1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Webstandards & w3c-validator :-/

Dieses Thema im Forum "Netzwelten" wurde erstellt von fakeraol, 11. Mai 2007.

  1. fakeraol

    fakeraol New Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    nur ein beispiel:
    Result for http://www.coding.bonkz.de/ - W3C Markup Validator
    da werden z.b. sonderzeichen durch wordpress nicht maskiert.
    ausserdem solltet ihr nicht gerade den veralteten w3c-validator verwenden, um euch standard-konformität bescheinigen zu lassen (w3c-vali-banner), sondern
    HTML / XHTML / XML / WML Validator
    der findet noch so einiges, was der w3c-vali übersieht.

    PS: wieso ersetzt der bekloppte editor den link zu http://www.validome.org/ immer durch dessen seiten-titel ??? :twisted:
     
  2. Olafb

    Olafb Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Wat soll'n das sein??? Wende dich doch an "Comstrate Webdesign Lübeck", die dort IMHO kein WP verwenden.

    Vom Grunde her erzeugt WP validen Code, natürlich halten sich nicht alle Themeentwickler so genau daran, und ein Bissel bleibt auch beim Autoren der Beiträge.
     
  3. Jack

    Jack Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. November 2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    sehr seltsamer Beitrag,

    die Seite hat doch mit WP nichts zu tun

    und tatsächlich hat jeder Entwickler oder Autor die Möglichkeit jede Menge Fehler zu produzieren ohne das WP was dazu kann.

    Es gibt übrigens erstaunlich viele valide mit WP erstellte Seiten.
     
  4. fakeraol

    fakeraol New Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    dann schaut mal hier auf wordpress-deutschland.org unter "BLOGMAP" -> "Kategorie: Technologie und WWW" -> "Coding-Blog", denn da hab ich das gefunden.

    warum so genervt? ich kann auch das letzte release runterladen und es unverändert prüfen. links zu erstellen, ist doch sicher eine funktion von wordpress und hat nix mit den themengestaltern zu tun. und wenn da sonderzeichen nicht richtig maskiert werden, muss da halt noch was geändert werden.

    laut w3c-vali ist selbst http://forum.wordpress-deutschland.org nicht valide: 15 fehler. validome findet aber 19 fehler, ist also gründlicher und sollte deshalb zur prüfung verwendet werden.

    auf der homepage von wordpress steht halt, dass es ein ziel der entwickler ist, standard-konformen code zu erzeugen und um das zu unterstützen, ist validome besser geeignet, als der w3c-vali.
    oder darf man hier statt fehlermeldungen nur lobeshymnen bringen?

    und diesen mechanismus, der hier den text von urls durch deren seitentitel ersetzt, halte ich immer noch für höchst zweifelhaft. wenn der schreiber der seite, auf die ich verweisen will, einen leeren titel gesetzt hat, ist hier hinterher kein link anclickbar, was doch einigermassen doof wäre ..
     
  5. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    0
    Das tut VBSeo.


    Stimmt nicht. Bei leerem Titel wird dann die URL der Seite angezeigt.
     
  6. AngiWaters

    AngiWaters Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Mein Gottchen, du hast ja Probleme Kollege. :mrgreen:

    Wer welchen Vali benutzt bleibt einem doch selbst überlassen, oder? Mir wäre keine wirksame Methode bekannt mit der das WP Team mich beeinflussen könnte einen bestimmten Vali zu nutzen... und die Vali-Links in den einzelnen Blogs bestimmt der Themeersteller, der seinen eigenen freien Willen hat.

    In der Blogmap kann sich jeder eintragen, der einen WP-Blog hat. Von daher weiß ich nicht was uns der Eintrag in der Blogmap uns sagen soll. Solltest du damit erneut auf eine hypothetische Verbindung zwischen WP und der angegebenen Seite anspielen, so ist dies gelinde gesagt Unsinn, denn wie bereits gesagt kann jeder seine Seite dort eintragen, und WP D prüft die Seiten nicht auf Validität - denn das wäre viel zu zeitaufwendig.

    Links erstellt man, sofern sie sich in der Blogroll befinden, über WP. Es gibt aber x andere Möglichkeiten: Im Editor einen Link direkt einfügen, oder aber, wie es mir hier der Fall zu sein scheint, den Post Slug (Titel in der URL) manuell zu setzen. Setzt man nun ein & in diesen ein, gibt das einen Fehler, da und-Zeichen im Quelltext stets & lauten sollten. Sicherlich könnte man dies durch automatisches Korrigieren ersetzen, aber je mehr automatische Korrekturen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit dass etwas korrigiert wird, was so gewollt war. Ich bin gegen automatische Korrekturen. Wer keine Ahnung hat, der soll sich ein Blog bei Wordpress.com regsitrieren und fertig. Oder er hat halt invaliden Code - solang es ihn persönlich nicht stört, was solls? Wen es dennoch kratzt, der muss ja die Seite nicht besuchen.

    Fehler entstehen des öfteren durch Beiträge, und da in diesem Forum etliche Leute Beiträge schreiben, ist es durchaus verständlich dass ab und an ein Fehler dabei ist. Das ändert nichts daran dass Wordpress an sich validen Code ausgibt. Zum einen ist dies hier ein Forum und nicht Wordpress selber, zum anderen haben viele Faktoren Einfluss darauf, ob die endgültige Ausgabe tatsächlich valide ist. Plugins, Themes, Beiträge, Kommentare und so weiter. Alles Faktoren, auf die WP keinen Einfluss hat.

    Wenn du aber so viel ungenutzte Zeit hast, dann prüfe doch tatsächlich einfach mal ein pures frisch aufgesetztes WP. Und schreib am besten gleich einen Testreport. Denn wir sind alle furchtbar neugierig ob WP an sich valide ist, gell. Denn nur weil mein Blog valide ist heißt das ja nicht dass WP auch valide sein muss. (Oder doch? Hmmmmm.... )

    P.S.: Hoffentlich fühlst du dich nun nicht persönlich touchiert, das ist lediglich mein rein persönlicher innerer Zwang nie böse Dinge über WP zu sagen, verstehscht... da muss ich ganz derbe alles verteidigen. Loben und so. :mrgreen:
     
  7. Jeriko

    Jeriko Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    0
    Dir isch jetzt aba mol scho kloa, das desch Forum hiä aba nüx mit FörtPräss zu tuan hot, gell? Alo, i froag halt nua mo, wennscht dia so uffregst, das die Lünks hiä schee gmocht werde.

    So jetzt mal Tacheles Kollege, was willst du überhaupt? Lad halt das letzte Release runter, prüfe es unverändert, schon haste eine wunderbare XHTML 1.0 Transitional Seite vor dir. Sagt sogar Ultra-Mega-Ach-wie-toll-Validome (ist das übrigens ne Werbeveranstaltung?). Aber alles, wirklich alles, was danach passiert, liegt in den Händen des Benutzers.

    Ob man hier keine Fehlermeldungen bringen darf? Junge, schau dich mal um, 90% dieses Forums besteht aus Fehlermeldungen und Lösungen!

    Blarf. Naja ist Samstag, nicht so viel uffrege.
     
  8. Magnifikatz

    Magnifikatz Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Für alle Validierungsfehler, die auf meinem blog zu finden sind, bin ich selbst verantwortlich (ich weiß es, habs getestet) :mrgreen: .
    wp kann nix dafür.
     
  9. fakeraol

    fakeraol New Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    so, hab mir jetzt direkt bei wordpress.com ein blog angelegt und validome findet schon auf der startseite einen fehler:
    HTML / XHTML / XML / WML Validator

    wichtig ist dabei garnicht, ob der w3c-vali den fehler entdeckt, oder validome, oder ob sich jemand hinsetzt und den code von hand überprüft, sondern dass das ein fehler ist und der code damit nicht valide ist. und wenn man auf wordpress.org about schon betont:
    dann muss man sich halt daran auch messen lassen.

    nochmal: es spielt keine rolle, ob und welchen validator man verwendet. ein fehler bleibt ein fehler. alles, worauf ich hinweisen wollte ist, dass man diese fehler mit validome ehr findet, als mit dem w3c-vali, um das selbst gesteckte ziel der fehlerfreiheit leichter zu erreichen.

    du magst natürlich recht haben, AngiWaters. wenn jemand fehlerhaften code so gewollt hat, ist es ärgerlich für ihn, wenn wordpress den code automatisch berichtigen würde, nur um weiter validen code ausgeben zu können. ich nehme an, die mehrheit der wordpress-benutzer möchte sich nicht mit web standards auseinandersetzen müssen, um fehlerfreien code zu erzeugen. die würden sich diese arbeit schon gern von der software abnehmen lassen.
     
  10. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1
    fakeraol


    ich freue mich,dass Du Dich so sehr um den Webstandards anderer bemühst,

    ich diskutier gerne über dieses Thema und vorallem auch mal richtig theoretisch mit jemanden, der sich gut damit auskennt,

    wärst Du so freundlich mir Deine Website - also nicht die beim fehlerhaften .com-zu zeigen und mir Deinen Weg zu beschreiben wie Du fehlerlose Webstandards hinbekommst?


    ach ja und wenn - bei transitional fang ich niemals an- strict ist mein Metier und ich nehme an für jeden Webstandard Freak ebenso.

    lg
     
    #10 Monika, 12. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2007
  11. Olafb

    Olafb Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    0
    Ich, ich hab doch gar nichts gemacht :D

    @fakeraol
    Nun, ich find das Ergebniss gar nicht sooo schlecht, wobei ich dir im Prinzip Recht gebe, ein Fehler ist ein Fehler zu viel ;)

    Sei doch so nett und teile diesen Fehler bitte den Entwicklern von WP mit. Geh los und such die säumigen Theme/Plugin-Entwickler und helfe denen. Dann haben alle was davon. Davon lebt die Gemeinschaft.

    Nebenbei, dein 1. Post war schon sehr provokativ, oder? Erst auf Nachfrage konnte ich verstehen worum es dir überhaupt ging.

    Nachtrag:
    Einige hier liefern sogar XHTML1.1 als application/xhtml+xml aus!!!!
     
    #11 Olafb, 12. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2007
  12. AngiWaters

    AngiWaters Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Nein, du warst doch nicht gemeint, mein lieber Olaf. :mrgreen: *kicher* Allerdings gebe ich zu das war missverständlich. :lol:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden