1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Empfehlung für Qualitätssupport

Dieses Thema im Forum "Webhosting-Provider" wurde erstellt von Raphael, 28. März 2019.

  1. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    17
    Wer einen Hoster mit superschnellen Support sucht: Ich kann World4You wärmstens empfehlen. ;) Wer mehr wissen will, kann am Screenshot sehen, was der große Vorteil des Hosters ist.
     

    Anhänge:

  2. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    6.116
    Zustimmungen:
    537
    Solange man bei einem Provider irgendwie einen Auth-Code für die Domain(s) generieren kann, ist alles gut, dann ist man notfalls innerhalb von paar Stunden einfach woanders...
     
    Raphael und FloRet gefällt das.
  3. Henk1060

    Henk1060 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. September 2014
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    115
    W4Y war schon immer schlecht ,)
    aber zumindest noch besser als 1&1 :D
     
    FloRet gefällt das.
  4. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    17
    Nö, der AUTH-Code ist ja lustigerweise das Problem. Ich sollte eine Webseite für einen Kunden zu einem neuen Hoster ziehen. Eigentlich was Einfaches. Nicht bei W4Y. ;)

    Das funktioniert dort so:
    Ich kaufe die neue Domain und habe sie sofort im Kundenportfolio, Rechnung liegt bereits vor, aber kein AUTH-Code wird verlangt. Sehr seltsam. Also will ich anrufen um das zu klären. Ups. Telefonsupport ist überlastet. "Wir haben sehr viele Anfragen...". OK, dann eben der Chat. Ups. Chat ist deaktiviert. Na gut, dann doch Mail, die sagen ja, sie antworten schnell. Ups, 48 Stunden sind schnell.

    Ich informiere also den Kunden dass da was schief gelaufen ist und die Transfers (es geht um viele Projekte) gestoppt werden müssen, bis geklärt ist, wieso kein AUTH-Code verlangt wurde. Dann kommt der Kunde, der halt kein Nerd ist sondern eine politische Interessensvertretung, drauf, dass er ein Mail gekriegt hat, da wird irgendwas gefragt. Ob das vielleicht helfen würde.

    BINGO! Der AUTH-Code wird hier verlangt. Das Mail hat einen Link zu einer Seite, wo man den AUTH-Code eingeben kann. Hallelujah!!!
    Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?

    Ich könnte 99% der Hoster zum Mond schiessen. Egal ob W4Y oder 1&1. Keinerlei Service, die Webseite voll mit Halbwahrheiten und falschen Behauptungen, die Server mies, der Support mies, aber die Werbung ist super! "Unser SEO-Check bringt deine Webseite bei Google nach vorne", "Mit dem Homepagebaukasten in 5 Minuten zur professionellen Webseite".

    Aussser Hetzner kenne ich kaum jemanden, der ernsthaft hostest. Sorry.
     
  5. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    6.116
    Zustimmungen:
    537
    Tipp am Rande: Domains und Hosting sollte ein Kunde stets selbst kaufen, ggf. macht man das "live" mit ihm am Telefon in seinem Namen mit seinen Daten.
     
    #5 b3317133, 29. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2019
    Marcus[IS] gefällt das.
  6. joachimtecklenburg

    Registriert seit:
    22. März 2019
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hm, hatte grad bei einem Kunden die Erfahrung mit World4You, wenn ich mich richtig erinnere haben die bloß unverschlüssseltes FTP unterstützt.
    Ich selbst bin bei Easyname, von den Billighostern die ich bisher hatte, ist das definitiv der Beste!
    Und für Nerds & Bastler kann ich Uberspace noch sehr empfehlen - das ist wie managed Hosting, aber wesentlich günstiger.
     
  7. JABA-Hosting

    JABA-Hosting Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    91
    Es gibt aber auch Kunden, die eben keine Zeit haben sich darum zu kümmern und bezahlen eben Dienstleister die in deren Namen sowas bestellen.

    Bei Firmen Kunden gang und gäbe ...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden