1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 4.5 Zwei Wordpress Installationen eine URL

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von simoptim, 13. Juli 2016.

  1. simoptim

    simoptim Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen. Konnt leider per Suche zu meinem Fall nichts finden.

    Also ich habe eine Webseite die im Ordern /webseite-a/ abgelegt ist und auf welche die URL www.webseite.de führt.
    Hier ist meine Hauptseite.
    Jetzt möchte ich eine komplett neue Wordpres Installation auf meinem Server unter: /webseite-b/
    ablegen.

    Die Webseite-b soll aber später unter folgender URL erreichbar sein: www.webseite.de/b
    Und die jeweiligen unterseiten dann von dieser Seite wie z.B. hier: www.webseite.de/b/unterseite

    Wie kann ich das bewerkstelligen?

    Freue mich auf Support :)
    Grüße
     
  2. JABA-Hosting

    JABA-Hosting Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    2.401
    Zustimmungen:
    87
    Vermutlich nur indem du Verzeichnis webseite-b in b im Verzeichnis webseite-a umbenennst. Aber selbst dann, weiß ich nicht ob das funktioniert.

    Warum machst du keine Subdomain für die Webseite-b? Sowas wie Webseite-b.meinewebseite.de
     
  3. simoptim

    simoptim Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    2
    Das hat SEO Gründe. Subdomains werden als eigenständige Seiten von Google angesehen, somit vererbt sich meine aktuelle Ranking Power der Webseite nicht auf die neue Seite die ich unter eben dieser URL: www.webseite.de/b haben möchte.
    Kurz erklärt.... die aktuelle Wordpress Installation soll um einen Wordpress Shop erweitert werden. Leider ist die aktuelle Seite dafür ungeeignet. Deshalb möchte ich eine neue Seite & extra Theme für den Shop anlegen. dieser soll dann eben unter www.webseite.de/shop zu erreichen sein.
     
  4. JABA-Hosting

    JABA-Hosting Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    2.401
    Zustimmungen:
    87
    Bleibt das Ranking nicht gleich, wenn du aus webseite.de/shop ein 301 redirect zu einer Subdomain machst?

    Ansonsten probier es aus, wie ich es oben geschrieben habe.
     
  5. helix

    helix Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    27
    Es wird funktionieren, wenn du im Ordner webseite-a einen Ordner b anlegst, in dem das komplette WordPress für deine zweite Seite liegt. Das ist dann eine Kombination aus Serverpfaden und virtuellen (WordPress-) Pfaden, mit der WordPress klarkommt, solange du nicht auf deiner Seite a eine Seite, Kategorie, sonstwas mit dem Slug b anlegst.

    Mit der von dir skizzierten Ordnerstruktur funktioniert es wahrscheinlich auch, wenn du in die htaccess-Datei im Verzeichnis webseite-a das richtige reinschreibst …

    Und es könnte mit einer Multi-Installation mit Unterverzeichnissen funktionieren, aber das wolltest du ja wohl nicht …

    Gruß
    helix
     
  6. simoptim

    simoptim Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    2
    das mit der 301 weiterleitung wäre vlt. auch eine Option.

    Zum Thema SEO und Subdomain, hab ich gerade das gefundne:
    Quelle: http://www.seomotion.org/de/subdomain-seo/

    --------
     
  7. simoptim

    simoptim Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    2
    hey helix, nein multisite wollte ich nicht.

    Ok, also zum Verständis
    /webseite-a/
    /webseite-b/
    Sind jeweils nur Ordner auf meinem FTP bei denen jeweils eine Wordpress Installation liegt.
    Du meinst jetzt, dass ich Ordner /webseite-b/ einfach auf die erste Ebene in Ordner /webseite-a/ reinschiebe? Also dort wo auch die wp-config etc liegt?

    Ich glaube eine htaccess Lösung wäre da passender. Hast du da zufällig den Text parat für /webseite-b/ ?
    htaccess von /webseite-a/ sieht wie folgt auf:


    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
     
  8. helix

    helix Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    27
    Wenn wir uns darüber einig sind, dass dein Ordner dann nicht mehr „webseite-b“ heißen sollte, sondern einfach nur „b“.

    Mach doch mal einen einfachen Test (einfach nur fürs Verständnis): Lege in deinen webseite-a-Ordner (auf den deine Domain verweist) einen Ordner „mein-testslug“. Und in diesen Ordner legst du eine index.htm, in der einfach nur „Hallo Mond“ steht („Hallo Welt“ kann ja von überall her kommen …). Gehe jetzt in deinen Browser und rufe auf: deine-domain.tld/mein-testslug/
    Jetzt müsstest du die Grußformel für den Mond lesen können.

    Am einfachsten geht das alles, wenn du nicht das fertig installierte Wordpress verschiebst, sondern in deinen Ordner b innerhalb des Ordners webseite-a nur einfach die Dateien für das zweite WordPress reinlegst und dann gleich unter deine-domain.tld/b/ die Installationsroutine für die zweite WordPress-Installation aufrufst. Dann hat das zweite WordPress von Anfang an die richtige Pfadstruktur.

    Nein, diesen Fall habe ich noch nicht gebraucht. Du darfst dich da gerne einarbeiten … (Ich arbeite lieber mit Strukturen, die ich soweit überschauen kann, dass ich weiß, was ich tue. Also Ordnerstrukturen auf dem Server … Was glaubst du, warum ich formuliert habe „das richtige“ …?)

    Gruß
    helix
     
  9. simoptim

    simoptim Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    2
    ok helix,
    danke für deinen Ansatz. Ich werde den mal so durchtesten.

    Gebe dann ein Feedback wenn alles klappt & wie es letztendlich geklappt hat.
     
  10. simoptim

    simoptim Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    2
    ok. also ich habe es jetzt wie beschrieben aufgebaut. Die Installation war kein Problem.
    Jedoch gibt es andere Schwierigkeiten. Ich kann die Seite nicht im Browser aufrufen. Also Frontend.

    "Forbidden
    You don't have permission to access /b/ on this server."
     
  11. helix

    helix Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    27
    Und wie hast du WordPress auf Verzeichnis / im Pfad „b“ installiert?
    Du musst doch, um die Installationsroutine zu starten, genau den Pfad aufrufen, unter dem nachher die Webseite erreichbar / aufrufbar sein soll.

    Gruß
    helix
     
  12. simoptim

    simoptim Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    2
    hey helix, richtig.
    Ich habe die Files von Wordpress in www.webseite-a.de/b/
    gezogen. Dann über "www.webseite-a.de/b/wp-admin/install.php" die Installation vollzogen.
    Hat funktioniert und ich komme auch über "www.webseite-a.de/b/wp-admin" auf mein Dashboard.
    Wenn ich aber "www.webseite-a.de/b/" aufrufe bekomme ich diese Fehlermeldung.

    Die htaccess der neuen Installation ist übrigens:

    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
     
  13. helix

    helix Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    27
    Der erste Check geht ins FTP, Ordnerrechte von Ordner „b“?
    Wenn die stimmen, wäre der nächste Schritt, in die Error-Log-Datei zu gucken, um näheres zu erfahren, warum denn der Zugang verwehrt ist.

    Gruß
    helix
     
  14. simoptim

    simoptim Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    2
    ok. Jetzt klappt alles!
    War mein Versehen, hatte dummerweise die index.php aus dem root gelöscht. :D Ist wohl passiert als ich die readme datei etc. gelöscht hab.

    Danke für die Tipps.
    Alles bestens jetzt. Das geniale: auf meiner ersten Wordpress Version hat Yoast SEO automatisch den Shop etc. mit in die sitemap.xml aufgenommen. Dachte, dass
    das jetzt die nächste Baustelle wird :D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden