1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Zeitstempel automatisch aktualisieren / "geändert am"

Dieses Thema im Forum "Plugins und Widgets" wurde erstellt von moonchild, 3. September 2006.

  1. moonchild

    moonchild Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hmpf, also die Frage kann ich dir nicht beantworten... bei mir gibt es mit den Umlauten kein Problem - zumindest seh' ich im FF alle Umlaute richtig dargestellt
     
  2. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Warum immer gleich ein Plugin?
    Manchmal tun es auch ein paar Zeilen PHP:
    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Das hilft natürlich nicht bei Nobbis Wunsch, die Anzeige selektiv ein- oder auschalten zu können.

    Gruß
    Ingo
     
  3. Nobbi

    Nobbi Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    0
    Prima, das haut hin. Aber es zeigt auch recht deutlich, warum ich das Erscheinen lieber selber bestimmen möchte :razz: :razz:
     
  4. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Na gut, nun könnte man auch noch ein benutzerdefiniertes Feld im Beitrag verwenden, z.B. 'show_modified'. Dann sähen die paar Zeilen etwas so aus:
    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Nur dann wird es langsam unhandlich, besonders beim Editieren müßt man das Feld immer händisch unten setzen oder löschen. Dem PHP-Code wäre es ja egal, mit den zwei Zeilen mehr :)

    Gruß
    Ingo
     
  5. Nobbi

    Nobbi Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    0
    Äähm, da tut sich aber jetzt gar nix mehr. Auch ein Zusatzfeld habe ich nicht (oder nicht gefunden)...
     
  6. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Ich sag ja, das wird nun wohl doch zu kompliziert :)

    Also beim Schreiben oder Editieren gibt es ganz unten, noch unter den Trackbacks die "Benutzerdefinierten Felder". Dort kann man zu einem Artikel beliebige Felder mit Schlüssel (Name) und Wert hinzufügen, die dann als Metadaten gespeichert werden.
    Wenn man hier jetzt ein Feld mit dem Schlüssel 'show_modified' hinzufügt, und diesem einen beliebigen Wert zuordnet, wird das Änderungsdatum angezeigt. Ist das Feld leer oder existiert nicht, dann wird nichts angezeigt.

    Gruß
    Ingo
     
  7. Nobbi

    Nobbi Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    0
    Aaaaasoooooo :-o . Damit habe ich noch nie hantiert und es auch per Plugin ausgeblendet gehabt :razz: . Aber es funzt!

    Für meine Belange reicht diese Möglichkeit jedenfalls aus, ich danke Dir dafür ;)
     
  8. Arno Simon

    Arno Simon Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    0
    Als da währe? Würd mich interessieren ;)

    vG

    Arno
     
  9. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Ich bis vor kurzem auch nicht. Sind aber eine feine Sache, diese Metadatenfelder.

    Man kann da sehr einfach Informationen zu einem Artikel unterbringen, die man nicht direkt in den Text schreiben möchte. Ich verwende das seit neuestem z.B. für Unterüberschriften und Quellenangaben.

    Gruß
    Ingo
     
  10. Nobbi

    Nobbi Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    0
    Du und ein jeder hier kennt doch woodstock:lol:
    Jedenfalls hat sie Clutter-free ins Deutsch übersetzt. Damit kannste so ziemlich alle möglichen überflüssigen Felder, die sich so beim Schreiben tummeln, ausblenden.

    Damit werde ich mich auch mal näher beschäftigen müssen. Irgendwie zeigt mir das, dass ich noch längst nicht alle Bordmittel nutze und mir womöglich das WP-Leben somit nur unnötig schwer mache ;).
     
  11. Arno Simon

    Arno Simon Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    0
    wusst ich noch gar nicht, das ich woodstock kenne ;) :mrgreen: trotzdem: hört sich intressant an und wird demnächst mal angetestet.

    vG

    Arno
     
  12. mad-bob

    mad-bob Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Moonchild, danke dir für die Arbeit. Leider hats bei mir nicht hingehauen, bekomme noch den gleichen Fehler... *schnief*


    Kannst du das erklären? Vll gebe ich das Thema dann ja auf....


    Hey Ingo,

    wo muss ich den Code den einfügen? Und was genau passiert dann?

    Danke für eure Geduld ;o)
     
  13. Woodstock

    Woodstock Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Arno! *handschüttel*
    (Jetzt aber.) :smile:
     
  14. Arno Simon

    Arno Simon Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    0
    Jou... jetzt ja :mrgreen: ;) :D

    grinsel....

    vG

    Arno
     
  15. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Na genau an der Stelle in der index.php oder single.php, wo dieses Änderungsdatum angezeigt werden soll, also z.B. unter den Inhalt, oder darüber oder wo Du willst.
    Es wird das Änderungsdatum an der Stelle ausgegeben, "umrahmt" von einem <DIV> welches Du über die Klasse class='lastmodified' in der CSS-Datei dann noch im Aussehen anpassen kannst. Der DIV-Block kann natürlich auch wegfallen.
    Zur Formatierung der Ausgabe (
    "%A, %d. %B %Y %H:%M") sei auf die PHP-Doku verwiesen:
    http://de2.php.net/manual/de/function.strftime.php

    Gruß
    Ingo
     
  16. mad-bob

    mad-bob Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    hmpf....versteht ich nicht....

    aber ich geh recht in der annahme das das nicht die Sortierung beeinflußt. Also die Artikel werden nach dem Erstelldatum sortiert....
     
  17. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Hmm, das verstehe ich nun wiederum nicht :shock: Was ist da nicht zu verstehen?

    Ja genau. Ich weiß zwar nicht, was das oben genannte Plugin so alles macht, meine PHP-Code zeigt nur an der Stelle, wo es im z.B. Index eingefügt wird, das Datum der letzten Änderung an. So in etwa wie weiter oben beschrieben:
    http://forum.wordpress-deutschland.org/showpost.php?p=88957&postcount=15
    Nur das anstelle der Funktion EM_updated() dort meine 4 bis 6 Zeilen PHP-Code stehen müßten.

    Gruß
    Ingo
     
  18. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Kleiner Nachtrag zum von mir oben genannten PHP-Code.

    Um die Wochentage und Monatsnamen auf deutsch zu erhalten, ist es besser, anstelle der von mir benutzten PHP-Funktion 'strftime' die WP-Funktion 'mysql2date' zu verwenden. Die Zeile mit der Formatierung sieht dann so aus:
    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Zur Formatierung der Ausgabe ("l, d. F Y H:i") sei auf die PHP-Doku verwiesen:
    PHP: date - Manual

    Gruß
    Ingo
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden