1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Keine Bilder und Custom Tabs mehr sichtbar

Dieses Thema im Forum "WooCommerce" wurde erstellt von Kowalle, 26. Januar 2020.

  1. Kowalle

    Kowalle Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das ist mein erster Beitrag und ich hoffe, dass das alles so OK ist.

    Zur Ausgangslage:

    Ich habe eine Webseite inkl. Woocommerce von einem Hoster zum anderen transferiert. Das Ganze habe ich mit Duplicator durchgeführt.

    • Template: Enfold
    • PHP: 7.3
    • RAM: 256 MB
    • Alle Plugins bis auf LayerSlider WP sind aktuell
    • webseite: https://mks-funke.de

    Probleme:
    • Sobald ich ein einzelnes Produkt aufrufe, wird das Bild dazu nicht angezeigt. Klicke ich auf den Bereich indem das Bild sein müsste, öffnet sich die Lightbox und das Bild ist sichtbar (die weiteren Produktbilder auch).

    • Die Produkttabs (Woocommerce Custom Tabs PRO) werden auch nicht dargestellt. Zwar werden die Überschriften dargestellt, allerdings ohne Style und ohne Inhalt.

    • Nach einer Zeit und "herumgefusche" mit Plugins aus / an / Neuinstallation fliegt mir auch mein Enfold auseinander und die Admin-Oberfläche vom Enfold ist nicht mehr bedienbar und der Style defekt.

    Hinweise und ggf. weiteres Problem:

    Bei einem Neuaufsetzen fehlt im Checkout-Prozess das Bild von Paypal. Daher habe ich die Ordnerrechte auf 775 geändert und das Bild neu hochgeladen. Danach war es sichtbar.

    Die größten Probleme tauchen auf, wenn ich die woocommerce Plugins update:

    • WooCommerce
    • WooCommerce germanized
    • WooCommerce Blöcke

    Merkwürdig:

    Im neuen Microsoft Chromium läuft es ... Firefox und Chrome sind allerdings nicht ok - es wird kein Cacheplugin genutzt.


    Ich bin nun den dritten Tag am Verzweifeln und weiß einfach keinen Lösungsansatz. Zumal das Ganze dann ja mal stabil laufen soll.

    Hat irgendjemand eine Idee, wie ich der Lösung auf die Spur kommen könnte?

    Anbei noch ein Screen vom Ergebnis im Produkt.

    Viele Grüße und besten Dank für eine mögliche Unterstützung.

    Andreas
     

    Anhänge:

  2. Kowalle

    Kowalle Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe parallele Installationen auf dem Server aufgesetzt und kann nun sagen, dass es passiert, wenn ich WooCommerce update.

    Kennt jemand das Problem?
     
  3. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    8.414
    Zustimmungen:
    924
    Irgendetwas setzt in einem übergeordneten Element des Bildes mit inline CSS die opacity auf 0, sprich das Element und sein Inhalt wird zu 100% durchsichtig = nicht sichtbar.

    opacity.png

    Finde heraus, was/wo mit Ein-/Ausblenden Effekten oder Lazyload o.ä. Effekten arbeitet, dann kommst Du der eigentlichen Ursache ggf. auf die Spur.
     
  4. Kowalle

    Kowalle Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für Deinen Hinwseis. Daran habe ich auch schon gedacht und es entdeckt. Leider komme ich nicht dahinter, was es sein kann.

    Nur warum passiert es erst, wenn ich WooCommerce update?
     
  5. Kowalle

    Kowalle Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Noch ein weiterer Hinweis. Ich habe gerade in einer weiteren Version mal das Yoast Plugin als erstes aktualisiert. Es zerfällt direkt in seiner Optik. Irgendwas ist grob faul an der ganzen Geschichte. Verzweiflung ist kein Ausdruck.
     
  6. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    8.414
    Zustimmungen:
    924
    Schreibe am besten gleich alles was Du entdeckt hast auch in den Thread, das vermeidet unnötige Arbeit. Viel Erfolg bei der Suche.
     
  7. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    174
    WooCommerce Umzüge habe bei mir mit dem Duplicator noch nie wirklich funktioniert.

    Hast du noch Zugriff auf die alte - funktionsfähige Installation? dann könnte man dir Plugins und Lösungswege empfehlen...
     
  8. Kowalle

    Kowalle Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich befürchte nicht, da die Domain schon mit umgezogen ist. Ich lasse morgen prüfen, ob auf dem Webspace noch etwas liegt, da dort auch noch andere Domains vorhanden sind.

    Aktuell habe ich das Ganze zum 9. Mal aufgesetzt und es läuft zumindest. Allerdings kann ich nichts Updaten, da es sonst sofort zerbricht

    Frontend: Keine Bilder und Tabs in der Produktansicht
    Backend: Kein Style mehr in der Adminmaske im Enfold-Theme und Yoast hat ebenfalls keinen Style mehr

    Falls jemand eine weitere Idee hat, bitte gerne melden.

    @r23: ggf. kannst Du mir dennoch Lösungswege empfehlen, falls ich Möglichkeiten bekomme es umzusetzen.

    Danke und Grüße
     
  9. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    8.414
    Zustimmungen:
    924
    Wird ein Minify- oder Cache-Plugin o.ä. verwendet? Derzeit sind z.B. im Quellcode keine HTML Kommentare zu sehen, das deutet darauf hin. Falls ja, deaktiviere diese Plugins mal.

    Weiterhin erscheinen PHP-Warnungen wenn man z.B. die REST API nutzen möchte:
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Diese Warnung deutet darauf hin, dass möglicherweise WordPress Core Dateien beschädigt sein könnten oder ein Versions-Mix von WordPress Core Dateien vorliegen könnte oder ggf. auch Plugin-Dateien defekt sind oder fehlen o.ä., z.B. gerade im Yoast SEO Plugin wenn das auch wie beschrieben andere Auffälligkeiten zeigt. Deaktiviere das Yoast SEO Plugin mal oder spiele alle Dateien aus einem frischen Download neu via FTP ein.
     
    #9 b3317133, 26. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2020
  10. Kowalle

    Kowalle Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nun mal alle zu aktualisierenden Plugins per FTP mit einem Update versorgt (alten Ordner umbenannt - neu hochgeladen - getestet - alte ordner gelöscht).

    Auch habe ich den Ordner von "redirection" nach obigen Prinzip ausgetauscht. Allerdings wird im Plugin alles fehlerhaft dargestellt (siehe Anhang). Zudem habe ich Euch die Fehlerausgabe aus dem Plugin in deutscher und in englischer Sprache (Google Translator) beigefügt.

    Die redirects funktionieren jedoch noch einwandfrei auf der Webseite.

    Kann damit jemand etwas mehr anfangen?

    Englisch:

    Plugin: 4.6.2
    WordPress: 5.3.2 (single)
    PHP: 7.3.13
    Browser: Mozilla / 5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64) AppleWebKit / 537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome / 79.0.3945.130 Safari / 537.36
    JavaScript: https://mks-funke.de/web519_9/wp-content/plugins/redirection/redirection.js
    REST API: https://mks-funke.de/web519_9/wp-json/

    Error: Unexpected token <in JSON at position 0 (SyntaxError)
    Action: redirection / v1 / setting / GET
    Code: 200 OK
    Raw: <br />
    <b> Warning </b>: call_user_func_array () expects parameter 1 to be a valid callback, function '_return_false' not found or invalid function name in <b> / var / www / web519 / html / web519_9 / wp-includes / class-wp-hook.php </b> on line <b> 288 </b> <br />
    <br />
    <b> Warning </b>: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web519/html/web519_9/wp-includes/class-wp-hook.php:288) in <b > /var/www/web519/html/web519_9/wp-includes/rest-api/class-wp-rest-server.php </b> on line <b> 1253 </b> <br />
    <br />
    <b> Warning </b>: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web519/html/web519_9/wp-includes/class-wp-hook.php:288) in <b > /var/www/web519/html/web519_9/wp-includes/rest-api/class-wp-rest-server.php </b> on line <b> 1253 </b> <br />
    { "Settings": { "support": false, "token": "22d19e8266d65b12e3d64f1fd47910cb", "monitor_post": 0, "monitor_types": [], "associated_redirect": "", "auto_target": "", "expire_redirect" : -1, "expire_404" - 1 "modules": [], "newsletter": false, "redirect_cache": 1, "ip_logging": 0, "last_group_id": 1, "rest_api": 0, "https ": false," database "," 4.1 "," flag_query ":" exact "," flag_case ": false," flag_trailing ": false," flag_regex ": false," headers ": []}," groups ": [{"label": "WordPress", "value": [{"label": "Redirects", "value": 1}, {"label": "Changed Posts", "value": 2 }]}], "installed": "\ / var \ / www \ / web519 \ / html \ / web519_9 \ /", "CanDelete": true, "post_types": { "post", "posts \ u00e4ge" "page": "Seiten", "product": "Produkte", "portfolio": "Portfolio Entries", "avia_framework_post": "Avia Framework", "product_tabpage": "Product tabs", "trash": " Trash"}}


    Deutsch - Google Translate:

    Plugin: 4.6.2
    WordPress: 5.3.2 (einzeln)
    PHP: 7.3.13
    Browser: Mozilla / 5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64) AppleWebKit / 537.36 (KHTML, wie Gecko) Chrome / 79.0.3945.130 Safari / 537.36
    JavaScript: https://mks-funke.de/web519_9/wp-content/plugins/redirection/redirection.js
    REST-API: https://mks-funke.de/web519_9/wp-json/

    Fehler: Unerwartetes Token <in JSON an Position 0 (SyntaxError)
    Aktion: Umleitung / v1 / setting / GET
    Code: 200 OK
    Raw: <br />
    <b> Warnung </ b>: call_user_func_array () erwartet, dass Parameter 1 ein gültiger Rückruf, die Funktion '_return_false' nicht gefunden oder ein ungültiger Funktionsname in <b> / var / www / web519 / html / web519_9 / wp-includes / ist. class-wp-hook.php </ b> in Zeile <b> 288 </ b> <br />
    <br />
    <b> Warnung </ b>: Headerinformationen können nicht geändert werden - Header, die bereits von (Ausgabe gestartet unter /var/www/web519/html/web519_9/wp-includes/class-wp-hook.php:288) in <b > /var/www/web519/html/web519_9/wp-includes/rest-api/class-wp-rest-server.php </ b> in Zeile <b> 1253 </ b> <br />
    <br />
    <b> Warnung </ b>: Header-Informationen können nicht geändert werden - Header, die bereits von (Ausgabe gestartet unter /var/www/web519/html/web519_9/wp-includes/class-wp-hook.php:288) in <b gesendet wurden > /var/www/web519/html/web519_9/wp-includes/rest-api/class-wp-rest-server.php </ b> in Zeile <b> 1253 </ b> <br />
    {"Settings": {"support": false, "token": "22d19e8266d65b12e3d64f1fd47910cb", "monitor_post": 0, "monitor_types": [], "associated_redirect": "," auto_target ":", "expire_redirect" : -1, "expire_404" - 1 "modules": [], "newsletter": false, "redirect_cache": 1, "ip_logging": 0, "last_group_id": 1, "rest_api": 0, "https": false, "database", "4.1", "flag_query": "exact", "flag_case": false, "flag_trailing": false, "flag_regex": false, "headers": []}, "groups": [{ "label": "WordPress", "value": [{"label": "Redirects", "value": 1}, {"label": "Changed Posts", "value": 2}]}], " installiert ":" \ / var \ / www \ / web519 \ / html \ / web519_9 \ / "," CanDelete ": true," post_types ": {" post "," posts \ u00e4ge "" page ":" Seiten " , "product": "Produkte", "portfolio": "Portfolio Entries", "avia_framework_post": "Avia Framework", "product_tabpage": "Product tabs", "trash": "Trash"}}
     
  11. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    8.414
    Zustimmungen:
    924
    Deaktiviere der Reihe nach alle Plugins und schau Dir jedesmal die Ausgabe der REST-API an (Browser Cache leeren zwischen jedem Test).

    Kannst Du so das fragliche, für die Warnungen verantwortliche Plugin identifizieren?
     
  12. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    174
    So macht man keine Updates! Die Umbennnung von dem Plugin Verzeichnis ist die Holzhammermethode und kann bei WooCommerce zu überraschenden Ergebnisse führen

    Leute, die per se keine Ahnung haben von irgendetwas können so Plugins per WordPress deaktivieren. D.h. es kommt im System zu einem Fehler und das System fängt den Fehler ab (Plugin nicht gefunden) und das System deaktiviert das Plugin.

    Dieses deaktivieren berücksichtigt die vom Plugin Entwickler geschrieben Scripte aber nicht mehr - da diese gelöscht wurden....

    Ergo. mach dies so und freu dich an nicht lösbaren Problemen

    Wat is dat den? Ein Verzeichnis "redirection" gibt es in einem normalen WordPress / WooCommerce vermutlich nicht.
    man beachtet nur die erste Meldung, da jede weitere PHP Meldung das Resultat der ersten Meldung sein kann.

    Und was verstehst du jetzt an dieser Meldung nicht?

    Warum? Wird es damit irgendwie besser?

    Du wolltest vermutlich irgendetwas deaktivieren und hast nach einer Anleitung aus dem Web verwendet und sinnfrei ''_return_false' eingetragen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden