1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ziemlich wenige Antworten

Dieses Thema im Forum "Plauderboard" wurde erstellt von bier, 29. Mai 2012.

  1. bier

    bier Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Moin Folks,

    ich habe vor einigen Tagen sowohl hier als auch im amerikanischen WP-Forum eine Frage nach einer Problemlösung gestellt - und bekomme keinerlei Antworten.
    Ich guckte dann mal in den Foren nach der Anzahl der Antworten für alle anderen Threads - und stellte fest, dass die meisten 0,0 Antworten hatten.

    Woran liegt das?
    Sind all diese Fragen zu schwierig?
    Haben WP-User, die sich auskennen, keine Lust, ihr fortgeschrittenes Wissen mit anderen zu teilen - Standesdünkel?
    Oder haben die alle keine Zeit, weil sie gerade damit beschäftigt sind, in ihrem Blog den Klang des in China umfallenden Sacks Reis zu beschreiben?

    Ich muss sagen, ich bin ein bisschen enttäuscht, das kenne ich aus Foren, die sich mit anderen Dingen (z. B. Musikinstrumente) beschäftigen, aber anders.

    Oder ist das eine Fehleinschätzung meinerseits?
    Was meint Ihr dazu?

    Sportliche Grüße
     
  2. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.822
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die Frage ist zu schwierig, zumindest für mich. Wenn es dafür eine einfache Lösung gäbe, hättest Du sie bestimmt schon gefunden. Es gibt also vermutlich keine.

    Zum Inhalt der Frage. Wie sind denn die Informationen strukturiert? Nach Kategorien und Tags? Wie sind diese gruppiert oder nach welchen Merkmalen soll gesucht werden?

    Dein Hinweis auf mobile.de zeigt aus meiner Sicht das ganze Dilemma. Wordpress ist ein Blog- und kein Shop-System. In Shop-Systemen sind die Daten ganz anders strukturiert und so eine Suche, wie sie Dir vorschwebt, ist da viel einfacher zu realisieren bzw. gehört schon zur Standardausrüstung des Systems.

    Ich will damit nicht sagen, daß es mit Wordpress nicht gehen würde, aber der Aufwand dürfte nicht ganz unerheblich sein.

    Gruß
    Ingo
     
  3. bier

    bier Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Merci

    Hurra - ich habe eine Antwort! :)

    hehehe - mal im Ernst: vielen Dank erstmal.

    Zum Problem:
    ich möchte Artikel, die sich auf Produkte beziehen, in Kategorien aufteilen (was ich schon gemacht habe), d. h. z. B., um beim Beispiel Autos zu bleiben:
    1. Pulldown: Audi, Mercedes, VW
    2. Pulldown: 2-Türer, Viertürer
    3. Pulldown: farbe weiß, schwarz, grau

    Will jetzt jemand wissen, was ich über 2türige, graue Mercedes' geschrieben habe, klickt er das erste auf - Mercedes.
    Im zweiten Pulldown: 2-türig.
    Sollten erst nur graue 2türige Mercedes' beschrieben worden sein, sollte im dritten Pulldown auch nur noch die Option 2-türig zu sehen sein.

    Mir würde es sogar schon reichen, wenn ich 2 Pulldowns hätte:
    1. Marke (also Audi usw.)
    2. hier bringe ich alle anderen Kategorien unter, inkl. Subkategorien.

    Dies benötige ich deshalb, weil die Menge der Spezifikationen der Produkte noch recht überschaubar ist - durch die Kombination mit den sehr vielen Marken aber eben unüberschaubar würde.

    Ich hatte sehr gehofft, dass es dafür etwas Fertiges gäbe, weil eigentlich wäre das doch für die Suche in einem Archiv extrem hilfreich - viel besser als die reine Schlagwortsuche, da man bei der unüberschaubaren Masse an Produkten/Artikeln ja mitunter nicht weiß, wonach man suchen soll.

    Wer weiß schon die exakte Typenbezeichnung eines Produktes auswendig - und muss sich sonst mmitunter durch dutzende Artikel quälen, bis er das richtige gefunden hat.

    Danke für Deine Nachfrage, vielleicht sieht das dadurch hier ja noch jemand.

    Viele Grüße
     
  4. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.822
    Zustimmungen:
    0
    Wie oben schon erwähnt, Wordpress ist eben kein System zur Verwaltung von Produkten mit Eigenschaften in Kategorien, sondern von Texten.

    Trotzdem viel Glück bei der Lösungsfindung, eventuell mußt Du sowas selbst programmieren oder programmieren lassen.

    Gruß
    Ingo
     
  5. bier

    bier Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Gute Idee

    Moin, ich nochmal,

    "programmieren lassen" - das wäre eine gute Idee.

    Mal sehen, ob ich einen Könner finde, der dafür nicht gleich Tausende nimmt.

    Vielen Dank, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht...

    Viele Grüße
     
  6. bier

    bier Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Noch ne Antwort

    Deine Idee, Deinen Blog optisch wie eine Tageszeitung aufzuziehen, finde ich übrigens recht witzig - da ich aus der Journalismus/Print-Branche komme.

    Wenn ich mir den dreisten Tipp erlauben darf: es mag auch an der (allerdings auf Standard gestellten) Helligkeit meines Laptops liegen - aber ich würde den Hintergrund noch einen Tick dunkler machen, um die Optik der Tageszeitung noch mehr zu unterstützen.

    Viele Grüße
     
  7. Michi91

    Michi91 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    http://www.zirona.com/software/wordpress-advanced-search/
    ohne es mir genau angeguckt zu haben,

    allgemein solltest du nach "search" plugins ausschau halten da müsste eigentlich was dabei sein :)

    ansonsten müsste halt eine individuelle suche programmiert werden
    ( Im Prinzip ist es ja recht einfach: Einfach mehrere Oberkategorien "Marke", "Türen" und dort jeweils Unterkategorien mit den werten wie "3Türig"
     
  8. kreativmonkey

    kreativmonkey Active Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Back to Topic

    So mal zu dem Thema zurück um das es im ersten Beitrag geht. Ich muss sagen das auch mir die Community rund um Wordpress recht eingeschlafen vorkommt. Auch ich bin das absolut anders gewohnt und sehe teilweise nicht mal den Ansatz einer Lösung. Gerade im OpenSource Bereich ist die Aktivität in solchen Foren sehr wichtig und wegweisend. Meist ist sie auch sehr hoch und wenn ich da mal als Beispiel die Linux Szene nennen darf, dort wird auch Einsteigern trotz der teils recht lustigen Fragen geholfen.
    Auch bei Wordpress gibt es auf jede Frage eine Antwort und meist lassen sich Sachen umsetzen, nur nicht immer gleich mit Plugin und den Standards. Viele Dinge existieren bereits und wenn man ein wenig sucht findet man sie im Netz auf anderen Wordpress Seiten. Hier muss man sagen ist die mithilfe wesentlich größer. Blogkommentare werden meist recht schnell beantwortet und E-Mail anfragen werden auch mal mit Dateien mit der Lösung quittiert. Schade finde ich es das WPde und sein Forum nicht auch solche Lösungen hervorbringt. Meistens stoße ich bei meiner Googlesuche auf unbeantwortete Fragen hier oder auf Blogartikel die mir die Antwort geben....

    Übrigens weiß ich aus eigener Erfahrung das keine Antwort wesentlich unbefriedigender ist als wenn man gesagt bekommt das es keine fertige Lösung dazu gibt.

    Soviel dazu.
     
  9. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.822
    Zustimmungen:
    0
    Eine Community lebt von ihren Mitgliedern, von denen auch Du eines bist. Also frisch auf ans Werk und die eingeschlafene Wordpress-Community zu neuem Leben erweckt. :)

    Ist denn gar keine Antwort besser als eine, die besagt, daß es keine fertige Lösung gibt? Wenn es keine Lösung gibt, sollte das auch so gesagt werden.

    Das wäre mir zumindest lieber, als daß ich ewig weitersuche und die wirkliche Problemlösung nicht angehe. Nämlich eine eigene Lösung zu schaffen.

    Gruß
    Ingo
     
  10. Michi91

    Michi91 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Hey kreativmonkey,
    auf auf :) Schon seid letztem Jahr dabei und erst 21 Beiträge? :D

    Zur Problematik selber: Wir beobachten seid Jahren die Netzaktivität und deren Wandel: Früher wurde wesentlich mehr geschrieben, heute haben wir eine PassivInternetgemeinde, was sich sogar an Zahlen belegen lässt, bei Facebook verbringt der Durchschnittsuser inzwischen über eine Stunde, schreibt aber nur einen Kommentar und nur 11% aktualisieren Ihren eigenen Status, ähnlich sieht man es bei WP: Es wird immer weniger Kommentiert, und auch die Verweise in Form von Trackbacks/Pingbacks gehen zurück.

    Und: Was mich persönlich betrifft warum ich weniger poste: Bei vielen Sachen denke ich mir: Mensch besucht doch mal Google oder Zweckentfremdent irgendwelche Plugins. Zumal ich den Opensourcegedanken zwar oft und gerne unterstütze, ich mir aber denke dass wenn jmd eine fertige Lösung haben will(!) er für diese auch zahlen soll. Codeschnispel verteile ich gerne ( heute noch passiert ;D )

    Und: Gegen den Ansturm insbesondere im Bereich "Plugins" kommt man einfach nicht an wenn es nur wenige gibt die den Part des Trainers übernehmen
     
  11. bier

    bier Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Merci

    Vielen Dank nochmals für Eure Unterstützung.

    Ich denke, eines der Probleme diser Community ist speziell bei meiner Frage, dass ich zwar eben eine Frage habe - selbst aber aufgrund meines Newbie-Status kein großes Knowhow im Wechsel anbieten kann.
    Ich werde mal selbst versuchen, anhand der Tipps etwas zu basteln, ansonsten guck ich halt, obmir das jemand für ein Entgelt einrichten kann.

    Viele Grüße
     
  12. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.822
    Zustimmungen:
    0
    Viel Erfolg! :)

    Gruß
    Ingo