1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Wordpress Umzug Verwirrung

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von mirrob, 17. Juni 2013.

  1. mirrob

    mirrob Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe eine Wordpress Seite mit vielen Plugins, und mit einem aufwendig angepassten Theme(Atahualpa) auf der Domain eines Freundes erstellt. Nun soll diese Seite auf meinem Webhoster und meine Domain umziehen und meine alte Seite(nicht Wordpress) ersetzen.

    Was muss ich nun machen, Export/Import oder ??? Die Export .xml ist gerade mal 136kb groß wo sind all die Daten, die Plugins, die Themes?

    Phpmyadmin hat mein Webhoster offensichtlich nicht.

    Ich danke schon mal.

    Michael
     
  2. formateins

    formateins Gast

    Wenn Dein Hoster kein phpMyAdmin (oder ähnliches) zur Verfügung stellt, schau lieber erstmal, ob Du überhaupt eine Datenbank hast... :roll:

    Wordpress auf dem neuen Webspace installieren, einrichten und konfigurieren. Plugins kannst Du genau wie das Theme per FTP von dem Webspace des Freundes runterladen und auf Deinen dann wieder hochladen.

    Die Dateien aus dem uploads-Verzeichnis kannst Du per FTP runterladen, solltest sie dann aber über die Medienbibliothek der neuen Installation hinzufügen. Andernfalls benötigst Du ein Plugin, welches eben dieses Verzeichnis "scannt" und die Einträge in der Datenbank dann nachreicht (kann zu Problemen führen).

    Beiträge, Seiten und sonstige Inhalte kannst Du manuell - per Copy/Paste übertragen.

    --

    Alternativ steht dem Weg über die Wordpress-Funktionalität des Exports/Imports nichts entgegen - persönlich habe ich hier aber weniger gute Erfahrungen gemacht. Auf dem obigen Weg kannst Du aber im Vorfeld schon mal sicherstellen, dass Wordpress selbst mit Deinem Plugin-Sammelsurium funktioniert (Tipp vorab: Memory Plugin installieren: http://wordpress.org/plugins/wp-memory-usage/

    Viel Erfolg!
     
  3. mirrob

    mirrob Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Datenbank habe ich schon eingerichtet, nur sehe ich keinerlei Verwaltungstools. Beim ersten Teil Deines Vorschlages sehe ich nicht was ich mit der Datenbank machen soll.

    Wird beim Import Export die komplette Seite, einschließlich Themes, Bilder und Plugins kopiert?

    Also 1. Export auf Festplatte 2. Wordpress bei meinem Hoster installieren. 3. Import von Festplatte?

    Gruß Michael
     
  4. formateins

    formateins Gast

    Mit der Datenbank machst Du garnix.

    Wenn Du den Export machst, kannst Du auswählen, was exportiert werden soll. Und darauf beschränkt sich der Export auch. Sprich: keine Themes, keine Plugins und auch keine Dateien.

    Man hat beim Import dann die Option, verlinkte Dateien dann ebenfalls zu importiertieren. Funktioniert gerne mal nicht so wie es soll. ;)
     
  5. Lucan

    Lucan Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Alle Daten beim alten Hoster per FTP sichern, anschließend den MySQLDumper dort hochladen und installieren. Damit dann ein Backup der Datenbank erzeugen und dieses herunterladen. Alle Daten per FTP auf den neuen Server laden, dort ebenfalls den MySQLDumper installieren, anschließend im Verzeichnis work/backup/ vom MySQLDumper den Datenbank-Dump vom "alten Webspace" hochladen und anschließend diesen Dump auf dem neuen Server wieder mittels MySQLDumper einspielen. Anschließend in Wordpress ggf. noch die Domain etc. anpassen und alles läuft ohne Probleme. Sofern du das nicht direkt in Wordpress kannst, kannst du auch dies über den MySQLDumper direkt in der Datenbank erledigen.

    http://www.mysqldumper.de/tutorials/
    http://sourceforge.net/projects/mysqldumper/files/

    Grüße
     
  6. yves_s

    yves_s Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Bei einem Umzug auf einen neuen Domain Namen, musst du aber ebenfalls die URLs in der Datenbank anpassen.
    Entweder per Search and Replace PlugIn oder SQL replace:
    UPDATE `tabellenname` SET `spaltenname` = REPLACE ( `spaltenname`, 'alter Domain Name', 'neuer Domain Name')

    Gruß
     
  7. mirrob

    mirrob Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Also der Umzug ist ein Krampf, im Prinzip so wie von Lucan beschrieben, aaaber da mussten überall noch Einträge in der Datenbank in der wp-config etc vorgenommen werden. Ich verwende das Atahualpa Plugin, das hat alles verloren, da musste ich ein Textfile einkopieren, dann ist das Multiple Theme plugin durcheinandergekommen. Und und und. Also da wäre ein umfassendes Tutorial dringend notwendig. Ich bin bedient, hätte ich das vorher gewusst, ich glaube ich hätte mit Wordpress nicht angefangen.
     
  8. m266

    m266 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    3
    Guck mal, ob das Plugin "Duplicator" auf beiden Providern läuft (benötigt u. a. PHP 5.3).
    Eine Anleitung, welche sinngemäß auch für deinen Fall zutrifft, findest du hier.
    Du kannst aber mit Hilfe des o. g. Plugins auch zunächst eine lokale Kopie erstellen, welche sich später wieder in das Internet hochladen lässt.
     
  9. Townboy

    Townboy Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Yves,

    habe gerade das selbe Problem. Weisst Du zufällig in welcher Tabelle sich der Eintrag befindet in der die URL alt auf neu geändert werden muss damit ich mich wieder auf der neuen wp-admin url anmelden kann?

    Grüße
    Mike
     
  10. m266

    m266 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    3
    Mit phpMyAdmin ist die Änderung relativ leicht durchzuführen:
    - Datenbank öffnen
    - Tabelle wp_options auswählen
    - Auf 1. und 2. Seite jeweils die Anpassungen an die neue URL (siehe Anlage mit Musterdaten) vornehmen
    - Browsercache vor dem Test löschen
    - Fertig


    URL_anpassen_01.png

    URL_anpassen_02.png
     
  11. formateins

    formateins Gast

  12. Townboy

    Townboy Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Super, genau das hab ich gesucht! Danke
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden