1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Sollte man Wörter im Domainnamen lieber mit Bindestrich verbunden / getrennt haben oder ohne?

Dieses Thema im Forum "Onlineshop mit WordPress" wurde erstellt von Biff, 23. Juni 2019.

  1. Biff

    Biff Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Sollte man Wörter im Domainnamen lieber mit Bindestrich verbunden / getrennt haben oder ohne?

    Sollten, wenn eine Domain aus mindestens zwei Wörtern besteht, die in der Domain mit Bindesterich verbunden sind, wo in der normalen Schreibweise ein Leerzeichen wäre, auch die gleichen Domains registriert werden ohne Bindestrich?
     
  2. Marcus[IS]

    Marcus[IS] Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    5.498
    Zustimmungen:
    73
    Domains mit Leerzeichen gibt es meines Wissens aus Technischen Gründen nach nicht. Leerzeichen werden im Browser meist mit %20 interpretiert und % gehört zu den Zeichen, welche nicht bei Domains verwendet werden können. Verhält sich im Grunde genauso mit anderen Operatoren, welche im Regelfall bei Dateiname nicht zulässig sind, wie / + : ; * etc.
    Man kann nur den Bindestrich (-) verwenden bei Domainnamen und je nach Registrar sind auch einige Sonderzeichen möglich.
    Hierbei mal das Stichwort Umlaute Domains, obwohl es da auch diverse Punkte gibt welche zu beachten sind, wenn man WordPress mit solch einer Domain betreiben will.
     
  3. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    17
    Na ja, ich finde, das ist Geschmackssache, egal oder hängt von deinen Zielen ab. Gefunden wirst du in den Suchmaschinen mit beiden Varianten. Diesbezüglich ist es also egal, bzw. hängt davon ab, was dir besser gefällt. Wenn du vermeiden willst, dass ein Konkurrent Traffic von dir mitnimmt, wirst du möglichst viele Variationen deiner Domain registrieren. Wenn du also z. B. tolle-autos.at hast, willst du vielleicht nicht, dass die Konkurrenz unter tolleautos.at eine ähnliche Idee realisiert. Falls "Tolle Autos" aber von dir markenrechtlich geschützt wurde, ist das wiederum hinfällig. Leerzeichen sind jedenfalls keine möglich. Das hat ja Markus[IS] schon erwähnt.

    Bei Umlautdomains registriert man oft die zweite Domain ohne Umlaut, weil Mailadressen mit Umlaut problematisch sind.
     
  4. Biff

    Biff Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Verzeihung, das meinte ich auch nicht, nur mit Bindestrich und ohne Bindestrich, letzteres wäre also Zusammenschreibung.

    Das würde ich auf keinen Fall denken, egal ist es definitiv nicht, die Lesbarkeit allein kann ohne Bindstrich sehr schlecht werden. Auch sollte sich die Nutzung eines Bindestrichts ja eher nach den Nutzern richten (als einfach nach dem eigenen Geschmack), die vielleicht - wie wohl etwa in USA üblich - Domains lieber ohne Bindestrich eingeben, weil solche wohl gängiger sind als etwa in Deutschland..

    Verzeihung, was wäre hinfällig?
     
  5. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    17
    Die Frage, ob du die Konkurrenz aussperren willst, indem du alle nur möglichen Domainvarianten auf dich registrierst, ist hinfällig, wenn du Markenrechte hast. Falls du z. B. "Tolle Autos" als Marke europaweit schützen lässt, kann kein anderer tolle-autos.at oder tolleautos.at oder tolleautos.eu nutzen. Bzw. wenn er es tut, kannst du leicht Einspruch erheben.

    Das war mein zweiter Gedanke, warum es Sinn macht mehrere Domains zu registrieren: Mit und ohne Bindestrich, mit und ohne Umlaute...
     
  6. Biff

    Biff Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Eine Domain mit Umlauten will ich lieber erst gar nicht haben, wäre mir zu kompliziert.

    Europaweiter Schutz und noch mehr weltweiter, sind ja gar nicht so billig. Da wäre es wohl auf jeden Fall billiger, alle entsprechenden Domains zu registrieren. Wenn aber dann jemand "Tolle Autos" als Marke schützen ließe, brächte das wohl auch mindestens nichts, dann wäre ich auch die Domains wieder los bzw. könnte sie gar nicht benutzen. Aber vielleicht immerhin dem "Tolle Autos"-Eigentümer teuer verkaufen, falls das rechtlich zulässig wäre, jedenfalls.

    Ja, aber das kostet vermutlich auch erstmal Geld. Und je nachdem, welche Macht, wieviel Geld der "Rechtsverstoßer" hat (wenn es so ein Laden wie Google ist oder Facebook oder so was, was wahrscheinlich unwahrscheinlich wäre), kann so ein Ansinnen bestimmt nicht nur ganz schön unangenehm werden, sondern wohl auch ganz schön lange dauern und teuer werden mit ungewissem Ausgang.
     
  7. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    7.945
    Zustimmungen:
    254
    Markenrechte gehen vor Domainnamensrecht. Bezüglich des Bindestrichs daran denken, dass auf Smartphones der Bindestrich nicht auf der ersten Ebene liegt. Man muss also umschalten um den Domainnamen einzutippen. Das ist eine Hürde.
     
  8. Biff

    Biff Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da würde die vorsorgliche Registrierung entsprechender Domains dann nichts bringen wohl, ohne Markenrechte.

    Also etwa auf die Taste "123" klicken. Und wieder zurück nach Eingabe des Strichs, ja, guter Gedanke. Also ein Grund mehr, die gleiche Domain ohne Bindestrich zu registrieren.
     
  9. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    17
    Ich wollte jetzt mit den Markenbrechten eigentlich keine tiefschüfende Diskussion starten, sondern nur sagen, dass manche Leute Domains in mehreren Varianten registrieren um die Konkurrenz raus zu halten. Markenrechte sind übrigens nicht sooo teuer. Ca. 300 Euro für Deutschland und etwas über 1000 Euro für alle EU-Länder. Ansonsten kann man jetzt die Markendiskussion aber auch wieder beenden, wie gesagt: Es war eher ein Nebenthema.
     
  10. Biff

    Biff Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ja, natürlich, ganz wie Du willst, keine tiefschürfende Diskussion oder sonst eine.

    Ach ja, hatte ich mit Patenten verwechselt, die sind wohl teurer. Wie lange bleibt das Recht an einer Marke bestehen für 1000 € für Europa?
     
  11. Marcus[IS]

    Marcus[IS] Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    5.498
    Zustimmungen:
    73
    Laut Infos im Internet ist die Laufzeit 10 Jahre ab Anmeldedatum und kann bei Ablauf beliebig oft verlängert werden. Gegen Gebühr versteht sich.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Unionsmarke
     
  12. Biff

    Biff Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden