1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Verzeichniss-Multisite komplett in Ordner verschoben, sehe nur die Dateien

Dieses Thema im Forum "Blog-Netzwerk" wurde erstellt von Ria, 29. November 2016.

Schlagworte:
  1. Ria

    Ria Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Seite läuft auf dem Home PC Apache/2.4.7 (Ubuntu) Server at localhost und ist eine Multisite-Verzeichnisseite, WP 4.x
    Seit WP 3.5 geht das ja, nur hab ich dazu da ein paar Beschreibungen zu spät entdeckt.

    ich habe ***etwas vorschnell*** den gesamten Inhalt von www (root) verschoben, in einen zuvor erstellten Ordner.
    dann die wp-config angepasst:

    define('DOMAIN_CURRENT_SITE', 'localhost/name des ordners');
    define('PATH_CURRENT_SITE', '/');
    define('WP_SITEURL', 'http://localhost/name des ordners');
    define('WP_HOME', 'http://localhost/name des Ordners');

    natürlich oben mit dem richtigen Ordnernamen.

    Dann habe ich in der Datenbank dasselbe gemacht, überall wo "localhost" auftaucht erweitert, "localhost/name des Ordners"
    Natürlich alles abgespeichert.

    Der Firefox öffnet ***jetzt NUR***mit dem Index der Namen, der Ordner, die sich im Verzeichnis www befinden.
    Mit Klick auf /ordnername (also da wo WP drin ist) erscheint in der Browserzeile localhost/ordnername, was dann erst mal richtig wäre.

    und erst nach Änderung der htaccess:

    wird mir im Frontend alle Dateien (Dateinamen) von WP angezeigt, jedoch ***nicht*** die Webseite, wie normal.

    Die htaccess ist, für wenn alles in www wäre, richtig und sieht so aus:

    # BEGIN WordPress
    RewriteEngine On
    RewriteBase /
    RewriteRule ^index\.php$ - [L]
    # add a trailing slash to /wp-admin
    RewriteRule ^([_0-9a-zA-Z-]+/)?wp-admin$ $1wp-admin/ [R=301,L]
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} -f [OR]
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} -d
    RewriteRule ^ - [L]
    RewriteRule ^([_0-9a-zA-Z-]+/)?(wp-(content|admin|includes).*) $2 [L]
    RewriteRule ^([_0-9a-zA-Z-]+/)?(.*\.php)$ $2 [L]
    RewriteRule . index.php [L]
    # END WordPress

    Die habe ich dann erst mal erweitert mit:

    #NEW
    DirectoryIndex filename.html index.cgi index.pl default.htm
    Redirect /localhost http://localhost/ordnername/
    # END WordPress

    es ändert sich nichts, auch wenn ich die wieder direkt ins root setze. Da dürfte sie auch nicht rein, weil ich ein neues WP ins root instalieren will.

    Zuletzt habe ich die index.php verändert:
    <?php
    /**
    * Front to the WordPress application. This file doesn't do anything, but loads
    * wp-blog-header.php which does and tells WordPress to load the theme.
    *
    * @package WordPress
    */

    /**
    * Tells WordPress to load the WordPress theme and output it.
    *
    * @var bool
    */
    */NEU*/
    header ('HTTP/1.1 301 Moved Permanently');
    header("Location: http://localhost/ordnername");
    header("Connection: close");

    define('WP_USE_THEMES', true);

    /** Loads the WordPress Environment and Template */
    /*require( dirname( __FILE__ ) . '/wp-blog-header.php' );*/
    /*nur wenn wp verschoben-NEU*/
    require(‚./ordnername/wp-blog-header.php‘);

    Jemand eine Idee? Es sollte gehen, wenn ich mehr Kenntnisse hätte :).

    l.G. Ria
     
  2. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    84
    Du hast ja jetzt schon eine ganze Menge Dinge versucht. So ganz kann ich dem nicht mehr folgen.

    Aber folgende Dinge sind vermutlich das Problem:

    '/' zeigt ja auf Root (Edit: natürlich webroot, nicht root). Also nicht auf das Verzeichnis, wo deine Installation derzeit liegt, sondern auf "var/www" bzw localhost.

    Das gleiche gilt für die htaccess:

    Beide müssten meines erachtens nach '/ordnername/' lauten (in der WP-Config mit, in der htaccess ohne Anführungszeichen).
     
    #2 danielgoehr, 6. Dezember 2016
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2016
  3. Ria

    Ria Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Hallo danielgoehr ,

    sorry, sehe jetzt erst das mir jemand geantwortet hat. Glaube auch Du hast recht. Inzwischen habe ich jedoch eine grundlegende Änderung und das Thema ist nicht mehr akut, trotzdem danke!

    l.G. Ria
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden