1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Grundpreis Problem

Dieses Thema im Forum "WooCommerce" wurde erstellt von truetext, 24. August 2020.

Schlagworte:
  1. truetext

    truetext Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2017
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    3
    moin! :)
    seit dem letzten Update, neuestes Woo und WP hab ich ein Problem mit dem Grundpreis. Benutze Germanized standard.

    Grundpreise werden beim Produkt, im Warenkorb und auf der Kasseseite korrekt angezeigt.

    Im Bestellvorgang aber, also auf der Thankyouseite, in den Bestellbestätigungsemails an den Kunden und die Benachrichtigung an uns, werden völlig falsche Grundpeise angezeigt. Und zwar genau ein Hundertstel des Produktpreises wird dort angezeigt.

    bevor ich mich an die nervige Plugin-Deaktivierung mache, vielleicht hat ja jemand von Euch das gleiche Problem? (blieb auch erstmal für 14 Tage unentdeckt)

    beste Grüße
     
  2. truetext

    truetext Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2017
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    3
    Problem hat sich einigermaßen aufgeklärt. Die neue Version von Germanized zeigt Grundpreis und Grundpreiseinheit wie eingegeben, möglicherweise korrekt ;) an.
    Im Checkout aber wird bei der neuen Version der Grundpreis noch einmal automatisch berechnet. Warum hab ich nicht so richtig verstanden, aber ist halt so. Dazu aber wird neben Grundpreis 4,99 und Einheit (z.B. 1 liter) auch die Menge der Produkteinheiten, also z.B. 0,75 liter benötigt.

    Jetzt müsste ich mal eben für 2000 Produkte plus Varianten die Produkteinheiten ergänzen :(

    Nach meiner Recherche muss der Grundpreis in der Bestellbestätigungsemail aber nicht angezeigt werden. Ich hab ihn also da über Germanized deaktiviert. Einzig jetzt noch auf der Thankyou seite steht er falsch. Ich könnte jetzt auch die Produktdetails, also die liste der bestellten Produkte auf der Thankyou Seite deaktivieren. Keine Ahnung, ob es da Vorschriften gibt. Der Kunde kriegt ja die Liste der bestellten Produkte auch per Email.

    Oder ich bräuchte eine codepeace, das mir die Grundpreisangabe auf der Thankyouseite unterdrückt.

    Oder ich trinke einfach den Wein ohne auf Grundpreis zu achten %-) ;)) ;-/ ;)
     
  3. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    7.652
    Zustimmungen:
    795
    Befrage in dem Fall am besten zeitnah einen Anwalt.

    Ein kurzer Blick in wikipedia, was natürlich keine Rechtsberatung ersetzt, zeigt z.B.
    Mit WordPress hat das nichts zu tun.
     
  4. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    127
    bei dem trockenen roten kann ich dir beim trinken helfen :) diese Einheiten musst du nicht mehr erfassen!

    Bei rechtlichen Fragen rund um Grundpreis würde ich mich nicht auf eine Wiki verlassen :(

    Damit ein Script den Grundpreis errechnen kann, wird die Größe benötigt. und dein Plugin wird aus meiner Erinnerung nur in der Pro Version diesen automatisch errechnen.

    Ich denke, du wirst in der Vergangenheit den Grundpreis selber errechnet haben? Dann musst du doch "nur" für die richtige Textausgabe sorgen? und dies ist die Aufgabe von dem Plugin...
     
  5. truetext

    truetext Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2017
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    3
    danke schön!
    ... wir können auch eine Ernte23 dazu rauchen ;)
    Ich hab so recherchiert, dass der Grundpreis dort stehen muss, wo das Produkt beworben wird. Ich verstehe das so: wo es präsentiert wird. Es ist praktisch eine zusätzliche Pflichtangabe zum Produkt
    In Bestellemails und Rechnungen wird das Produkt aber nicht präsentiert, da geht es nicht um Werbung, sondern um die Auflistung und formale Angaben der Bestellung, nur sekundär um das Produkt selbst.
    so verstehe ich es. Eine Anwaltskanzlei sagt: es ist rechtlich ungeklärt, ob der Grundpreis im Checkout angegeben werden muss, deren Auffassung nach,muss er es nicht.

    Germanized macht das Neuerdings erst, dass es auch in der Standardversion den Grundpreis automatisch berechnet, allerdings nur im Checkout.

    Der Sinn der Thankyou-seite ist auch ebenfalls nicht, das Produkt zu bewerben. Dort hab ich einfach mit display: none; ein Machtwort gesprochen. ;)

    ich werde jedenfalls jetzt beim Weinkauf immer mehr auf den Grundpreis achten ;)


    Gruß ..:D;):)
     
    r23 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden