1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Plugin zum filtern von Bildern bzw. Produktgruppen gesucht

Dieses Thema im Forum "Plugins und Widgets" wurde erstellt von isy_black, 28. September 2017.

Schlagworte:
  1. isy_black

    isy_black Member

    Registriert seit:
    28. September 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich nutze die Wordpress Version 4.8.2 und das Theme Zerif Lite.

    Ich möchte nun für die Darstellung der Produkte (kein Online-Shop!) eine Art one-page Katalog erstellen, in dem man nach Kategorien filtern kann.

    Aktuell verwende ich dafür das Plugin "Nimble Portfolio" von Nimble3.

    Das hat allerdings einige Schwächen: Zum Einen ist es nicht auf deutsch übersetzt und im Frontend erscheint für "alle anzeigen" das Tag "all" statt "alle". Zum Anderen erscheint beim Klick auf ein Produktbild eine Gallerie, ich bevorzuge aber, dass dann die jeweilige Produktseite erscheint. Dies ist jedoch bei dem Plugin nur durch einen Link unterhalb des Bildes möglich.

    Kennt jemand von euch ein Plugin, das geeignet wäre, um diesen Zweck zu erfüllen? Idealerweise sollte es kostenlos sein;)

    Ich bin gespannt auf euren Input:smile:

    Viele Grüße,
    Isy
     
  2. Edi

    Edi Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    1
    Warum verwendest Du nicht einfach einen Shop wie WooCommerce als Katalog (beispielsweise mit einem entsprechenden Plugin)?
     
  3. isy_black

    isy_black Member

    Registriert seit:
    28. September 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab das ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert, weil ich dachte, dass das für meinen Zweck viel zu komplex ist. Die Produkte sollen ja lediglich dargestellt und gefiltert werden. Es soll weder Preisangaben noch eine Möglichkeit zu bestellen geben. Meinst du, dass WooCommerce dennoch dafür geeignet wäre? Und würde das nicht die Seite zu sehr verlangsamen, da es ja, soweit ich weiß, ein sehr komplexes und großes Plugin ist?
     
  4. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    64
    Woocommerce wäre auf jeden Fall eine Option. Im Katalogmodus gibt es auch wieder Preise, noch eine Bestellmöglichkeit.

    Ansonsten kannst du dein vorhandenes Plugin auch übersetzen (z.B. mit Loco Translate). Oder du probierst nochmal ein paar andere Portfolio-Plugins durch. Davon gibt es ja einige...
     
  5. isy_black

    isy_black Member

    Registriert seit:
    28. September 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ich probiere Woocommerce mal aus. Danke für eure schnellen Rückmeldungen! :)

    Ich habe schon sehr viele Portfolio-Plugins ausprobiert und bisher ist keines so nah an das gewünschte Ergebnis gekommen wie Nimble Portfolio.
     
  6. isy_black

    isy_black Member

    Registriert seit:
    28. September 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Update: Also, ich habe es jetzt mal mit Woocommerce ausprobiert. Aber da sind dann wieder andere Funktionen verankert, die ich nicht haben will, wie z.B. die Sortieroption auf den Produktseiten oder die Anzeige der Anzahl der vorhandenen Produkte in einer Kategorie... Das ist einfach zu komplex. Mir geht es ja nur um die Filteroption.
     
  7. Edi

    Edi Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    1
    Was genau verstehst Du unter Filteroptionen? Grundsätzlich steht dafür die WordPress-Taxonomie zur Verfügung.
     
  8. isy_black

    isy_black Member

    Registriert seit:
    28. September 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Im Prinzip möchte ich meine Produkte auf einer Seite in Produktgruppen darstellen und darüber eine Auswahlmöglichkeit zum anklicken. In der Auswahl sollen sich die Zielgruppen der einzelnen Produktgruppen wiederfinden, sodass sie sich quasi selbst auswählen können und dann die für sie passenden Produkte angezeigt bekommen.

    Die Taxonomien beziehen sich doch nur auf Blogbeiträge, oder? Auf der Website ist nämlich auch noch ein Blog und der sollte natürlich nicht mit den Produkten vermischt werden...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden