1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Multisite-Login nach Plugin-Löschung nicht mehr möglich

Dieses Thema im Forum "Blog-Netzwerk" wurde erstellt von MaBik, 10. Dezember 2019.

  1. MaBik

    MaBik Member

    Registriert seit:
    21. August 2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Mitgleider,

    prekäre Situation in meiner Installation. Habe bis heute Vormittag die 3er-Installation per Multisite (DE/AT/CH) super am laufen gehabt. Dann ein Statistik-Plugin deinstalliert (WP Statistik), was zuvor im Netzwerk installiert und aktiviert war.

    Dann das gleiche Statistik-Plugin erneut im Netzwerk installiert, aber "nur" in der CH-Webseite aktiviert. Alles OK und läuft. Dann hatte ich bemerkt, dass WP Statistik ja alle "alten" Daten der vorherigen Installation noch behalten hatte. Also kurz informiert, und im Plug-In die Option "Alle Daten entfernen" aktiviert.

    Bei Neuladen der Seite nach der Löschaktion vom Plug-In landete ich auf einmal in der AT-Webseite. Wenn ich nun probiere, mich über https://owango.ch/wp-admin einzuloggen, dauert es länger als gewöhnlich und ich lande in der Anmeldung für die AT-Domain (https://owango.at).

    Ich habe über "Meine Websites - Netzwerkverwaltung - Websites" alle 3 Websites dahingehend überprüft, dass die Einträge im Register [Info] und [Einstellungen] auf auf die richtige Domain zeigen. Alles soweit i.O. Rufe ich jedoch die Webseite https://owango.ch im Webbrowser direkt und ohne Login auf, wird diese ordentlich geladen und angezeigt.

    Es sieht ganz so aus, als ob da "irgendwo" ein redirect passiert (.htaccess auch schon geprüft) und der Aufruf auf die AT-Domain geroutet wird. Das muss irgendwie mit der PlugIn-Deinstallation und DB-Löschung (nur die PlugIn-Inhaltsdaten!) zusammenhängen.

    Oh je oh je, die Seite läuft zwar noch korrekt, aber ich kann nicht mehr ins Dashboard und geschweige denn neuen Content eingeben. Hat jemand von euch eine Idee oder idealerweise eine passende Lösung????

    Ich Danke euch schon jetzt für die Zeit und Geduld.
    Liebe Grüße,

    Manfred
     
  2. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    6.694
    Zustimmungen:
    622
    Generell sollte man alle Cache- und Optimierungs-Plugins deaktivieren, bis so ein Problem behoben ist. Das geht z.B. auch durch Umbenennen des entspr. Plugin-Ordners per FTP.

    Evtl. "funktioniert" das Frontend der .ch Seite derzeit nur (noch), weil es alte Cache-Daten gibt? Kann man schwer beurteilen.

    Die .at Seite ist mit einem Plugin auf Wartungsmodus gesetzt.

    Die .de Seite zeigt auf ein leeres Hosting und hat zudem per https ein ungültiges Zertifikat.

    Scheint also einiges schiefgegangen zu sein.

    Was genau bedeutet ".htaccess auch schon geprüft", was steht denn drin? Mehr zur WordPress .htaccess hier.

    Kontaktiere doch mal den Hostinganbieter und frage nach, ob es ggf. dort Backups der Dateien/Datenbank gibt, die man einspielen könnte.
     
  3. MaBik

    MaBik Member

    Registriert seit:
    21. August 2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo b3317133,

    Danke für deine rasche Rückmeldung zu meinem Problem. Die AT-Seite und die DE-Seite (läuft unter owango.net, da die .de besetzt ist ;) sind beide im Wartungsmodus, da diese paralell zur CH-Domain aufgebaut werden.

    Habe eben mit 3 Handys (alle unterschiedliche IP's) hier in der Redaktion den Zugang zur CH-Domain geprüft. Läuft derzeit einwandfrei. Als Cache-PlugIn haben wir WP-Rocket im Einsatz und aktiv. Aber wie du sagst: Eventuell hält hier der Cache die Seite am Laufen.

    Für mich wäre nun die Frage: Wo wird der AUfruf https://owango.ch/wp-admin auf die AT-Domain umgeroutet? Ich weiss lieder nicht wie die Aufruf-Sequenz hier normalerweise läuft. Aber irgndwo da könnte es doch passieren? oder bin ich da ganz weit weg?

    Also wir haben ein Duplicator-Pro Backup von vor 5 Tagen (Freitag, 06.12.), da wir immer Freitags ein Backup fahren. Da müssten dann einige Daten nachgetragen werden, aber durchaus machbar. Da ich auf Multisite-Installation noch kein "Restore" durchgeführt habe, hab ich da etwas kribbeln im Bauch ob das so alles klappt. Die PRO-Version von Duplicator kann das ja, und ich habe als "Staging" ja eine lokale Installation aus einem früheren Restore am Laufen.

    Nun stellt sich die Frage, ob das Problem des LogIn's eher es "etwas kleineres" und korrigierbares ist, oder ob man hier das Backup zurückspielt und die neuen Daten nachträgt? Wie verhält es sich dann mit Google und anderen Bot's, wenn die Site neu aufgelegt wird? Gibt es da Erfahrungswerte? Was sollte man beachten, wenn man am Live-System ein Restore fährt?

    Puuuuh! Es gibt ja für alles ein Erstes-Mal, aber etwas mulmig ist einem da schon. Vor allem was gibt es da zu beachten und sollte man beim Hoster das Verzeichnis zuvor komplett per Hand löschen?

    Ich bin dir sehr dankbar für deine Antwort, vielleicht weisst du ja noch weiteres oder hast ein paar Tipps zum korrekten Restore.

    Merci und Danke,
    Manfred
     
  4. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    6.694
    Zustimmungen:
    622
    Kann man "von aussen" und ohne Einblick in .htaccess usw. nicht beurteilen.
    Man sollte mit ggf. unerwarteten Situationen umgehen können.
    Würde in dem Fall die bestehenden Dateien erstmal (ausser per FTP alles in einen neuen Unterordner verschieben) nicht anfassen bzw. löschen, evtl. braucht man daraus noch was.. Gleiches gilt für die Datenbank, beim Duplicator Backup Einspielen eine neue nutzen (und die alte erstmal unverändert behalten).

    Würde (da offenbar keine Erfahrung mit Duplicator Pro Restore vorhanden ist) als erstes mal das hier machen:
    Ergänzend: Kannst Du Dich hierüber anmelden? Das scheint keinen Redirect zu verursachen.
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
     
    #4 b3317133, 10. Dezember 2019
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2019
  5. MaBik

    MaBik Member

    Registriert seit:
    21. August 2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo b3317133,

    also die .htaccess trägt am Server das Datum der Erstinstallation - sprich, es gab hier keine Veränderung.

    Nun, ich versuche gerade mit unerwarteten Situationen umzugehen. Aber wie so oft, fehlt einem dann auch das Verständniss für derart spontane Veränderungen, die im gegebenen Rahmen nicht nachvollziehbar sind. Alle relevanten Angaben beim Provider (interne Umleitungen der Domains auf das Wordpress-Verzeichnis) wie auch die URL-Parameter in den Websites der Multisite-Installation sind unverändert korrekt.

    Aus diesem Grund fragte ich eben, ob man das Problem auf eine systematische Verfolgung des Aufruf-Stacks in Wordpress verfolgen kann. Bei Eingabe von owango.ch/wp-admin (oder auch /wp-login.php) erscheint erst einmal der Login-Dialog. Dann Benutzer und Passwort eingeben und Bestätigen. In der Browserzeile steht immer noch https://owango.ch/wp-admin/, es erscheint aber das Dashboard von Owango Österreich. Da liegt es doch systematisch auf der Hand, dass hier ein Routing des Logins auf eine andere Doamin stattfindet. Hier der Inhalt der .htaccess:

    # BEGIN WordPress

    RewriteEngine On
    RewriteBase /
    RewriteRule ^index\.php$ - [L]

    # add a trailing slash to /wp-admin
    RewriteRule ^([_0-9a-zA-Z-]+/)?wp-admin$ $1wp-admin/ [R=301,L]

    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} -f [OR]
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} -d
    RewriteRule ^ - [L]
    RewriteRule ^([_0-9a-zA-Z-]+/)?(wp-(content|admin|includes).*) owango/$2 [L]
    RewriteRule ^([_0-9a-zA-Z-]+/)?(.*\.php)$ owango/$2 [L]
    RewriteRule . index.php [L]

    # END WordPress

    Dieser Inhalt ist seit der Erstinstallation nicht geändert worden.

    Kann denn jemand erklären oder einen Hinweis auf eine Ressource (Website, PDF, Dokument etc.) geben, aus der man die Aufruf-Sequenz von Wordpress Schritt-für-Schritt erklärt bekommt? Dann wäre eine Nachverfolgung der "Umleitung beim Login vielleicht ersichtlich. Inzwischen interessiert mich das schon so sehr, dass ich selbst bei einer Lösung durch Einspielen des Backups an der Auflösung dieses Phänomens stark interessiert bin.

    Ich bitte nach wie vor um Hilfe aus der Community. Vielleicht ist jemanden das Problem bekannt oder es kann jemand bei der Auflösung der Sequenz von der Anmeldung bis zum Seitenaufbau erklären (oder einen Hinweis auf Ressourcen hierzu) geben.

    Lieben Dank und ich hoffe das Problem erkennen und auflösen zu können,
    Manfred
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden