber so ist das nun mal mit Anfängern...
     
  5. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Du kannst deine Wordpress Installation problemlos in einem Unterverzeichnis installieren. Du musst dann bloß in deinem Admin Tool deines Hosters dieses Wordpress Verzeichnis als Ziel für deine Domain angeben.
     
  6. chrubuntu

    chrubuntu Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    bin blutiger Anfänger und deshalb ein wenig begriffsstutzig. Habe das gleiche Problem, kann allerdings mit der Lösung nicht viel anfangen =( sorry dafür. Ich habe exakt das gleiche Problem wie silvie, habe WordPress auch in ein Unterverzeichnis installiert, weiß jetzt aber nicht genau wo ich bei meinem Hoster (1&1, ja ich weiß...) angeben muss, dass WordPress in eben jenem Unterverzeichnis liegt. Habe 1&1 gerade angeschrieben und hoffe auf eine schnelle Antwort, aber vermutlich könnt ihr mir schneller und kompetenter weiterhelfen.
    Danke auf jeden Fall schon einmal im Voraus!
    Greetz, chrubuntu
     
  7. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Im Control-Center unter Domain, einfach mal schauen ;) .
     
  8. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    142
    Hallo,

    Wenn du Wordpress in ein Verzeichnis installierst muss du in der URL http://[I]example[/I].org/dein_verzeichnis/ einfanch in die URL aufnehmen.

    Gute Idee - Der Support wird dir dies sicherlich verständlicher erklären!

    Wenn du kein Verzeichnis verwenden möchtest, musst du einfach in das Webroot Verzeichnis (Der Support von 1 und 1 sagt dir, wo du dieses findest) Wordpress installieren...
     
  9. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    18
  10. chrubuntu

    chrubuntu Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Sehr schnell, sehr schnell. Vielen Dank erstmal vorab!
    Ich war die letzten Tage leider viel unterwegs und kann mich leider erst jetzt wieder meinem Wordpress- bzw. 1&1-Thema widmen.
    Nach einem Anruf bei 1&1 bin ich auch nicht viel schlauer, da man mir nur mitteilen konnte, dass bei einer Windows-Server-Installation die index.php nicht automatisch in die wep/web(?!)config (ist damit vielleicht die wp-config.php) gemeint mit eingetragen wird. Nach einigem Recherchieren habe ich folgende Zeile in die wp_config.php eingefügt
    define( 'WP_SITEURL', 'http://example.com/wordpress' );
    um dem Server klarzumachen, dass meine Wordpress-Installation in diesem Ordner liegt.
    Bekomme aber nach wie vor den 403-Fehler (Forbidden: Access denied). Irgendwo scheine ich arge Verständnisprobleme zu haben. Falls mir noch mal jemand auf die Sprünge helfen wollen würde, wäre das echt derb. Ich werde auch versuchen deutlich zügiger Feedback zu geben. Greeetz, chrubuntu
     
  11. chrubuntu

    chrubuntu Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Um noch einmal mein Problem in kurzen Worten zusammen zu fassen:
    - Wordpress erfolgreich auf 1&1-Server installiert
    - beim Einloggen kommt Fehler 403 (Forbidden - access denied)
    - beim manuellen Aufrufen von meinedomain.de/wordpress/index.php komme ich auf das wp-Front-End
    - versuche ich von dort über den Blog-Titel aufs Dashboard zu gelangen, bekomme ich wieder den 403
    - klicke ich allerdings nebenan auf das wp-Symbol komme ich zum Dashboard
    Für mich ergibt das alles irgendwie keinen Sinn... Fange nur langsam wirklich an, mich über 1&1 und meine eigene Unfähigkeit zu ärgern...
     
  12. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    18
    Ich befürchte, Du hast das falsche Webhostingpaket bestellt. Die Windows-Pakete sind für Wordpress eher nicht so gut geeignet. Das Problem dürfte in Deinem Fall sein, das bei Windows die index.php nicht als Indexdatei interpretiert wird. Hier findest Du die Übersicht der möglichen Index-Dateien:
    http://hilfe-center.1und1.de/skript--und-programmiersprachen-c82634/html-c84761/zulaessige-dateinamen-fuer-die-startseite-a789050.html

    Die Indexdatei wird aufgerufen, falls nicht explizit eine Datei in der URL angegeben wurde.

    Ob man da beim Windows-Paket diesbezüglich noch etwas konfigurieren kann, weiß ich nicht. Du könntest auch mal im 1&1-Forum nachfragen.
    https://forum.1und1.de/

    Gruß
    Ingo
     
  13. Melewo

    Melewo Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke mit web.config könnte das letzte Beispiel gemeint sein:

    http://stackoverflow.com/questions/1778095/alternative-to-apaches-htaccess-file-for-iis
     
  14. chrubuntu

    chrubuntu Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Yes! Indeed! Hat funktioniert! Ich habe in der web.config, welche in meinem Wordpress-Verzeichnis liegt, einfach noch die index.php eingetragen und schon funktioniert alles. Im Prinzip hat mir 1&1 sogar ernsthaft und vollkommen korrekt gesagt, woran es lag und was ich zu tun habe. Dank eurer Hilfe, habe ich es dann auch endlich irgendwann geschnallt! Danke! Vielen Dank!
     
  15. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    18
    Man kann von Glück sagen, daß es in den neuen 1&1-Windows-Paketen auch MySQL-Datenbanken gibt. Die gab es vorher nicht, da war nur MSSQL verfügbar und da hätte es mit Wordpress recht finster ausgesehen. :)

    Ich frage mich sowieso, warum man ein Windows-Hostingpaket bestellen sollte, wenn man nicht unbedingt mit ASP und .Net arbeiten muß. Für normale Websites ist man mit dem Linux-Hosting immer besser bedient.

    Gruß
    Ingo
     
  16. chrubuntu

    chrubuntu Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich das im Nachhinein noch Ändern. Habe, wie bereits erwähnt, nicht so den richtigen Durchblick. Kenne mich nur mit Linux nicht aus und werde wohl in den nächsten 1-2 Jahren keine Zeit haben mich wirklich rein zu arbeiten. Deshalb hatte ich das Windows-Paket von 1&1 genommen. Da ich von ASP und .Net aber genauso wenig einen Plan habe, könnte ich doch einfach auf den Linux-basierten Server umswitchen und es dann mit Wordpress erheblich leichter haben, oder?

    Gruß, Christoph
     
  17. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.895
    Zustimmungen:
    18
    Das wird vermutlich das Problem mit den Windows-Paketen sein. Viele haben halt Windows zu Hause und denken, daß dann auch das Windows-Hostingpaket das richtige ist.

    Man muß aber weder von Windows noch von Linux wirklich Ahnung haben, wenn es um Shared-Webhostingpakete geht (bei Servern sieht das natürlich anders aus).

    Ob Du von einem zum anderen System wechseln kanst, weiß ich nicht. Da kann wieder nur der Support oder das möglicherweise im Forum jemand was zu sagen.

    Besser wäre es sicher, denn außer ASP, .Net und MSSQL bieten die Windows-Pakete keine Vorteile. Wenn man das nicht braucht, ist man mit dem Linux-Hosting besser bedient.

    Gruß
    Ingo
     
  18. chrubuntu

    chrubuntu Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Info. Das ist halt das Problem, wenn man als Laie versucht aus dem Nichts eine HP zu erstellen. Da ich schon vor dem nächsten Problem stehe (nämlich dass ich über das wp-interface nichts hochladen kann), denke ich, dass ich versuchen werde komplett von 1&1 wegzukommen und mir einen "seriöseren" Hoster suchen, bei dem ich WP vorinstalliert vorfinde (obwohl ich damit jetzt eigentlich keine Probleme hatte), und wo es Updateservice und Backup gibt. Dafür zahle ich dann halt ein wenig mehr, kann mich aber hauptsächlich mit Wordpress und den Inhalten der Homepage auseinandersetzen und bin denke ich auf der sichereren und bequemeren Seite. Mir wird quasi von fachmännischer Seite der Rücken freigehalten... Wenn jemand einen guten Hoster kennt, der das anbietet, bin ich gerne offen für Ratschläge. Habe mich aber auch schon mal ein wenig umgeschaut und finde fairhost24 auf den ersten Blick gar nicht schlecht. Gibt es das mittlerweile bekannte Problem mit dem Arbeitsspeicher außer bei 1&1 noch irgendwo?
     
  19. chrubuntu

    chrubuntu Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber kann jemand von den Admins den letzten Beitrag netterweise verschieben. Ich glaube, dass das nicht mehr wirklich hier rein passt. Big THX!
     
  20. Melewo

    Melewo Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    0
    Habe keine Statistiken, doch so rein gefühlsmäßig würde ich mal nicht behaupten, eher andeuten, dass ein Teil der Hilfesuchenden nur deshalb Probleme hatte, weil sie irgend so eine 1-Click-Installation hatten, sich darauf verließen und dann beim ersten kleinen Problem nicht mit FTP klar kamen.
     
    #20 Melewo, 5. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2013
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden