1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Cache leeren?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von orphelins, 9. Februar 2007.

  1. orphelins

    orphelins Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich den Ordner .../wordpress/wp-content/cache einfach leeren?

    Entschuldigt die doofe Frage, aber ich bin "innerlich blond".
     
  2. venus

    venus Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    dann muss meine installation oberblond sein :) (was ich nicht glaube)
    den ordner hab ich nicht (WP2.1)

    aber warte mal auf die spezialisten.
     
  3. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1
    ich würde ihn vorher sichern, denn sicher ist sicher,
    dann ja

    den Ordner hat man nur, wenn man auch das dazugehörige Plugin verwendet
    lg
     
  4. orphelins

    orphelins Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Das zugehörige Plugin? Da ist wohl was an mir vorüber gegangen. Gesichert habe ich ihn, dann werde ich wohl mal ans Löschen gehen.
     
  5. missi

    missi Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Nicht ganz, den hat man auch, wenn man ihn anlegte, schreibbar machte und den internen Wordpresscache via
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    in der wp-config.php anschaltete.

    Nur der Vollständigkeit halber. :)
     
  6. pufaxx

    pufaxx Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Den Ordner SOLLTE man sogar manchmal leeren, beispielsweise bei Upgrades oder wenn man an seinem Theme herumbastelt. Sichern braucht man da nichts.

    Ein PlugIn ist ebenfalls nicht zwingend erforderlich. WordPress hat seit Version 2 "eigene" Caching-Funktionen, die (wie Missi richtig sagt) mit dem Eintrag

    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    in der wp-config.php "angeschaltet" werden. Hat man das Pech, auf einem Server mit safe_mode = On zu sitzen, sollte man diesen Eintrag auf keinen Fall setzen - der bremst das System nur unnötig aus. Wer sich im Footer die Anzahl der Datenbank-Abfragen anzeigen lässt, kann die Wirkung vom Cache ganz gut nachvollziehen. Dann ist es keine Seltenheit, dass beim ersten Aufruf einer Seite unten locker mal 60 Abfragen angezeigt werden, beim zweiten Aufruf sind's dann nur noch 12 ... Wenn man auf einem safe_mode-Server sitzt, bleiben das immer aberwitzig viele Abfragen - und das muss nicht sein. Zumal die meisten Webhoster mit safe_mode ohnehin nicht für Geschwindigkeit berühmt sind.

    Dann gibt es noch ein PlugIn namens WP-Cache - Das hat aber mit den WordPress eigenen Caching-Funktionen nichts zu tun. Dieses PlugIn speichert komplette Seiten als statische HTML-Files, nutzt dazu ebenfalls den Ordner "wp-content/cache" - daher wohl das Missverständnis.

    Übrigens funktioniert DAS PlugIn auch bei safe_mode = On, der Cache-Ordner muss nur auf #777 gesetzt werden. WP-Cache hat aber so einige Macken, außerdem kann's bei einigen Langsam-Hostern gut und gerne 5 Sekunden dauern, bis eine "zum ersten Mal aufgerufene" Seite erzeugt und als statisches File abgelegt worden ist. Wäre zu verschmerzen, aber es werden für jeden Besucher, für den ein Cookie gesetzt ist (beispielsweise weil er als User registriert ist oder schon mal einen Kommentar geschrieben hat) neue HTML-Files angelegt.

    Von dem Gedanken "PlugIn installieren, Cache-Lebenszeit auf einen Monat erhöhen - und dann hab ich irgendwann mal eine schnelle Seite" kann man sich leider verabschieden, denn die meisten Besucher bemerken erst beim "zweiten" Besuch einen Geschwindigkeitsvorteil. Wenn die überhaupt ein zweites mal kommen, denn 5 Sekunden wartet kaum jemand gerne auf ein paar Zeilen Text.

    Dann gibt's noch eine dritte Lösung, die ich für problematische Webhoster empfehlen würde: PluginOutputCache | All Things Seen and Unseen - Ebenfalls eine Caching-Routine, die schreibt die gecacheten Werte aber in die Datenbank und braucht keinen Ordner auf dem Server. Das PlugIn kann also auch bei safe_mode = On problemlos genutzt werden.

    Tipp: Auch wenn das Ding "PlugIn Output Cache" heißt, kann man damit auch alles Mögliche andere cachen. Auch WordPress-Funktionen ... Die meisten Template-Tags müssen ja nicht gleich als HTML ausgegeben werden, man kann sich die Werte "zurückgeben" lassen.

    Auf die Weise kann man beispielsweise Seiten- und Kategorien-Auflistungen und vieles mehr in einem Array sammeln - und diesen dann abhängig von der aufgerufenen Seite Cachen oder den gespeicherten Wert wieder abrufen. Zugegeben - das kann ein ziemlicher Fummelkram werden, aber wenn man das "Glück" hat, einen WordPress-Auftritt einrichten zu dürfen, der auf einem Strato-Business-Paket liegt ... Es macht schon eine Menge aus, wenn man die Anzahl der Datenbank-Abfragen von um die 30 auf unter 7 pro Seite bringen kann.
     
  7. diefe

    diefe Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Tach,

    ich hol das Thema mal hoch. Ich hab vor ein paar Tagen von WP2.3.2 auf WP2.5 gewechselt und hab bei der Installation auch wieder die cache-Funktion in der wp-config.php aktiviert. Eben wollte ich den Cache-Ordner mal leeren, da sehe ich , dass der leer ist und auch keine Dateien rein geschrieben werden. Hat sich da was geändert oder woran kann das liegen, dass der Ordner leer bleibt? Sieht so aus, als würde cache nicht funktionieren..... Sonst ist aber alles super mit 2.5!

    Theme: prosumer
    Blog: diefe.de
     
  8. diefe

    diefe Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal die Einträge in meiner config:

    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Hat jemand 'ne Idee, warum cache bei mir seit 2.5 nicht mehr funktioniert? Danke! :roll:
     
  9. diefe

    diefe Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Bin ich der einzige, bei dem die Cache-Funktion nicht mehr geht? :???:
     
  10. MaD

    MaD Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    0
    entweder das oder es ist noch keinem aufgefallen ... mal sehen, ob sich im Laufe des Tages hier ein paar Antworten finden, ich habe im Moment leider keine, aber ich versuche das heute Abend mal mit einem Testblog zu reproduzieren ... ich habe die 2.5 nämlich noch nicht im live-Betrieb :mrgreen:
     
  11. SPACE5TAR

    SPACE5TAR New Member

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Seit 2.5 das selbe Problem, wie ich eben feststellen musste :( Jmd. schon eine Lösung gefunden?
     
  12. diefe

    diefe Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    So, ich hab mir mal zwei Testblogs eingerichtet(de+en), bei beiden cache in der config aktiviert, cache-Verzeichnis angelegt, gechmodet, aber es werden einfach keine cache-Dateien angelegt. Das cache-Verzeichnis bleibt leer. Ich kann nur vermuten, dass diese Funktion bei 2.5 nicht mehr funzt. :?

    Kann mir das jemand bestätigen oder wiederlegen?
     
  13. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Ein Blick in die /wp-includes/cache.php verrät, daß hier tatsächlich [del]nichts mehr passiert. Es sind gewissermaßen nur Funktionshülsen ohne Inhalt vorhanden[/del] nur noch im Speicher gecacht wird.
    Man kann sich aber die cache.php aus Worpress 2.3.3 nehmen, in das Verzeichnis wp-content kopieren und in object-cache.php umbenennen. Dann klappts auch wieder mit dem "permanenten" Cache :)

    Gruß
    Ingo
     
    #13 Putzlowitsch, 23. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2008
  14. diefe

    diefe Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    danke, das funzt :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden