1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Wordpress Seite mehrfach gehackt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von KSCNeon, 5. März 2017.

Schlagworte:
  1. KSCNeon

    KSCNeon Member

    Registriert seit:
    25. November 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend werte Community,

    mittlerweile betreibe ich 4 Wordpress Seiten die sich alle immer mehr aufrufen erfreuen weshalb ich vor 2 Monaten beschloss die Seiten auf einem kleinen Linux Server selbst zu hosten um etwas mehr Performance zu schaffen und das hat soweit super geklappt. An sich kenne ich mich mit Linux Servern recht gut aus und hatte bisher nie Sicherheitsbedenken da ich Linux schon Jahre lang nutze und es mir als Serversystem viel lieber ist als Windows.
    Dennoch habe ich in letzter Zeit viel merkwürdige Dinge auf meiner einen Seite erlebt.
    Es fing an mit verschwundenen Seiten, beispielsweise war die Seite für das Kontaktformular und das Impressum weg. Diese habe ich sofort rekonstruiert.
    Da ging ich noch davon aus das es eventuell ein Fehlerhaftes Plugin gewesen sein könnte.
    Am nächsten Tag hatte ich seltsame Bilder an der Stelle, an der eigentlich Adsense Anzeigen waren. Es waren überwiegend Verlinkungen auf irgendwelche russischen Seiten.
    Das irritierte mich dann etwas, ich änderte das Passwort für meinen Wordpress Login und habe jetzt ein paar Tage nicht mehr geschaut.
    Soeben wollte ich mich einloggen und ich komme nicht mehr rein. Nach etwa 30 Versuchen habe habe ich geschaut ob auf der Seite wieder was im Eimer ist und tatsächlich ist das Impressum und das Kontaktformular weg. Das Passwort für den Login muss stimmen, ich habe es aufgeschrieben und zudem auch noch im Browser gespeichert. Über die Passwort vergessen Funktion komme ich nicht mehr rein weil mein Wordpress User angeblich nicht mehr existiert.

    Ich würde Wordpress auf dieser Seite einfach neu aufsetzten um sicher zu gehen das keine Scripts und ähnliches mehr in der Installation sind aber möchte meine Beiträge behalten. Kann ich diese Extern irgendwie aus meinen Wordpress Dateien sichern?
    Wie kommt es, dass Wordpress wie es scheint so leicht zu knacken ist, habe in vielen Foren gelesen das so etwas in letzter Zeit immer häufiger vorkommt.
    Was würdet Ihr mir empfehlen?
    Ich bin kurz davor mich von Wordpress zu trennen.
    Ich habe bisher die htaccess geprüft, sowie den Theme Ordner. Beides ohne Fehler und an meinem Passwort liegt es auch nicht, das war 21 Stellig und enthielt Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen etc. Außerdem hätte Apache die Zugriffe im Falle eines Bruteforce Angriffs auch geblockt.


    Wäre Dankbar wenn jemande mal was zum Thema sagt und wie er die Sache sieht.
    Ich habe gerade echt große Bedenken Wordpress überhaupt noch guten gewissens einsetzen zu können.
     
  2. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    8.761
    Zustimmungen:
    1.007
    Welche WordPress Version, welches Theme, welche Plugins?

    Evtl. benutzt Du eine veraltete WordPress Version, oder ein Theme oder Plugins mit bekannten Sicherheitslücken.

    Oder der PC den Du benutzt hat einen Trojaner der es auf FTP-Passwörter abgesehen hat. Hast Du das FTP Passwort geändert?

    Oder der Linux-Server hat eine Sicherheitslücke, ist der auf dem neusten Stand?
     
  3. KSCNeon

    KSCNeon Member

    Registriert seit:
    25. November 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich nutzte das Avada Theme mit den dafür nötigen Plugins. Das war es schon, Cache usw. lief Serverseitig.
    Es war alles aktuell, sowohl das Theme als auch alle Plugins.
    Auf dem Server läuft Linux Debian 8 in der aktuellsten Ausführung.
    Außer Apache und Mod_SSL und MySQL läuft gar nichts auf dem Server und die Berechtigungen besitzt nur Apache selbst.
    FTP Zugang gibt es keinen. Der Port ist auch zu. Ich nutze SSH und Webmin und WebDAV via SSL für die Dateiverwaltung. WebDAV ist aber auch nur aktiv wenn ich es via Kommando aktiviere und es war die meiste Zeit eben aus da ich auf dem Server nach der Wordpress Einrichtung ja nichts mehr machen musste.
    Apache hat außerdem nichts verdächtiges im Access Log und der Error Log ist auch leer bis auf ein paar fehlgeschlagene SSL Handshakes mit veralteten Webbrowsern aber das wird es ja nicht sein.
     
  4. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    8.761
    Zustimmungen:
    1.007
    Welche WordPress Version, welche Theme Version, welche Plugins genau?

    Ergänzung: Ein Link zur Seite wäre auch hilfreich.
     
    #4 b3317133, 6. März 2017
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2017
  5. Edi

    Edi Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    1
    Wenn etwas gelöscht worden ist usw., müsste das im Server Log verzeichnet sein...
     
  6. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    8.761
    Zustimmungen:
    1.007
    Würde in den entspr. Logs mal nach /wp-json/wp/v2/posts/[..zahl..]?id=[..zahlmitbuchstaben..] suchen, siehe auch hier. Würde aber voraussetzen, dass WordPress nicht ganz aktuell ist/war, die Version wissen wir ja aber leider nicht...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden