1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Wp-Installation zerschossen

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von milenke, 10. Juni 2018.

  1. milenke

    milenke Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich musste ein Backup einer Homepage zurückspielen, in der auch ein WP-Verzeichniss liegt. Zunächst war fast alles in Ordnung. Ich konnte z.B. den Header nicht mehr pflegen. Nach einigen Versuchen, z.B. Theme-Wechsel ging irgendwann garnichts mehr. Ich bekomme beim Aufruf eine leere Seite. In Plesk wird mir bei WP "Instanz beschädigt" gemeldet.

    Im Protokoll habe ich einen Fehler gefunden:

    [10-Jun-2018 08:43:06 UTC] PHP Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function wp() in C:\Inetpub\vhosts\domain.de\unterdomain\wp-blog-header.php:16
    Stack trace:
    #0 C:\Inetpub\vhosts\domain.de\unterdomain\index.php(17): require()
    #1 {main}
    thrown in C:\Inetpub\vhosts\domain.de\unterdomain\wp-blog-header.php on line 16

    Habe ich eine Chance da etwas wieder hinzubiegen oder zumindest Inhalte zu retten?

    mike
     
  2. SirEctor

    SirEctor WPDE-Team
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.715
    Zustimmungen:
    139
    Du könntest versuchen noch mal mit den originalen WP-Dateien die vorhandenen zu ersetzen. Dabei überschreibe aber wp-content und die wp-config.php NICHT!.
     
  3. milenke

    milenke Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte die Installation über Plesk gemacht, habe daher keine WP-Dateien.
    Soll ich eine neue Installation machen und dann alles ausser wp-content und wp-config.php auf das kaputte WP kopieren?

    Kann ich meine Inhalte irgendwoher noch sichern?

    mike
     
  4. SirEctor

    SirEctor WPDE-Team
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.715
    Zustimmungen:
    139
    Ich halte von den One-Klick-Installationen ziemlich wenig, genau aus diesem Grund, dass der User gar nicht weiß was wo liegt.

    Eine neue Installation hilft herzlich wenig, da auch eine neue Datenbank angelegt wird und du damit komplett von vorne anfängst. Verschaffe dir also Zugriff über FTP bzw. suche den lokalen Ordner bei dir und ersetze dort die Dateien.
     
  5. milenke

    milenke Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe jetzt WP 4.9.6 lokal entpackt. Jetzt alles bis auf die Ausnahmen mit FTP hochschieben?

    mike
     
  6. SirEctor

    SirEctor WPDE-Team
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.715
    Zustimmungen:
    139
    Die Ausnahmen sollten im Paket nicht enthalten sein. Leg dir vorher ein komplettes Backup an und dann überschreibe die vorhandenen Dateien.
     
  7. milenke

    milenke Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    #7 milenke, 10. Juni 2018
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2018
  8. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    3.817
    Zustimmungen:
    224
    Wenn dieser Fehler erscheint, fehlen ggf. noch die Dateien aus dem "root", also dem Hauptverzeichnis, also Dateien mit wp-XXX.php (ohne wp-config.php), auch diese aus dem .zip neu hochladen.
     
  9. milenke

    milenke Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ist alles da.
    Ich habe jetzt mal die SSL Unterstützung in Plesk rausgenommen und wieder reingenommen.
    Jetzt kommt wieder der Fehler "Call to undefined function wp()", obwohl die Dateien lokal und auf den Server identisch sind, also nichts geändert wurde.
    Muss ich nicht verstehen...

    mike
     
  10. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    3.817
    Zustimmungen:
    224
    Lade alle Dateien im "root", also wp-XXX.php usw. und die beiden Ordner /wp-admin/ (und alle Unterordner) und /wp-includes/ (und alle Unterordner) neu hoch, die beiden Ordner vorher löschen oder umbenennen.

    Schaue auch mal in die Datei wp-config.php, ob da z.B. in der ersten Zeile seltsamer Code steht, ggf. auch ganz weit nach rechts eingerückt. Falls ja, diese Codezeile löschen.

    Wenn dann erneut diese Fehler auftreten, ist vermutlich das Theme oder ein Plugin gehackt und der Hack versucht sich beim nächsten Seitenaufruf wieder neu auszubreiten... oder Du lädst die Dateien usw. ggf. in den falschen Ordner hoch.
     
  11. milenke

    milenke Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Die wp-cpnfig.php sieht so aus:

    <?php
    define('WP_AUTO_UPDATE_CORE', false);// Diese ...
    /** Enable W3 Total Cache Edge Mode */
    define('W3TC_EDGE_MODE', true); // Added by W3 Total Cache

    define('DB_PASSWORD', 'f94e68GhsujzUODdFPi1UbpY');

    Kann ich das eingestellte Theme zu Fuss auf eines der Themes, die mit im Installationsordner sind, umbiegen?

    mike
     
  12. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    3.817
    Zustimmungen:
    224
    Diese wp-config.php ist unvollständig, sie sollte so aussehen wie wp-config-sample.php (nur eben befüllt mit den richtigen Datenbank-Zugangsdaten und den Salts/Keys) und ggf. manuell eingefügten Zeile wie die mit WP_AUTO_UPDATE_CORE weiter unten.

    Plugins wie W3 Total Cache bei der Fehlersuche deaktivieren...

    Beim eingestellten Theme kannst Du per FTP mal in die functions.php des Themes schauen, wie da die ersten paar Zeilen aussehen.
     
  13. milenke

    milenke Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich gebe es auf.
    Ich habe die Uploads gesichert und die _posts-Tabelle runtergezogen.
    Damit dürfte ich die wesentlichen Inhalte gerettet haben. Gibt es sonst noch etwas was ich sichern kann?

    mike
     
  14. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    3.817
    Zustimmungen:
    224
    Den Rest der Datenbank. Die _posts Tabelle alleine nutzt kaum was. Und ggf. das (Child-)Theme, falls Änderungen dort gemacht wurden.

    Und warum gibst Du auf? Wo liegt jetzt das Problem? Was passiert, wenn Du die Core-Dateien aus einem sauberen, neu heruntergeladenen WordPress .zip exakt wie oben mehrfach beschrieben austauschst?

    Wenn keine Änderungen im Theme gemacht wurden, kannst Du auch noch das komplette Theme via FTP mit einer sauberen, neu heruntergeladenen Version ersetzen, ebenso alle Plugins.
     
  15. milenke

    milenke Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mein Problem ist, dass ich wenig mit WP gearbeitet habe und noch weniger von den Interna kenne.
    Ich habe genauso wie oben beschrieben die Dateien aus einem Wordpress.zip hochgeladen. Sogar vorher saubergemacht.

    Ich denke, ich kann wenigstens die Seiten aus der _posts nutzen, wenn ich eine neue Seite erstelle. Bei meinem Theme hatte ich Änderungen gemacht, aber das ist 2 Jahre her. Müsste ich mich wieder einlesen.

    Ich habe jetzt versucht ein Backup von einer anderen wichtigen WP-Installation mit BackWPup zu machen.
    Ich bekomme zwei Fehler:
    Verzeichnis C:/Inetpub/vhosts/domain.de/httpdocs/kompass/wp-content/uploads/backwpup-9e5728-temp ist nicht innerhalb von open basedir, bitte benutze ein anderes Verzeichnis.
    Verzeichnis C:/Inetpub/vhosts/domain.de/httpdocs/kompass/wp-content/uploads/backwpup ist nicht innerhalb von open basedir, bitte benutze ein anderes Verzeichnis.

    Das zweite Verzeichnis habe ich als Zielverzeichnis eingestellt. Keine Ahnung woher das temp-Verzeichnis kommt.
    Welches andere Verzeichnis soll ich denn nutzen?

    mike
     
  16. tatort

    tatort Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    1
    vermutlich hat milenke, irgendeine dieser Webhosterbasierenden "Autoinstaller" bentuzt. Kann das sein ? Ggf. hilft dir hier die Jobbörse, dort sind Menschen wirklich zu "dumpingpreisen" zu bekommen.
     
  17. milenke

    milenke Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe aus Plesk gearbeitet.
    Ist aber etwas unglücklich, wenn man nicht rausbekommt, wo es wirklich klemmt.
    Stelle erstmal zurück, bis ich mehr Zeit habe.

    mike
     
  18. milenke

    milenke Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte jetzt wieder Zeit mich darum zu kümmern. Ich habe eine ältere Sicherung zurückgespielt.
    Zunächst lief die Seite grundsätzlich wieder, ich konnte alle Unterseiten aufrufen. Ich war schon etwas euphorisch.
    Am nächsten Tag war alles wie gehabt, die Seite lässt sich nicht mehr starten.
    "Call to undefined function wp() in C:\Inetpub\vhosts\domain.de\subdomain\wp-blog-header.php"

    Alles nochmal probiert, Rücksicherung, alle Seiten da. Nächster Tag alles wieder weg.
    Muss ich nicht verstehen.

    mike
     
  19. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    3.817
    Zustimmungen:
    224
    Siehe oben:
    Deaktiviere nach dem Einspielen des Backups alle überflüssigen Plugins bzw. ersetze alle durch saubere neu hochgeladene Versionen.

    Ebenso das Theme, da musst Du Deine Änderungen ggf. in die aktuelle Version einpflegen (oder besser ein Child-Theme verwenden). Ebenfalls nicht verwendete Themes, auch diese können als Einfallstor dienen, wenn sie gehackt sind.

    Eine Stand nach Neueinspielen vollständige wp-config.php (mit anonymisierten DB-Zugangsdaten bzw. Salts/Keys) zu zeigen könnte auch Anhaltspunkte geben.

    Und natürlich das Ändern aller Account-Kennwörter nicht vergessen...

    Oder diesen Ansatzpunkt mal verfolgen und das ganze ohne Plesk installieren.
     
    #19 b3317133, 30. Juni 2018
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2018
  20. milenke

    milenke Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe jetzt herausgefunden, dass das Plugin CKEditor dazu führt, dass der Customizer nicht mehr kommt.
    Keine Ahnung, wieso sich das erst mit Verzögerung auswirkt.

    mike
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden