1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Wordpress-Wartung

Dieses Thema im Forum "Plauderboard" wurde erstellt von martin_szongott, 3. Februar 2014.

  1. martin_szongott

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde!

    Eine Kundn von mir möchte, dass ich ihr Wordpress immer aktuell halte. Könnt ihr mir sagen, was ihr dafür verlangt?

    Ich habe zwar auf der WP-Seite geschaut, aber konnte nicht herausfinden, wie viele neue Versionen im Jahr im Schnitt rauskommen. Könnt ihr mir das sagen, und wie lange ihr für ein Update ca. braucht?

    LG Martin
     
  2. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Generell sollte es so sein, das du als dienstleister so etwas deiner Kundin anbietest und nicht umgekehrt. Eine wordpress Installation inkl. Plugins und Theme sollte immer aktuell gehalten werden. Was du deiner Kundin berechnest, musst du selber entscheiden. Ich persönlich mache so etwas nach Stundenaufwand bzw. aber auch pauschal.
    Ich persönlich nutze dafür ein Script, welche die Updates automatisiert einspielt.
     
  3. martin_szongott

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Bitte keine voreiligen (und falschen) Schlüsse ziehen. Das kann ich gar nicht leiden. ;)

    Wäre ich Webprogrammierer, Webdesigner, Site-Manager oder etwas in der Art, würde ich die von mir genannten Dinge wissen und bräuchte sie nicht zu erfragen. ;) Und natürlich würde ich es dann von selbst anbieten.

    Mein Core Business ist aber ein anderes. Aber ich denke, ich kann das für meine Kundin dazu anbieten und auch durchführen.

    Über einen fixen Stundensatz oder ein Stunden-Kontingent würde ich es auch gerne anbieten. Das wäre auch am transparenten. Aber verständlicherweise ist meiner Kundin ein fixer Betrag im Monat lieber.

    Was haltet ihr zB von 39 Euro? Passt etwa oder zu viel oder zu wenig?

    LG Martin
     
  4. cmf

    cmf Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Da hat er recht.
     
  5. weltmeister

    weltmeister Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    39€ im Monat für Updates?
     
  6. Nevery

    Nevery Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2013
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    39 Euro im Monat für Updates finde ich persönlich ziemlich heftig - da muss dann aber MINDESTENS noch das (eigentlich sowieso obligatorische) Backup aller Daten vorher und die Garantie dass es hinterher noch läuft mit drin sein - also läuft inklusive des Themes, aller Plugins usw.
     
  7. martin_szongott

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wie schon erwähnt, weiß ich nicht, wie häufig Wordpress Updates herauskommen. Ich konnte es auch auf der offiziellen WP-Seite nicht ersehen, weil bei den Release Versionen kein Datum dabei steht. Wenn z.B. jedes Monat eine neue Version rauskommt, fände ich es nicht so viel.

    Aber vor allem, habe ich ja die Community hier dazu befragt! Aber leider war bis jetzt der einzig halbwegs hilfreiche Satz "Ich mache das mit fixem Stundensatz.".
     
  8. bgeissler

    bgeissler Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    0
    Ich nutze dazu ein plugin: infintewp. Das informiert mich über anstehende updates von WP und den installierten plugins und installiert updates wenn ich es entscheide. Aufwand sind i.d.R. nur einige Minuten.
     
  9. Gerd-E.

    Gerd-E. Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. April 2013
    Beiträge:
    3.183
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe gelesen, dass der durchschnittliche Stundensatz eines Angestellten in Deutschland bei 30 Euro liegt.

    Ca. eine Stunde Aufwand pro Monat sehe ich als gerechtfertigt an. Für mich liegst du mit deinem Richtwert gut.
     
  10. B-52

    B-52 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    6
    so geil! Bei 45 Stunden pro Woche verdiene ich Ergo 5400 Euro im Monat! ( = 6912 Schweizer Franken)

    ich komme nach Deutschland!
     
  11. Gerd-E.

    Gerd-E. Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. April 2013
    Beiträge:
    3.183
    Zustimmungen:
    2
  12. B-52

    B-52 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    6
    @all - Off Topic! Sorry

    ich verdiene weniger! Und das in der Hochpreisinsel Schweiz! :mrgreen:
     
  13. Gerd-E.

    Gerd-E. Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. April 2013
    Beiträge:
    3.183
    Zustimmungen:
    2
  14. martin_szongott

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte mich für den Post bzgl. des Plugins infintewp bedanken! Ich werde mir das ganz gewiss ansehen.

    Wg. des Stundenlohns, der Durchschnittslohn beträgt brutto sicherlich keine 30 Euro pro Stunde als Angestellter. Spielt aber auch keine Rolle, weil ich kein Angestellter bin, sondern als Unternehmen eine Dienstleistung erbringe und der branchenübliche Stundensatz im Bereich EDV / Webprogrammierung liegt wohl eher bei 80-120 Euro die Stunde.

    Ich bitte euch aber wieder back to topic zurückzukehren. Evt. Diskussionen über Stundensätze von Metallern, etc. bitte woanders diskutieren. ;)
     
  15. Nevery

    Nevery Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2013
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Bezüglich Deiner Frage wie oft Updates rauskommen: das kann ich Dir insgesamt auch nicht genau sagen, aber seit Mitte Dezember sind meine ich zwei Updates rausgekommen - Arbeitsaufwand jeweils ne Viertelstunde (also Backup machen, WP aktualisieren, Plugins aktualiseren, Kontrolle ob alles funktioniert, fertig).

    Wärest Du denn im Fall des Falles das z.B. das Theme nicht mehr kompatibel ist dazu fähig, das wieder zum laufen zu bringen? Wenn solche Extraleistungen mit drin sind - eben die Garantie, dass der Blog nach dem Update noch läuft - ok. Da zahlt der Kunde eben eine Art Versicherung mit, selbst wenns nie soweit kommt. Wenn Du in dem Fall allerdings nichts machen könntest fände ich 39 Euro pro Monat (vermutlich pro Update = eine Viertelstunde in dem Sinne) wirklich übertrieben.
     
  16. bgeissler

    bgeissler Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    0
    @B-52: vor Steuern und Sozialabgaben! Das ist etwas anders als in der Schweiz :)
     
  17. martin_szongott

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi Nevery,

    ich bin in der Lage Backups und Restores durchzuführen. Wenn das Theme nach einem Update nicht mehr lauffähig ist, was muss man da z.B. tun, um es wieder lauffähig zu machen? Den Code des Themes ändern? Und wenn man das macht, kann es dann nicht sein, dass es dann bei zu künftigen Updates des Themes Probleme gibt?

    LG Martin
     
  18. bgeissler

    bgeissler Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    0
    Lies mal unter dem Stichwort "childtheme" erstellen.
     
  19. martin_szongott

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke, das mach ich!
     
  20. philippze

    philippze New Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte eine neue Formulierung dieser Frage.

    Angenommen, ich mache beruflich nichts anderes, als Wordpress Installationen aktuell und am laufen zu halten. Wie viele Kunden kann ich alleine schaffen? 80?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden