1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

automatische Updates trotz Deaktivierung

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von meistermanni45, 12. November 2018.

  1. meistermanni45

    Registriert seit:
    23. Februar 2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    seit einiger Zeit habe ich das Phänomen, dass bei mehreren WP Installationen (alle auf WP 4.9.8), trotz Eintrag in der wp-config.php sich die Plugins und Co selber aktualisieren, obwohl dies nicht gewünscht ist.

    In der wp-config, ist der Eintrag „define( 'AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED', true ); „ eingetragen, und früher hat das auch immer funktioniert.

    Über das Plugin „Updater“ werde ich im vorgegebenen Zeitraum über neue Updates per Mail informiert. Seit einiger Zeit bekomme ich aber immer zwei Mails vom Plugin. Einmal eine Verfügbarkeitsmeldung und parallel dazu eine Aktualisierungsmeldung.
    Wenn ich mich einlogge, sehe ich, dass alle Plugins geupdatet wurden.

    Habe dann zusätzlich noch das Plugin „Easy Updates Manager“ installiert und alles auf DISABLE gestellt. Trotzdem bekomme ich nach wie vor die Meldung, dass die verfügbaren Updates erfolgreich aktualisiert wurden.

    Ich weiß leider nicht wo ich nun noch ansetzen soll, um das Autoupdate zu unterbinden.
    Ich möchte nämlich selber entscheiden wann was aktualisiert wird und vor allem dafür ein Backup machen.

    Kann mir da bitte jemand einen Tipp geben.

    Danke
     
  2. maxe

    maxe Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    19.564
    Zustimmungen:
    269
  3. meistermanni45

    Registriert seit:
    23. Februar 2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist richtig.
    Ursprünglich war natürlich nur der Eintrag in der wp-config drin und zusätzlich ein Update, dass nur eine Email verschickt, sobald neue Updates verfügbar sind. Das hat auch monatelang so bei allen Installationen funktioniert.
    Wenn ich mich nicht täusche, werden seit dem Updates auf WP 4.9.8 trotz dem Eintrag in der wp-config die Updates ungefragt installiert, was mir eben das Plugin mitteilt. Daher habe ich zum testen noch ein weiteres Plugin, dass die Updates steuert installiert, aber auch mit diesem werden alle Updates installiert, obwohl alles deaktiviert wurde.
    Komisch finde ich ja nur, dass dies nun bei fast allen WP Installationen auftritt, obwohl nichts geändert wurde. Daher bin ich davon ausgegangen, das sich evtl ab WP 4.9.8 etwas dbzgl geändert hat und der Eintrag in der wp-config nicht mehr greift....
     
  4. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    8.769
    Zustimmungen:
    412
    Sicherheitsupdates werden immer automatisch installiert, auch dann wenn Coreupdates deaktiviert sind.
     
  5. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    8.724
    Zustimmungen:
    1.003
    Wenn AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED auf true gesetzt ist, sollte keinerlei Updates automatisch installiert werden, weder Core noch Plugins & Themes, mehr dazu hier.

    Eigene Einträge bzgl. Updates in wp-config.php sollte man nicht mit entspr. Plugins kombinieren, hier gilt das "zu viele Köche" Sprichwort...
     
  6. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    8.769
    Zustimmungen:
    412
    Die Betonung liegt auf 'sollten'. Bei schweren Sicherheitslücken allerdings, kann WP entscheiden, dass ein Update trotzdem installiert wird und zwar sowohl für den Core als auch für jedes Plugin oder Theme. Das wurde in der Vergangenheit auch mehrfach getan.
     
  7. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    8.724
    Zustimmungen:
    1.003
    @mensmaximus Bei welcher genauen Core Version wurde das getan? Wo befindet sich der Code, der ein auf true gesetztes AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED für den Core überstimmt?

    Am Rande für Mitleser, nicht AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED verwechseln mit WP_AUTO_UPDATE_CORE, das z.B. auf autom. Updates von Plugins keinen Einfluss hat.
     
  8. meistermanni45

    Registriert seit:
    23. Februar 2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das waren bei mir keine Sicherheitsupdates, sondern immer alle Updates. Egal ob Plugin, Core, Sprache...
     
  9. meistermanni45

    Registriert seit:
    23. Februar 2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hab aber mittlerweile das Plugin für die Benachrichtigung im Verdacht. Bei einer Seite habe ich es jetzt mal deaktiviert und ein alternatives Benachrichtings Plugin installiert. Mal schaun obs was bringt.
    Aber es hat sich am Core nichts geändert, sodass der Eintrag AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED wirkungslos wäre, oder?
     
  10. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    8.724
    Zustimmungen:
    1.003
    Was für ein Plugin für Benachrichtigungen?

    Und sind jetzt alle "Updater" Plugins deaktiviert?

    Evtl. steht der Eintrag define( 'AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED', true ); bei Dir auch an einer falschen Stelle in der Datei wp-config.php ? Poste mal alles aus der wp-config.php ab der Zeile mit define ('WPLANG', ... , die Zeilen vorher nicht.
     
  11. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    8.769
    Zustimmungen:
    412
    @b3317133

    Klasse: WP_Automatic_Updater
    Methode: is_disabled
    Return: apply_filters( 'automatic_updater_disabled', $disabled )

    Ich bin zu faul um jetzt jedes 'Forced Update' herauszusuchen. Fest in meinem Gedächtnis verankert ist 'Yoast 1.7.4'
     
  12. meistermanni45

    Registriert seit:
    23. Februar 2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich will für jedes neues Update in regelmäßigen Abständen per Mail benachrichtigt werden.
     
  13. meistermanni45

    Registriert seit:
    23. Februar 2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Inhalt von der wp-config kann ich erst morgen posten. Bin grad unterwegs.
     
  14. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    8.724
    Zustimmungen:
    1.003
    @mensmaximus Den Filter automatic_updater_disabled kenne ich, aber wo im Core wird dieser Filter auch benutzt / überstimmt? Ich kenne keine Stelle.

    Das berühmte Yoast 1.7.4 Update war ein Plugin Update, das von den wordpress.org Leuten mit dem nur für sie zugänglichen Flag $item->autoupdate in der "Update offer" ins Repository gestellt wurde, wenn ich das recht in Erinnerung habe, was dann hier das entspr. $update Flag auf true setzt und das Update automatisch installiert. Mit JetPack gab es mal einen ähnlichen Fall.

    Auf Websites mit AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED == true oder add_filter( 'auto_update_plugin', '__return_false' ); dürfte bzw. kann auch so ein spezielles Update nicht "forced" installiert werden. Im ersten Fall kommt der Codeflow gar nicht bis zur $item->autoupdate Abfrage, im zweiten Fall wird das Flag durch den Filter direkt danach wieder auf false gesetzt.

    Zu dem Thema gibt es viel unklares und halbwahres im Netz, daher die Nachfrage.
     
  15. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    8.769
    Zustimmungen:
    412
    @b3317133 Wenn nur die Konstante AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED gesetzt wird, kann diese mit dem Filter automatic_updater_disabled überschrieben werden. Die Stelle im Core habe ich oben genannt.
     
  16. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    8.724
    Zustimmungen:
    1.003
    @mensmaximus Das ist schon klar. Nur wird dieser Filter nirgends im Core verwendet, daher kann es meiner Meinung nach bei gesetzter Konstante keine "forced" Core Updates geben, auch wenn das im Netz immer wieder mal anders beschrieben wird.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden