1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche Hilfe (auch entgeltlich) BuddyPress an das Theme anzupassen!

Dieses Thema im Forum "BuddyPress" wurde erstellt von Berlinizer, 29. September 2012.

  1. Berlinizer

    Berlinizer Active Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Ich habe ein gekauftes WP-Theme. Zusammen mit Buddypress möchte dies für eine Vereinswebseite nutzen. BP scheint mir das richtige, um eine Community-ähnliche Struktur aufzubauen, evtl. mit Forum. Ich möchte, dass die angemeldeten User Profile anlegen und pflegen können inkl. eines Thumbs (Avatares). Es ist schon alles installiert, auch, um die Registrierung von Außen abzusichern. Das funktioniert auch. Aber Buddypress müsste besser in die Themes eingepasst werden, die Profilbilder werden zudem nicht angezeigt. Da ich mit meinen CSS und HTML Kenntnissen schnell an Grenzen stoße, bräuchten wir da Hilfe. Wir wären auch bereit etwas dafür zu bezahlen, wenn sich alles in Grenzen hält. Alternativ reicht uns auch ein Interner Bereich ohne Buddypress. Momentan sind aber immer Teile weiter öffentlich, ich bekomme den Bereich nicht vollends abgeschirmt. Bin für alle Vorschläge offen.
     
  2. ohnegleichen76

    ohnegleichen76 Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    ich habe auch ein Problem mit der Anpassung nach Tagelangen fummeln an den CSS Datein mit dem Ergebniss null, wende ich mich nun an euch. Buddy Press passt soweit gut rein ..bis, bis auf die Farblich hinterlegten Leisten oben wie unten. siehe http://www.goitzsche-events.de/community/aktivitaetenliste/

    wo verdammt finde ich was wo ich das anpassen kann. Bin für jeden Tip äußerst dankbar
     
  3. Berlinizer

    Berlinizer Active Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Tja, leider bekommt man hier immer weniger Feedback. Hätte auch was gezahlt, aber nichts. Muss ja niemand seine Freizet für sowas umsonst aufopfern. Ich habe nun eine pragmatische Lösung: für den internen Bereich habe ich Joomla installiert - was Communities betreffend - weit stärker und leichter zu handhaben ist. Ist nicht meine Wunschlösung, aber gut, komme ja so auch nicht weiter. Das Template für den internen Bereich wird angepasst, muss aber nicht so aufwändig sein, wie das Frontend-Theme. Durch die Verlinkung im Menü der Startseite fällt dem Nutzer gar nicht auf, dass er zwei Systeme benutzt. Insofern, was solls.....
     
  4. ohnegleichen76

    ohnegleichen76 Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    tja war aber mal anders hier. Hatte bisher nur gute Erfahrungen und habe fast immer den richtigen Lösungsweg gezeigt bekommen.