1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP-4.7 - Wenn Silo-Webdesign schwierig wird

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Ria, 30. Januar 2017.

  1. Ria

    Ria Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Hallo WP-Fans,

    Ich versuche es etwas genauer zu erklären:

    Die Frage zielt darauf ab, wenn die Kategorien zu sehr von der Haupt-Site Aussage abweichen?

    die Situation ist klar, wenn man ein Hauptthema wie z.B. (wahrscheinlich die Profis hier) Webdesign hat.
    Dann kann man alles was rundherum interessant ist in Kategorien packen und der Zusammenhang bleibt "seo" technisch erhalten.

    Oder sagen wir eine reine und nur Fashion Webseite, wo das Thema der Webseite auch sehr breit ist, jedoch auch sehr zusammenhängend. Hier ist die "seo" Ausrichtung ebenfalls gut zu lösen und die Kategorien eher passend.

    Es wäre auch OK, wenn z.B. das Hauptthema der Seite Autos ist und die Kategorien, LKWs, Sportwagen, usw... wäre. Denke bis hier ist alles klar wie ich es meine. So wären die meisten Sites ja auch aufgebaut.

    Die Beispiele sind jetzt willkürlich, nach obigen Beispielen(nicht realistisch) eben nur ein Beispiel.
    Die Seite hätte Webdesign, Fashion und Autos unter einem General-Thema (ist etwas weit hergeholt, aber egal)

    Reichen dann Kategorien, aus "SEO Siloing" Sicht noch aus?

    blogs.reuters, Vogue USA, Time Magazine Online, Die offizielle Webseite von Schweden, Usain Bolt, open.NASA, Google Ventures, The New York Times Company, General Motors – Fastlane Blog, Sony Playstation, MTV News, 9to5Mac, Die Xerox Blogs, Der LinkedIn Blog, Beyoncé, BBC America, Katy Perry, TechCrunch, Forbes, Smashing Magazine usw...

    Da wird doch nicht nur auf Kategorien verlinkt, sondern doch auch auf multisite Verzeichnisseiten-Kategorien oder?

    Zurück zur Frage.

    Von Smashing Magazine, stammt die Aussage:

    " Das von uns eingesetzte WordPress ist eine Multisite, welches seit Anfang 2014 aus vormals sechs einzelnen WordPress-Installationen, welche die Bereiche Smashing, Coding, Mobile, WordPress, UxDesign, Fireworks waren, entstand. ***Die einzelnen Seiten wurden in eine WordPress-Installation zusammengeführt*** und mit Hilfe der Kategorie-Taxonomy neu abgebildet."

    Hmmm, also eine Startseite, die auf Schwerpunkt-Themen-Blogs in multisite Verzeichnisseiten verlinkt?

    Das sollte doch auch übersichtlicher für einen selbst sein, weil ja ansonsten, sagen wir mal 15 Kategorien jede Menge Unterkategorien braucht, um alles abzubilden?

    Erfahrungen / Meinungen würden mich interessieren, wie Ihr dies handhabt, wenn es sehr viele Kategorien werden?

    l.G. Ria

    PS. natürlich uninteressant wenn die WP nur ein "Produkt" hat.
     
  2. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.637
    Zustimmungen:
    259
    fashion, autos, kunst, noch etwas technischer kram und webdesing - sind thema in meinem blog ;)


    was nicht passt kommt in 'allgemein' und erhält tags...


    die ob. Seiten bringen mehr als eine Veröffentlichung am Tag. und jede mit mehr als 600 wörtern ;)


    kommt da noch eine? mal sehen...

    ich arbeite gerne mit Tags... ein Auto hat zum Beispiel einen Designer, eine Marke, eine Farbe, evtl. Werbung, eine Thema (concept car, kunstrichtung zum Beispiel BMW Car)
    du wirst dafür keine kategorie "autos" finden... weil - auto ist etwas für einen autoblog, den habe ich ja nicht ;)


    und was war jetzt die Frage? SEO solltest du besser in einer SEo Gruppe stellen...
     
  3. Ria

    Ria Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    @ r23

    schöne Webseite hast Du da!

    Dein Blog ist aber nur als schöne Beigabe gedacht, Dein Hauptanliegen ist Webdesign...

    "und was war jetzt die Frage? SEO solltest du besser in einer SEo Gruppe stellen..."

    da hast Du wahrscheinlich recht, jetzt habe ich den Text schon geschrieben, also noch mal was ich wissen wollte:


    Ok, hier mal eine Kernaussage:

    Silos sind bis heute der bedeutendste architektonische Fortschritt im interaktiven Webdesign, es erlaubt den Aufbau einer Website, die sich an die Art und Weise anpasst, in der die Nutzer suchen. Ist doch bekannt, oder?

    Und da war meine Frage doch einfach nur, ob es Sinn macht Primär Silos in Verzeichnisseiten zu stecken mit den dazu passenden Kategorien und die Primär Silos mit der Startseite zu verknüpfen.

    Oder ob Verzeichnisseiten dann das Ranking eher versauen, weil sie nicht im Root liegen. Oder reicht es eigentlich, wenn ich eine Kategorie als Silo sehe und nur innerhalb der Kategorie verlinke. Ich finde zu viele unterschiedliche Kategorien erschweren die Orientierung und wenn Primär Silos/Kategorien in einer Verzeichnisseite liegen, ist dies Übersichtlicher.

    Die Webseite wird ja vorausgesetzt es ist eine Verzeichnisseite und keine einzelnen Domains, als 1 Webseite gesehen.

    Wie ist es aber dann mit den seo Eigenschaften und dem Ranking?

    (jetzt eher verständlich was ich mein?)

    l.G. Ria

    PS. sorry, wenn jetzt keiner was sagen kann dann wars das halt.
     
  4. Ria

    Ria Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nach längerer recherche Arbeit, kann ich glauben, dass meine Idee keine Nachteile bringt, insbesondere da meine angesprochenen Verzeichnisse keine SubDomains wären. Der "Link-Juice" bleibt dadurch auf der Seite.

    Allerdings die Startseite ist beinahe wie eine splash, bzw. landing oder OnePage zu betrachten und ich muss den Text dadurch erweitern.
    Dabei wäre dann nur zu beachten, was Google selbst an Empfehlungen ausgibt. Ich habe dadurch jedoch noch Link fragen an sich.

    Die Links im Header Menue werden höher bewertet, dann folgen die Textlinks und dann erst Links im Footer. Mein Problem, setze ich viele direkte Deeplinks(ich spreche von den eigenen Seiten) wäre dies auf der Startseite ja eher gut, wenn dies nicht in KeywortSpam ausartet, was bei mir nicht der Fall wäre.

    Wie ist das wenn ich jede Unter-Verzeichnisseite mit jeder Seite untereinander Verlinke?
    Das wäre dann doppelter Content?

    Ich könnte auch nur jede Seite mit der Startseite verlinken, dass wird als unproblematisch angesehen, weil das ja zwangsläufig, aus Google Sicht durchaus so sein sollte.

    Leider bin ich damit noch nicht im reinen, manche "großen Seiten" haben ja, auf jeder Seite ein breites Header-Menue, mit Unter-Menues und dieses Menue auf allen Seiten eingebunden oder eben die ganzen Links im Footer.

    Irgendwohin, mit den Links, müsste man ja so damit. Gibt es dazu hier im Forum Erkenntnisse, wie Google dies sieht?

    l.G. Ria

    Bin nicht böse, wenn es hierzu keine Antwort gibt, finde aber das gehört zu "Allgemein", weil es einfach wichtig ist, um sich auch über sowas Gedanken zu machen und wenn möglich Antworten zu bekommen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden