1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Eigene Templatebasis erstellen

Dieses Thema im Forum "Design" wurde erstellt von sebazzy, 21. März 2015.

  1. sebazzy

    sebazzy Member

    Registriert seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Wpde-Forum,

    zu folgendem Sachverhalt möchte ich gern mal eure Meinung einholen.

    Bei Zeiten kommt es vor, dass ich für Freunde oder Kunden ein Wordpress-Template erstelle. Jedes mal baue ich ein Template neu auf und übernehme die meisten Bestandteile aus dem vorherigen Projekt per "copy and paste" und entwickle sie dann weiter.

    Sinnvoller wäre es doch eine Art Basis-Template für die grundlegende Struktur zu haben, also eine Art Blank-Theme. Darauf setze ich dann ein Child-Theme, je nach Projekt. Jetzt müsste ich alles individuell bearbeiten können und letztendlich als ein einzelnes Template später ausliefern können.

    Geht das? Wie geht ihr denn bei eurer Template-Entwicklung so vor?

    Beste Grüße

    Euer Sebastian
     
  2. SirEctor

    SirEctor Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    12.341
    Zustimmungen:
    417
    Wenn alles gleich aussehen soll und jeder Kunde/Freund die gleichen Ansprüche an Funktionen und Design-Elementen hat, geht das sicherlich. Du könntest auch auf Bootstrap setzen und dir damit viel CSS ersparen. Jeder macht es sicherlich anders. Ich schneide Themes immer komplett auf den Kundenwunsch zu, d. h. ein altes übernehmen und anpassen würde genau so lange dauern, wie direkt neu anzufangen. Die Grundstruktur ist schließlich schnell geschaffen.
     
  3. sebazzy

    sebazzy Member

    Registriert seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke SirEctor für deine Antwort.

    Ich kann mir das nur so schwer vorstellen. Agenturen wie woothemes bspw. basteln doch parallel an mehreren Themes herum. Jetzt wird eine Sicherheitslücke oder eine Veränderung an der Grundstruktur vorgenommen. In diesem Fall werden doch nicht alle Themes einzeln verändert und geupdatet. Da muss es doch ein System geben in dem die Themefunktionalität aufeinander aufbaut. Also eine Eltern/ Kind - Konstellation, nur dass am Ende ein einzelnes Theme ausgeliefert wird.
     
  4. MWieck

    MWieck Member

    Registriert seit:
    25. März 2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden