1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Darf man über fremde Homepages schreiben?

Dieses Thema im Forum "Netzwelten" wurde erstellt von alpha-centauri, 20. Januar 2008.

  1. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Warum soll man eine Seite nicht kritisieren dürfen. Solange klar ist, daß es die eigene Meinung ist und man keine Tatsachenbehauptungen aufstellt, ist das kein Problem. Man sollte aber immer auf die Formulierungen achten.
    Und klar, wie soll ich anschaulich über etwas schreiben, wenn ich es nicht mal verlinke oder zumindest die Adresse nenne. Problematisch ist da schon eher der Screenshot, wie Hansjörg oben schon sagte. Man kann zwar einen Screenshot machen (als Beleg), aber sollte diesen nicht veröffentlichen.
    Das hier ist übrigens alles nur meine Meinung :)

    Gruß
    Ingo
     
  2. S.i.T.

    S.i.T. Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    /me sich zu Putzlowitsch setzt* :)

    Natürlich kann er er schreiben. Und natürlich werden die Seiten, die er vorstellt verlinkt. Kein Mensch rezensiert; bei WOM hinten rechts, dritte Reihe, das blaue Cover. Als Beleg noch ein Bildchen dabei, 120px x120px. Und ob er unbedingt besser sein muß.... es kommt drauf an. Warum soll er keinen Screen machen dürfen? Anständiges Etikett dran, kein Problem.

    Es macht absolut keinen Sinn, über etwas zu schreiben, was im Nebel bleibt - nicht verlinkt und benannt wird, denn es gilt auch zu ermöglichen, den Gegenbeweis anzutreten. Stichwort Richtigstellung. Der Schreiber - ist nicht persönlich gemeint - ist nicht das A&O. Im Falle einer Behauptung, muß die Chance dem Leser gegeben werden, dies nachzuvollziehen. Und nun spinnt des Autors sein IE, eine Erweiterung vom Fx daneben haut etc.pp, das Sysztem weil kleines Krabbeltierchen unterwegs... Wenn Firma X ein Einkaufswägelchen hat, das anscheinend nur mit dem IE funktioniert, wenn die ausgeklügelte Cookieverwaltung des Fx Fehler produzieret, weil Domain Y ein Cookie setzt, dies aber nicht darf, das Einkaufswägelchen deswegen nicht rollt... Wenn er sich aber auf "Flash-Knöpfe" beschränkt, wird er schnell sein bester Kunde sein. Erledigt sich das Thema/der Blog von alleine.

    Wenn er das richtig macht - ist 'ne Heidenarbeit - kann das durchaus als Anschauungsmaterial gelten. Aber... solange die Designer Google, Technotrati Wong und Co. den Hof kehren, dort die Errors sich die Klinke in die Hand drücken, solange gilt: fällt nicht um, gut ist. ;)

    das ist auch meine Sichtweise, gell Ingo :) *ihn knufft* was machst wieder für ein Rätsel? *neugierig lunzt*

    --
    [Nachtrag] Noch was wichtiges: Die Einschätzung einer Bewertung, die daraus resultierende Kompetenz des Autors, ersieht man erst, wenn man diesen über einen längeren Zeitraum begleitet. Dabei geht es nicht um Meinungsgleichschaltung ;)
     
    #22 S.i.T., 22. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2008
  3. Syntronica

    Syntronica Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    0
  4. Hansjörg

    Hansjörg Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    mir ging es nur um das 'Copyright' einer Website. Die von mir geschilderten Copyright-Probleme werden auch nicht proportional zur Bildgröße ebenfalls geringer. Dieser spezielle Punkt hat mit freier Meinungsäußerung auch gar nichts zu tun. Diese bleibt jedem unbenommen, aber nicht immer folgenlos.

    IMHO wurde über Webdesign seit gut 15 Jahren genug geschrieben. Es bringt also nichts, auf diesem Fachgebiet noch mehr Redundanz und Inforauschen zu erzeugen. Oder gibt es etwas bahnbrechend neues? :rolleyes:

    Grüße, Hansjörg
     
  5. S.i.T.

    S.i.T. Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du rezensierst, wie rezensierst du? Baust auf deinem Webserver eine 1:1-Kopie um zu zeigen, daß zwar 80% der Webleute flash installiert haben, aber es bei 20% dann nicht funktioniert? Ich mache auch Screens von dingen, wenn ich was zeigen will, der Text sich darauf bezieht, zum besseren Verständnis, einschl. Link dahin. Die Frankfurter Zeitung stellt auch Blogs vor, macht Screens, hat nicht einmal gefragt. Muß sie auch nicht. Welche Rechte sollen verletzt werden? Wenn du in deinen Cache schaust, findst dort alles - alles dir, liegt da rum ^^ ;)

    Wenn du die Sache normal aufziehst, wie sie allerorts seriös gehandhabt wird, kannst auch nicht belangt werden, zumal nicht jede/s Grafik/Design auch schützenswert ist. Das kommt auch noch hinzu. Simples Beispiel: Themebrowser gehen, ich nehme dort tictac, habe ich nun die Recht an tictac, obwohl meine tictacs orange sind, nicht blau? Gibt es auch eine Reihe von Text hier. Mußt dich mal durchwühlen.
     
  6. alpha-centauri

    alpha-centauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Flash - Intro-Seiten - Frames - ausklappende Menüs - Ladezeit - lindenstrasse.de | Vorsicht Augenkrebs

    Aehnlich da. Wenn auch der Beitrag in 30 minuten geschrieben worden ist und nur ein Beispiel sein soll.

    Screenshot der Homepage - was macht sie nicht so gut ? was macht sie gut? > in Kategorien reinpacken. Anschaulich erklären.

    Dennoch. Mir scheint das Thema recht heiss zu sein.
     
  7. Astrid

    Astrid Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema scheint ja sehr interessant zu sein ;)

    Um es vielleicht abzuschließen, könnte man grob zusammen fassen:
    Mit kommerziellen Absichten = unlauterer Wettbewerb und verboten, sonst erlaubt - aber nicht schick *gg*
     
  8. S.i.T.

    S.i.T. Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    quatsach, des ist ne olle Kartoffel. 1995/96 habe ich bestimmt 15 Labels hinten runterfallen lassen, wg. Flash. Opera hat das damals nicht so gut vestanden was die Netscape/IE-dinge da sollen. und der Browser war absoluter Underground, somit Kult ^^

    Ich weiß ja nun nicht, wie es hier den Lesern in der Runde ergeht, aber irgendwie sind solche Art Rezensionen, passé. Das interessiert kein Mensch, oder nur die wenigsten. Kein Flash, dein Pech, der Zug fährt woanders hin - logischerweise. Kann man natürlich diskutieren darüber, aber Wordpress wäre nicht entstanden, wenn man auf e-Mails gesetzt hätte, oder Gästebücher.

    Prinzipiell gilt, wenn du einen Blog machst, oder wie immer man das nennt, der sich mit Webdesign auseinandersetzt, kannst du Screens machen. Ist natürlich quatsch einen 1600er-Screen zu machen... einzig die Dokumentation zählt, eben die Momentaufnahmen. Um dem Leser glaubhaft zu machen, du bist frei von Zwängen, kommst deiner sogenannten Journalistenpflicht nach, ist es sogar erwünscht, ohne Ankündigung zu Werke zu schreiten.
    Voraussetzung ist aber - journalistische Sorgfaltspflicht. Jetzt stell dir mal vor, du mußt fragen... dann kommt ein "aber nur..." kannst dann gleich wieder einpacken, braucht gar nicht anzufangen.

    Und unter uns, spare dir die Arbeit oder wenn, dann wirklich im abbsoluten High-End-Design. Da nebenan der Bolzen der schreibt immer noch "schrub", ja was willst machen... da ist jeder Blick zuviel, jedes Wort Zeitverschwendung. Soll er schrubben, bis er in der Keller rutscht. Jeder Opera-User kennt seine Abteilung - problematische Internetseiten. Und Opera strickt nicht nach Gutwill, wie IE6. Theoretisch brauchst da nur die Seiten abzuklappern... 2400px Länge, wen interessiert es? 18 MByte an Thumbs... die Blogwelt hat viele Überraschungen parat.

    Auch Flashseiten machen Sinn. Tresor, führend Mitter der 90er, Flash. Scheiß auf Kaugummicode. Multimedia, interaktive Klanggestaltung... wer das nicht will, soll sich 'nen Flyer (Print) besorgen. Das sind alles Dinge, die einfließen. "Der Bauer" war führend, hast gedacht bebt der Monitor. Auch das ist zu berücksichtigen. Wo kann es hingehen, wer holt das maximale raus, was ist machbar...

    Wenn, dann richtig. Meine Meinung. Ich habe mich auch nicht bei Dieter Bohlen aufgehalten... also komm... da muß was bei rumkommen für den Leser :)

    [wie immer der Nachtrag :) ]
    Hier gibt es ja diese Geschichte mit dieser Frankfurter Zeitung *würg* Was die abgeliefert haben, bezüglich der Tatsachen, nicht mal "Geschmack", ist unter aller Kanone. Und? Mein Blog steht immer noch. Tendenziell hat es auch keine sonderlichen Bewegungen gegeben, wie ich vorrausgesagt hat - völlig uninteressant ob und wie die schreiben. Ich habe mir ja damals auch gedacht, komm, schreibst über die Frankfurter Blogs was.. aber, das ist der Zeitaufwand nicht wert. Es muß ja auch dem Leser was bringen, und die paar Blogs wo ich denke, die kriege ich auch so unter. Ich kann dir zwar gewisse Dinge erzählen, aus dem Printgeschäft, aber diese Webgeschichte ist ja doch anders. Putzlowitsch bekommt seine Bilder richtig schick hin, im RSS-Feed, ich nicht. Hab auch schon so eine Ahnung wie er das macht, aber dafür müßte ich hier wieder anklopfen. Du siehst... ich weiß wo A hin muß, weiß wie B gestylt werden muß, um Wirkung zu erzielen, aber das umzusetzen ist eine andere Geschichte. Gibt es viele Geschichten... :)

    soll dich aber nicht abhalten einen ersten Schritt zu tun. :)

    /me entschuldigt sich für Vertippser, ein Weinchen ist dran schuld ^^
     
    #28 S.i.T., 22. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2008
  9. alpha-centauri

    alpha-centauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Nun, ich mache das, weil mir das Spass macht. Unabhängig davon, ob es zu diesem Thema "Optimierung"

    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    [SIZE=-1]

    Gibt.

    [/SIZE] Mir macht das halt Spass. Die "mutter-schiff-seite" nanokultur.de (damit nicht jemand meint, ich würd hier auf Backlinks abzielen - deswegen kein link) hat mir persönlich auch viel Freude, Besucher und Kommentare gebracht.

    Zu meinen Joomla Tipps wurde auch gemeint "gibts schon, blabla, langweilig". Tatsache sind aber viele Besucher, die nachweislich die Beiträge intensivst lesen. Deswegen halt. Als Ausgleich zum Job. Als Freizeitbeschäftigung. Informativ.

    Als neues Ziel ist einfach mal zusammenfassend gute Pages herausstechen zu lassen, verbesserungswürdige auch aufzuzeigen.

    Ein Zwischenerfolg dennoch erlaubt mir power-labels.com (Backlink Vermeidung) über Ihre Seiten zu schreiben. Ich habe direkt angefragt.

    Ich denke, das dürfte der sicherste Weg sein.
     
  10. S.i.T.

    S.i.T. Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    der Schritt in die Selbstständigkeit ist selbständig zu werden :)

    Ja klar, ist logisch, alles eine Sache der Definition. Nur dann frage auch nicht, wenn du eh schon alles festgeklopft hast. Ich hätte da noch was, aber lasse mers gut sein.
     
  11. alpha-centauri

    alpha-centauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
  12. Arno Simon

    Arno Simon Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    0
    sicherlich nicht... richtig...
    hmmm... eher nicht.... die behauptungen sind mit screenshots belegt. man (bzw. ich) kann zwar nicht nachprüfen, in wie fern diese "etwas" aus dem zusammenhang gerissen oder manipuliert sind, aber das ist zunächst mal nebensächlich... so wie der "bericht" (und als medienjournalist sollte er wissen was er macht) gestaltet ist, sind seine behauptungen erstmal belegt und als journalist dürfte er die vollständigen screenshots archiviert haben.
    wofür? für die offensichtliche inkompetenz der webdesigner welche die auf den snapshots festgehaltenen style-fehler zu verantworten haben oder gar für die unfähigkeit der rtl-redakteure sich eines ordentlichen deutschen dialekts zu bedienen?
    sorry, aber wo bitte schön steht geschrieben, das man ausser kritik noch etwas "pro dem buhmann" schreiben muss?! ;)

    vG

    Arno

    ps das mein geschreibsel durchwegs klein ist, ist kein fehler sondern pure absicht... wer grossbuchstaben haben möchte gehe an den nächsten kiosk und kaufe sich eine boulevard-zeitung mit großem roten logo....
     
  13. alpha-centauri

    alpha-centauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Gut. Das mag alles stimmen. Würde aber auch einigen Leuten hier im Posting widersprechen.

    Aber, nachdem es "viele Leute" machen, scheint es ja erlaubt zu sein, kritisch, satirisch oder sachlich über die nicht-besten-Seiten zu schreiben.

    Egal. Auf meiner Blog-Roadmap steht das erstmal hinten an.
     
  14. S.i.T.

    S.i.T. Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    mehr bedarf es nicht um zu wissen in welcher Ecke die Coolness gezüchtet wurde :D

    Alpha Centauri:

    ja sag doch mal, wo lebst dann? Mach und vergeude deine Energie nicht mit solchen Dingen. Und nicht vergessen auch die guten Seiten vorzustellen - was ist gut, was ist böse daneben?
     
  15. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1
    ich denke RTL wird deswegen keine Aufträge verlieren,

    und Stefan hat soweit ich weiß kein eigenes TV ;)

    wenn man so über WebDesigner XYZ spricht, dann kann das tödlich sein für dessen Geschäft-man kann direkt im Wettbewerb stehen,


    ich kenne so einen leicht ähnlichen Artikel über mich:
    der Jugendliche ist knappe 17, der dies schrieb.

    Hätte sein Artikel die Blogrunde gemacht, hätte ich geklagt, das gebe ich unumwunden zu.

    würde *die Times* eine meiner Webseiten als die kaputteste der Welt bezeichnen, müßte ich mir überlegen, ob deren Artikel nicht mehr Werbung wäre...


    es ist eine Frage der Verhältnismäßigkeite was man mit solcher Kritik anrichtet.

    es ist oft eine Frage an wem man dann kommt.


    "Hausverstand" ist dabei gefragt-und immer daran denken:es könnte eine Abmahnung kommen, damit muss man leben denke ich.


    Arno: deine Einwände mögen sachlich richtig sein, vor Gericht hättest du damit 0 Chance, wenn wer das Wettbewerbsrecht ins Spiel bringt, sind fachliche Kompetenz kein Argument.

    lg
     
  16. redcat63

    redcat63 Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Ich halte ein solches Vorhaben aus einem anderem Grund für problematisch:
    Andere Webseiten zu beurteilen halte ich grundsätzlich für schwierig.
    Denn, wenn ich nicht ausführlich mit dem Betreiber selbst gesprochen habe, kenne ich weder seine Ziele noch die Hauptzielgruppe seiner Seite. Und diese sind ausschlaggebend für die Gestaltung und Programmierung einer Website.
    D. h. es kann immer wieder gute Gründe dafür geben, z. B. Flash einzusetzen, viele Schriftarten gleichzeitig zu verwenden oder das Design ständig zu verändern.
    Selbst Schreibfehler können gewollt sein. Selbst wenn der Designer/Programmierer nicht bewusst diese "Fehler" einsetzt, kann es sein, dass diese in diesem Fall keine Fehler sind.
    Aber wie gesagt, dass kann ich nur beurteilen, wenn ich die Umstände genau kenne. Wenn Du also weiterhin andere Webseiten beurteilen willst, solltest Du möglichst alle Wenns und Aber abklopfen, um möglichst objektiv zu sein. Das ist allerdings sehr aufwendig.

    Gegen Tipps habe ich nichts einzuwenden (ich halte sie für die Besucher für effektiver als die reine Beurteilung anderer Websites), selbst dann, wenn es bereits 100.000 solcher Webseiten gibt. Erstens kann man immer wieder was hinzulernen (wenn man will) und zweitens belebt Konkurrenz das Geschäft.
    Allerdings empfehle ich Dir Abstand von Tipps zu nehmen, die das Gesetz betreffen. Vorallem wenn Du Dich selbst damit nicht ganz genau damit auskennst (Beispiel: Impressum). Das kann nach hinten losgehen und ziemlich teuer werden.


    VG Elke
     
  17. Arno Simon

    Arno Simon Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    0
    nunja... umgekehrt weiss ich jetzt wiederrum, was ich von dir zu halten habe....

    vG

    Arno
     
  18. alpha-centauri

    alpha-centauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Monika. Nun stell dir vor, es würde darüber geschrieben werden:
    • Dass du mit deinem Banner entscheidender Platz verschenkst
    • Dein pinkes Layout für leser mit Sehbehinderung ungeeignet ist
    Wäre das ein Abmahngrund? Ein Grund auf die Barikaden zu gehen?

    Ich beschäftige mich aktuell aber lieber mit meinem "Wordpress Logbuch". Macht mir Spass. Ist nicht Abmahn-Trächtig.

    Oder man würde sich kritisch über Yigg, Digg, Pigg, Figg und Shigg Buttons äussern. Mit Screenshots von Monika-s Seite. Dennoch möglichst sachlich geschrieben. Scheinbar ok.

    Wo ist die Grenze? Das ist die Frage. Scheinbar gibt es keine. Scheinbar ist eine Webseite ein spezielles Copyright:
    • Man darf darüber schreiben, screenshots einbauen
    • Man sollte aber sachlich bleiben.
    • Selbst unsachlich und wertend kann ok sein.
    • Nicht sachlich macht auch nix.
    • Nur das Layout, Logos, Banner, etc.. in eigene Werke einbauen wäre ein Copyrigt-Verletzung.
    Leider hat bis jetzt niemand etwas "rechtliches" finden können, ausser seinem eigenen Bauchgefühl.

    Und die Tatsache, dass viele "andere" über fremde Pages schreiben und dies screenshotlich belegen, zeigt doch auch, dass es ok sein sollte.

    Sowas wäre mir schon zu kritisch zu schreiben.

    Anyway. Gute Nacht erstmal.
     
  19. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1
    solange du selbst nicht webdesign anbietest, solange du selbst nirgendwo dies anbietest ...
    tätst du es wäre es einer,

    ob ich abmahnen tät ist eine völlig andere Sache;)

    eine Firma die im Wettbewerb zu einer anderen steht, darf einfach keine negative Kritik veröffentlichen,


    ich hafte ja sogar , wenn du bei mir in einen Kommentar schreiben tätst, dass der WebDesigner XYZ mit seinem Banner Platz verschenkt....


    :-?

    suche Dr.Bahr und lese bei dem....den Namen findet man im Netz..


    lg
     
  20. redcat63

    redcat63 Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Nur weil es viele andere tun, muss er noch lange nicht o.k. sein!
    Nach wievor ist es verboten, Bilder, Karten, Texte (auch aus dem Internet) zu kopieren und sie für eigene Zwecke einzusetzen. Das tun dennoch viele. Aber deswegen wurde das Verbot nicht aufgehoben.
    Viele fahren zu schnell. Auch das ist immer noch verboten. Oder? ;)

    VG Elke
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden