1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 5.1 personenbezogene Daten und die DSVGO

Dieses Thema im Forum "Plauderboard" wurde erstellt von dangerdan, 1. Juli 2019.

  1. dangerdan

    dangerdan Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    ich plane zur Zeit eine Webseite für eine Kunstförderung. Ziel ist es einen Service aufzubauen, der es KünstlerInnen einfach macht sich zu Kunstwettbewerben anzumelden.
    Oft sind Wettbewerbe Ortsbezogen oder Alters- und/oder Ausbildungs-Abhängig, etc...

    Ich möchte nun von den angemeldeten NutzerInnen Daten erheben, die für Wettbewerbe interessant sind und diese dann mit den Daten abgleichen, welche die Wettbewerbsträger fordern. Ziel ist, dass den KünstlerInnen nur solche Wettbewerbe angezeigt werden, zu denen sie auch zugelassen würden.
    Dann können die KünsterInnen auf das Profil des Wettbewerbsträgers gehen, deren Formular ausfüllen, Bilder einfügen und die Bewerbung per Mail direkt an den Wettbewerb schicken.

    Wie mache ich das am besten?

    CF7 für Wettbewerbsträger
    CF7 für KünstlerInnen

    Die Daten in einer DB speichern und abgleichen für die besten matches? Ist das überhaupt erlaubt? Was denkt ihr? gibt es vielleicht auch eine bessere alternative?

    Gruß

    Dan
     
  2. fhwebdesign

    fhwebdesign Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2018
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    5
    Naja, speichern musst du die Daten auf jeden Fall, das Mittel der Wahl ist hierbei auch eine Datenbank.
    Für den Abgleich musst du ja irgendwie auf die Daten der Wettbewerbe zugreifen können, wie stellst du dir das vor?
    Die Daten der Künstler solltest du auf keinen Fall einfach so zum Abgleich weiter schicken. Jedoch musst du trotzdem das Einverständnis der Künstler für die Speicherung der Daten einholen.
    Ich würde wie folgt vorgehen (rein theoretisch, vorausgesetzt man kann die Vorgaben der Wettbewerbe automatisch beziehen)
    1. Automatische Prüfung auf geänderte Vorgaben
    2. Falls ja: Import der Vorgaben in eigene Datenbank
    Beim Einsenden von Künstlerdaten:
    1. Speicherung der Künstlerdaten in Datenbank
    2. Abgleich der Künstlerdaten mit Vorgaben aus der eigenen Datenbank
    3. Anzeige der übereinstimmenden Wettbewerbe
    Dann noch den Bewerbungsablauf. Diesen würde ich dann auch mit CF7 realisieren, denke ich.

    Hinweis: Es handelt sich hierbei um meine eigene Meinung und nicht um Rechtsberatung.
     
    lin gefällt das.
  3. dangerdan

    dangerdan Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hi & Danke für Dein Feedback,

    Die Daten der Künstler werden gar nicht verschickt. Nur gespeichert um diese mit den Daten der Wettbewerbe abzugleichen (welche kommen überhaupt in Frage? Nur diese anzeigen) Das wäre also ein interner Prozess, zu dem dritte keinen Zugang erhalten. Der Künstler bekommt dann eine Liste mit den verfügbaren Wettbewerben und muss alle weiteren Daten selber in die Formulare der Wettbewerbe eintragen. Diese werden per Email an den jeweiligen Wettbewerb geschickt und anschließend auf unserer Seite gelöscht.
    Es geht darum, die Nutzerdaten mit den Daten der Wettbewerbe abgleichen zu können.
    Gibt es für so etwas ein Wordpress Plugin? Oder ist das Handarbeit? Und wie nennt man diese art der Datenerhebungs-Software...

    Danke
     
  4. dangerdan

    dangerdan Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Wie wäre es denn, wenn ich gar keine Daten Sammel sondern einfach Filter anbiete. In einer Liste werden alle Wettbewerbe abgebildet, und der Nutzer muss einfach durch effizientes Filtern die gewünschten heraussuchen.
    Wäre das nicht sehr einfach und Datenschutz-Technisch irrelevant?
    Gruß
    Dan
     
    lin gefällt das.
  5. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    14
    Hi dangerdan,
    ja sehe ich auch so: Z. b. hast du 100 Wettbewerbe auf deiner Liste als Posts. Die werden alle angezeigt. Jetzt kommt jemand und will an den passenden Wettbewerben teilnehmen. Daher gibt es ein Filterfeld, da kann man Kriterien definieren. Bei den Beiträgen wird das durch Tags abgebildet, die Beiträge müssen als korrekt getaggt sein.

    Der Suchende macht z. B. ein Häkchen bei drei Feldern: Maler, abgeschlossenes Studium, Unter 30 Jahre alt. Sobald er auf "Senden" drückt, kriegt er alle Wettbewerbe, die sich an Nachwuchstalente nach der Ausbildung richten, angezeigt.

    @ DSGVO: In dem Fall ist es (glaub ich egal) im ersten Fall (mit Speichern) wäre es auch irgendwie möglich, aber wahrscheinlich hättest du die Auskunft eines Anwalts benötigt.
     
    dangerdan gefällt das.
  6. dangerdan

    dangerdan Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hey,
    @Raphael
    genauso dachte ich mir das auch. Ich habe Search & Filter gefunden. Damit sollte es gehen.
    Nun brauche ich mir keine weiteren Sorgen zu machen (außer beim Speichern der Filtereinstellungen - kann ich ja erstmal weglassen)
    Jetzt stelle ich mir die Frage, wie die Wettbewerbsträger ihre Informationen mit den Nutzern teilen.

    Als Beiträge wäre das schon gut. Informationen drum herum und irgendwo ein Formular, dass der Nutzer ausfüllt und abschickt.

    Ist es überhaupt möglich, dass ein Nutzer (Wettbewerbsträger) in einem Beitrag ein Formular nach seinen Wünschen zusammenstellt?
    Ich glaube fast, dass ich das machen muss - also die Beiträge mit den Informationen zu Wettbewerben und das Formular erstellen, oder?

    Peinlich, ich hab DSGVO im Titel falsch geschrieben...

    Gruß
    Dan
     
  7. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Dan,
    Du kannst sicher ein interface bauen in dem die Veranstalter alles eingeben können. Die einfachste Variante wäre die, dass Veranstalter einen Account erhalten und eine Rolle, die ihnen ganz genau folgendes ermöglicht:
    1) Neuen Beitrag anlegen
    2) Artikelbild hochladen
    3) Artikel verschlagworten (Also Tags vergeben)
    Hier sind nur ausgewählte Tags zugelassen! Sonst gibts Chaos.
    Am besten also checkboxen zum Aktivieren
    4) Kurze Beschreibung einpflegen
    5) Zur Prüfung vor der Veröffentlichung freischalten.

    Falls du nicht willst, dass sich die Veranstalter anmelden müssen die Daten irgendwie anders zu dir. Ohne das jetzt geprüft zu haben, nenne ich mal CF7. Wahrscheinlich wird man etwas coden müssen um die Infos dann an WP weiterzuleiten. Eventuell geht es auch über benutzerdefinierte Felder. Aber auch hier das selbe Problem: Dies ist nicht die "Hauptaufgabe" eines Kontaktformulars oder von benutzerdefinierten Feldern. Also wahrscheinlich wirst du ein paar Zusatzfunktionen coden müssen. Aber unmöglich oder "sehr schwer" ist es nicht. Out of the Box kenne ich aber keine Lösung.
     
    dangerdan gefällt das.
  8. dangerdan

    dangerdan Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Jep.

    danke, sehe ich auch so. Ich werde mal ein bisschen herum probieren...ich melde mich wieder:)
     
  9. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.330
    Zustimmungen:
    37
    Ganz generell:
    Solange der User explizit einwilligt und ihm bewusst ist, was mit seinen Daten genau passiert, darfst du auch nach der DSGVO (fast) alles machen, was dir so in den Sinn kommt. Wichtig ist eben nur, dass der User dieser Verarbeitung (im Detail!) zustimmt und auch versteht, für was er seine Zustimmung gegeben hat und was mit seinen Daten passiert.

    Wie das zu formulieren ist und in welcher Art und Weise die Zustimmung des Users einzuholen ist, kann dir aber nur ein Anwalt verlässlich sagen.
     
    dangerdan gefällt das.
  10. dangerdan

    dangerdan Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hey,

    ich bin jetzt schon etwas weiter mit der Thematik.
    Ich habe ein Portfolio angelegt, welches alle Wettbewerbe darstellen soll. Jeder Wettbewerb bekommt ein Beitragsbild & einen Blog-Beitrag und eine kleine Beschreibung vorab. Das Portfolio sollte sich mit Hilfe von Tags und Kategorien ganz gut filtern lassen. Das Portfolio ist mit den jeweiligen Beiträgen verlinkt, welche den Wettbewerb genauer beschreiben und wo sich das Kontaktformular befindet.
    Jetzt ist die Sache so, dass ich eigentlich nur die Daten von angemeldeten Nutzern an die Wettbewerbe weiterleiten will. Auch wegen der DSGVO & Datenschutz, Einwilligung etc. Aber eben auch, damit sich Nutzer auf der Seite registrieren.

    Gibt es eine Möglichkeit, wie ich ein Kontaktformular sperren kann - so das es nicht mir von Gästen verschickt werden kann?
    Ich möchte keinen expliziten Mitgliederbereich haben...nur das oder ein Kontaktformular für Gäste sperren.

    Grüße
     
  11. dangerdan

    dangerdan Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Eventuell ist es schon vom System so, dass es nicht geht. Als Gast habe ich keine Berechtigung Dateien hochzuladen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden