1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Brauch ich ein IMPRESSUM für meinen Blog?

Dieses Thema im Forum "Netzwelten" wurde erstellt von Cypher2Kill, 12. Januar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cypher2Kill

    Cypher2Kill Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen!

    Hab jetzt schon seit ein paar Monaten einen Blog bei Wordpress und wollte mal fragen, ob ich eurer Meinung nach für meinen aktuellen Blog-Status ein Impressum benötige oder nicht.

    Möchte es eigentlich nur ungern machen, da nicht jeder Mensch wissen muss, wo mein Auto steht usw. aber wenns nötig is, muss ich das wohl leider nachholen.

    Ooooder ihr gebt mir Tipps, was ich wieder entfernen sollte, damit ich das Impressum umgehen kann.

    Also... was meint ihr?

    Mein BloG:

    http://cypher2kill.wordpress.com/

    Grüße
     
    #1 Cypher2Kill, 12. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2010
  2. Morris

    Morris Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    0
    Ich zitiere hier mal die Forenregeln:

    Folgende Frage hättest du einfach Google stellen können:
    Wann brauche ich ein Impressum?

    Gruß
    Mo
     
  3. Cypher2Kill

    Cypher2Kill Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine äußerst hilfreiche Antwort. Ob du's glaubst oder nicht, ich hab tatsächlich schon gegoogelt und da ich aus dem ganzen Wirrwarr nicht 100%ig schlau geworden bin, wollt ich nochmal genauer nachfragen. Daher auch der Thread.

    Und nimm's mit nicht übel aber manche Menschen haben keine Zeit, Forumsregeln zu studieren. Heutzutage muss man sich für jeden Furz registrieren und wenn man irgendwann bei 15 Foren angemeldet ist, hat man keine Lust mehr, die genauen Boardregeln durchzulesen sondern hat ne Frage, meldet sich an, erstellt n Thread und hofft auf >hilfreiche< Antworten.

    Da ich mit meinem Blog keinen Cent Geld verdiene, werde ich das mit dem Impressum wohl auch sein lassen. Damit bin ich meiner Meinung nach (und nach ergoogelten Recherchen) auf der richtigen Seite.

    Trotzdem Danke für die Info!
     
  4. Astharey

    Astharey Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt nicht ganz. Sofern Du Inhalte von Rechtlich geschützten Marken \ Firmen etc. auch nur ansprichst, bzw. auch Bilder des bezüglichen verwendest, wird ein Impressum schon vorausgesetzt. So schreibt es das "TMG" vor. Telemediengesetz.
    Was stört Dich denn an einem Impressum ?
    Es werden ledigtlich Kontakt-Daten angegeben, also Name, Ort, Straße, Hausnr. sowie die E-Mail Adresse. Eine Telefonnummer ist nicht mehr zwingend erforderlich.

    Entfernen müsstest Du jegliche Ansprache auf irgendwelche rechtlich geschützten Marken, Firmen etc.
    Selbst eigene Blogs kann man sich im Handumdrehen rechtlich schützen lassen.

    Also Kurz gesagt: Nur, und wirklich ausschliesslich Private Inhalte setzen kein Impressum voraus. Da das "Telemediengesetz" auch nicht weiter definiert worden ist, ist man mit dem Impressum stets auf der sicheren Seite.
    Ein Disclaimer (Haftungsauschluss) wäre auch nicht verkehrt. Damit ist man immer auf der Richtigen Seite.

    Zusammfassung von dem Gerede
    1. Impressum muss bei Deinem Blog zu finden sein.
    2. Angaben im Impressum: Vor- und Zuname, PLZ, Ort, Straße & Hausnr.
    3. Disclaimer sollte enthalten sein.

    Grüße,
    Astharey
     
  5. Cypher2Kill

    Cypher2Kill Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @Astharey: DANKE! DAS is mal ne gescheite Antwort ;)

    Hmm was stört mich daran, ein Impressum einzufügen... In meinem Blog dreht sich bspw. viel um mein Auto. Würde ich beispielsweise ein Innenraum-Foto Online stellen, auf dem mein Autoradio zu sehen ist, könnt irgend n Assi auf die Idee kommen "Oh, cooles Radio, das wollt ich schon immer mal haben... Schau ich doch mal im Impressum nach, wo der Blog-Inhaber wohnt, brech ins Auto ein und klau mir doch einfach das Teil :idea:".

    DESHALB (und weil in mein vorheriges Auto schonmal eingebrochen wurde, jedoch aus andere, kriminellen Gründen) hab ich da ein wenig Magenschmerzen.

    Aber ausschließlich private Sachen im Blog zu haben is ja langweilig. Von daher werd ich dann mal ein Impressum einfügen müssen :|
     
  6. cat1261

    cat1261 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Schau mal bitte hier. Ich denke das hilft dir bei deiner Entscheidung. Ich persönlich habe ein Impressum angegeben, schon allein, weil ich nicht ausschließen kann über eine Firma, Marke o.ä. zu schreiben.​
     
  7. Cypher2Kill

    Cypher2Kill Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    OK, hab jetzt mal ein Impressum inkl. Disclaimer eingefügt.

    Is zwar irgendwie blöd, dass man der ganzen Welt seine Daten zugänglich machen muss aber naja was soll's.

    Jetzt is noch ne Frage zum "Urheber-und Kennzeichenrecht" aufgetreten. Heißt das, dass ich KEINE Grafiken verwenden darf, die nicht von mir stammen??

    Ich meine, wenn ich Werbung für n Musikalbum mache, was mir besonders gut gefällt, schade ich mit Veröffentlichung des Albumcovers ja nicht der Band, sondern mache nur mehr Leute darauf aufmerksam und fördere dadurch deren Bekanntheitsgrad / Umsatz...
     
    #7 Cypher2Kill, 12. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2010
  8. Dunkelangst

    Dunkelangst Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Ich schätze Udo Vetter sehr und seine juristische Auffassung zu allerlei Themen finde ich ausgezeichnet. Er hat sich zu diesem Thema hier auch in seinem law-blog geäußert.

    Ich weise an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass der Beitrag aus dem Jahr 2005 ist. Da sich laut diesem Thread die Sachlage mit dem TMG vom 01.03.2007 geändert hat, habe ich Udo Vetter in einem Kommentar zu dem oberen Beitrag mal die Frage gestellt, ob er einen neuen aktualisierten Beitrag veröffentlichen möchte. Es würde mich zumindest freuen. :D
     
  9. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    0
    So ist das.
     
  10. Cypher2Kill

    Cypher2Kill Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Zum Zitat von Astharey:

    "Sofern Du Inhalte von Rechtlich geschützten Marken \ Firmen etc. auch nur ansprichst, bzw. auch Bilder des bezüglichen verwendest, wird ein Impressum schon vorausgesetzt. So schreibt es das "TMG" vor. Telemediengesetz."

    N Kumpel von mir studiert IT und der hat gemeint diese Aussage wäre Schwachsinn. Der hat das Thema wohl in seinem Studium durchgenommen und auch den anschließenden Test mit Note 1 bestanden.
     
  11. Morris

    Morris Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    0
    Die Theorie hat leider grade bei diesem Thema meist nur sehr wenig mit der Realität zu tun.

    Nur weil dein Kumpel "IT studiert" (was immer das genau sein mag), macht ihn das nicht zu einem Juristen für Medien- und Internetrecht.

    Gruß
    Mo
     
  12. cat1261

    cat1261 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt sehr viele Theorien und jeder kennt jemanden der jemanden kennt... usw usf.

    Geh einfach auf Nummer Sicher und stelle ein korrektes Impressum auf deine Webseite. Dann solltest du auf jeden Fall besser schlafen können.
     
  13. Cypher2Kill

    Cypher2Kill Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Er ist Fachinformatiker und ich denke wenn er in ner Klausur die Bestnote erreicht hat, wird er sich auch damit auskennen. Andererseits muss ich dir auch Recht geben. N Fachexperte wird er nicht sein.
     
  14. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    0
    Fachinformatiker ist ein Ausbildungsberuf, kein Studium.
     
  15. Cypher2Kill

    Cypher2Kill Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Dann war's eben "Informatik" *meine fresse*^^
     
  16. strongwalker

    strongwalker Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich davor Angst haben würde, würde ich mein Auto auch nicht im Internet präsentieren.

    Mit einem Impressum bist Du auf der rechtlich sicheren Seite.

    Wenn es Dich beruhigt: Ich stehe seit Jahren im Impressum von 3 Webseiten (alle nicht-komerziell; 2x privat, 1x Verein/e.V.), und in der Zeit hat mich genau 1x jemand über die angegebene Tel-Nr. kontaktiert, wegen eines Photos, bei dm die Rechte bei ihm lagen. Was mir auch lieber war, als wenn er mir gleich seinen Anwalt geschickt hätte.

    Name/Addresse läßt sich auch anders herausbekommen, vor allem bei Leuten, die sich im Internet exponieren, sei es über Webseiten betreiben (Wenn du ne eigene url hast: schau mal bei denic) oder rege Teilnahme in Foren und dgl.
    Mach mal ein google nach Deinem eigenen nickname, den Du hier verwendest, da weiß man schon nach 2 Seiten nen Realname, nen Autotyp, und andere Dinge von diversen "cypher2kill"s :D
    Darübrer sollte man sich vorher klar sein.

    M.
     
    #16 strongwalker, 13. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2010
  17. :roll:

    Es heißt nicht umsonst World Wide Web. Jeder, der einen Fuß in diese Welt setzt, wird der weiten Web-Welt präsentiert! Da ist so'n mikriges Impressum gar nicht mehr wichtig. Möchte man nicht auf ein Servier-Tablett, kann man gerne auf digitale Bilderrahmen zurückgreifen, oder auf Photoalben... Tut's auch,... vorallem dann, wenn eh nur Freunde das Hab und Gut besichtigen sollen.
     
  18. B0d0

    B0d0 Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich dachte immer um rechtliche Geschichten kümmern sich Anwälte bzw. Juristen und keine Techniker (auch wenn man als FI, ITSE usw. auch rechtliche Dinge (Urheberrecht) in der Ausbildung KURZ anschneidet). Soweit ich informiert bin, hat (wie schon gesagt wurde...) JEDER, der eine Seite online stellt, ganz egal ob Blog, Forum, Visitenkarte oder was auch immer, ein Impressum online zu stellen. Kann doch nicht so schwer sein oder? Sonst würde ich gerne noich die Seite http://www.e-recht24.de/ empfehlen. Ich finde die sehr gut!

    Beste Grüße
    B0d0
     
  19. rludinger

    rludinger New Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Solange der Blog privat ist und man als Betreiber des Blogs keine gewerblichen Zwecke mit dem Blog verfolgt, bin ich der Meinung, dass man kein Impressum braucht. Dann kann man auch ruhig Fotos von anderen Kennzeichen bzw Marken in den Blog mit aufnehmen (solange man kein Geld dafür bekommt). Wenn man aber zum Beispiel ein Banner in seinem Blog hat, weil man dafür das Hosting umsonst bekommt, dann ist das Ganze schon wieder teilkommerziell und dann musst du meiner Meinung nach ein Impressum mit aufnehmen. Ist aber ja auch nicht so schlimm, da das mittleweile sehr schnell gemacht ist. Im Netz gibt es einen Haufen von Impressumgeneratoren. Ich benutze zum Beispiel den hier: http://www.mth-partner.de/impressumgenerator/impressum-generator.php

    Wichtig ist auch, dass die Fotos alle ordnungsgemäß beschriftet sind, wenn man welche aus öffentlichen Fotoanbietern nutzt.
    VG
    Robert
     
  20. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Wow, da hat er einen vier Jahre alten Thread ausgegraben, um uns ganz wichtige Dinge mitzuteilen, die zudem noch nicht mal stimmen. Naja, es ging wohl nur im den Link. :)

    Gruß
    Ingo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden