1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

»Gift Cards« und Besteuerung

Dieses Thema im Forum "WooCommerce" wurde erstellt von Oliona, 6. Juli 2021.

  1. Oliona

    Oliona Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ich brauche gedankliche Klärungshilfe. :)

    Ich habe ein Plugin installiert, das den Kauf von Geschenkkarten ermöglicht – soweit, so gut. Die Behandlung von Gutscheinen und die Unterscheidung zwischen Einwert- und Mehrwertgutscheinen kann man online recherchieren, und mein Finanzamt bestätigte mir das, was ich dort gelesen hatte … auch gut. Da ich physikalische und digitale Produkte in D und der EU anbiete, ist meine Geschenkkarte vom Typ »Mehrwert« und wird beim Kauf nicht besteuert.

    Nun habe ich testweise eine Karte über einen Warenwert von 50 Euro »gekauft«, Waren für 49,50 Euro in den Warenkorb gelegt und den Code eingelöst. Dort bleibt dann ein Restbetrag, der mit aufgeschlagenen Versandkosten einen kläglicher Rest an Steuern ergibt.

    Ich habe die Bestellung nicht wirklich abgeschlossen (und habe daher die erzeugte Rechnung nicht gesehen), aber da stimmt doch etwas nicht. Von meinem logischen Verständnis müsste hier die Mehrwertsteuer für den vollen Kaufbetrag ohne Rabatt fällig (und von mir abgeführt) werden und nicht nur das kleine Steuerhäuflein der Restsumme. Versteht mich jemand? Oder habe ich einen Knoten im Hirn?

    Vermutlich wäre es besser, wenn ich mein digitales Produkt ausschließe, dann könnte ich die Geschenkkarte mit 19 % besteuern und wieder gut schlafen. :)
     
  2. Oliona

    Oliona Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke wohl richtig; gerade bin ich beim weiteren Recherchieren auf einen passenden Artikel von Dennis Nißle (Inhaber von Vendidero) gestoßen, der das Problem beim Namen nennt. Die MwSt. muss vor Abzug des Gutscheins ermittelt werden, dann ist die Rechnung richtig ausgestellt und der Gutschein wird korrekt besteuert. Da muss ich wohl YITH anschreiben, ich habe die Pro-Version gekauft.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden