1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Wie groß ist der Aufwand, eine Website in zwei Sprachen zu machen?

Dieses Thema im Forum "Onlineshop mit WordPress" wurde erstellt von Donky, 4. April 2022.

  1. Donky

    Donky Member

    Registriert seit:
    29. September 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich überlege, eine Website nur in englischer Sprache zu machen oder in englisch und deutsch.

    Wie groß ist der Aufwand, eine Website in zwei Sprachen zu machen? Und wie macht man das am besten
     
  2. threadi

    threadi Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2020
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    203
    Wordpress selbst unterstützt bisher keine Mehrsprachigkeit (soll noch kommen in den nächsten Jahren). Man kann die Funktionalität dazu aber mit Plugins nachrüsten. Möglich wären WPML oder Polylang. Was das beste für dich ist musst Du selbst anhand deiner weiteren Projektspezifika, Möglichkeiten und Fähigkeiten entscheiden.
     
  3. Donky

    Donky Member

    Registriert seit:
    29. September 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Links.

    Wie ist denn im Vergleich, vor allem auch hinsichtlich Aufwands und Einfachheit der Umsetzung, zur Nutzung von Erweiterungen die Umsetzung mit Sub-Domains oder Unterverzeichnissen?
     
  4. Kurt Singer

    Kurt Singer Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2017
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    229
    Mehr als @threadi dazu aussagt geht eigentlich nicht, ohne genau zu wissen, was Du vorhast. Ich habe für eine meiner Seiten einfach einmal den Google Language Translator eingesetzt, und das funktioniert recht gut.
     
    threadi gefällt das.
  5. Donky

    Donky Member

    Registriert seit:
    29. September 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen.

    Vielen Dank für den Link. Und wie hast Du das gemacht bzw. ihn eingesetzt?
     
  6. Kurt Singer

    Kurt Singer Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2017
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    229
    Na gut.
     
    threadi gefällt das.
  7. meisterleise

    meisterleise Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    190
    Hängt in der Tat von deiner Projektgröße ab. Wenn du nur ein kleines Projekt hast, bei dem sich so gut wie nie etwas ändert, kannst du es ja prinzipiell auch doppeln und die Kopie als Subdomain für die zweite Sprache nutzen. Bei größeren Projekten, die sich auch öfter ändern macht das keinen Sinn.

    WPML ist das mMn professionellste Tool, kostet aber auch jährlich gutes Geld. Sehr komplexe Einstellungsmöglichkeiten (nicht immer einfach), die Übersetzung an sich ist sehr einfach wie eine Exceltabelle, in der rechts die eine, links die andere Sprache steht. Support ist gut und auch in DE möglich.

    Hier ein guter Einblick über möglche Plugins und deren Vor- und Nachteile: LINK
     
  8. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    6.103
    Zustimmungen:
    354
    Planung ist ALLES beginne mit SEO und der richtigen Domain

    Multiregionale und mehrsprachige Websites verwalten
    https://developers.google.com/search/docs/advanced/crawling/managing-multi-regional-sites?hl=de

    Wenn du dich dann für eine Lösung entschieden hast suche dir das Passende Plugin. Da du in der Gruppe für Online Shop geschrieben hast - nicht jedes Shop-Plugin arbeite t fehlerfrei mit jedem mehrsprachigen Plugin zusammen... multiregional kann kaum ein WordPress-Plugin im E-Commerce...
     
  9. Donky

    Donky Member

    Registriert seit:
    29. September 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    So würde man das also tatsächlich machen? Einfach kopieren) Man kopiert einfach die gesamte Struktur / Website für die zweite Sprache und übersetzt dann deren Ausgangs-Text in die Zweitsprache? Das klingt ja nach enormem Aufwand. Hätte gedacht, dafür gäbe es auch Erweitungen bzw. eine (mehr oder weniger) automatisierte Vorgehensweise.

    Wohl also, weil der Aufwand zu groß wäre jedes Mal Seiten / vermutlich Datenbanken und vielleicht weiteres kopieren zu müssen einzig für die andere Sprache.

    Vielen Dank auch für den Link. Man müsste oder sollte sich also anhand der Informationen über die jeweiligen Erweiterungen das einem am besten geeignete aussuchen und einfach istallieren, damit arbeiten. Und falls man feststellte, dass es für einen nicht geeignet wäre das nächste am geeignetsten escheinende verwenden? Etc.

    Du meinst, mit dem richtigen Domain-Namen? Davon, dass man das tun sollte, würde ich eigentlich voraussetzen. Oder wie meinst Du das? Welcher wäre der richtige?

    Danke für den Link. Dort geht es also um SEO, die Anpassung an das, was Google gut findet.

    Aber mit jedem einsprachigem schon?

    Das heißt, dann gäbe es mit WordPress nur eine sehr eingeschränkte Möglichkeit oder falls einem keine von den offenbar wenigen funktionierenden Erweiterungen hierfür nicht angenehm wären, gar keine (sinnvolle) Möglichkeit einen mehrsprachigen Laden zu betreiben?
     
  10. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    6.103
    Zustimmungen:
    354
    nein - nicht was Google gut findet. Einfach noch 1x lesen... und evtl. mal etwas googeln
    https://www.google.com/search?q=domain+name+multilinguale+webseite

    Wenn man sich für eine Gestaltung entschieden hat (Vor- und Nachteile werden von Googel eigentlich VERSTÄNDLICH beschrieben, kann man sich für einen Lösungsweg (zum Beispiel Plugin) entscheiden.
     
  11. Donky

    Donky Member

    Registriert seit:
    29. September 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für den Link auch. Ja, aber - nach wie vor - beim ersten Link sieht es für mich so aus, als würde man die Website anpassen an die Richtlinen / die Spezifikationen von Google. Damit also Google erkennen kann wie die Website aufgebaut ist etc. Das ist nicht so?
     
  12. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    6.103
    Zustimmungen:
    354
  13. Donky

    Donky Member

    Registriert seit:
    29. September 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Dankesehr für die Links.

    Scheint auf jeden Fall ganz schön aufwändig, eine weitere Sprache oder gar mehr zu verwenden. Deshalb auch immer noch der Gedanke, die Website einfach nur in englisch zu machen. Aber damit hätten laut Statistik wohl eben auch viel weniger Deutsche sprachlichen Zugang zur Website, die aber vielleicht oder sogar bestimmt zu einem Teil auch nicht für die Website berücksichtigt werden müssen. Das müsste ich noch versuchen abzuwägen, Aufwand zu Nutzen etc.
     
  14. meisterleise

    meisterleise Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    190
    Nein, so würde man es eigentlich nicht machen! So könnte man es notfalls machen, wenn die Seite klein und kein Geld vorhanden ist.

    Geht es dir eigentlich um eine Website oder einen Shop? Du sprichst von Website, aber wie ich sehe, hast du in der Rubrik "Onlineshop" geschrieben. Auch über die Größe hast du nichts gesagt.
     
  15. Donky

    Donky Member

    Registriert seit:
    29. September 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Heißt das, man würde es nicht durch einfaches Kopieren machen, wie ich die eine Variante von zweien, es tun zu können vielleicht fälschlicherweise verstanden zu haben meine (und sie anders ausführen) oder, dass diese Variante an sich nicht in Betracht gezogen werden sollte zur Umsetzung? Falls Letzeres, gäbe es also nur eine einzige (sinnvolle) Möglichkeit, nämlich es mit einem der besagten Erweiterungen zu tun?

    Es geht eigentlich erst einmal um zwei verschiedene Varianten von Websites, beide (auch, aber vielleicht nicht schwerpunktmäßig) mit dem Verkauf von Produkten. Sie sollen, das würde ich gegenwärtig jedenfalls als definitiv sicher ansehen, alle in englisch sein. Es ist also hier die Frage, ob sie zudem auch in deutsch sein sollen oder müssen, was ich natürlich lieber vermeiden würde, falls die Vorteile vernachlässigbar wären oder ein gewisses Maß nicht überschritten.

    Hinsichtlich der Anzahl von Produkten, würde ich die Websites als klein oder winzig bezeichnen. Ansonten soll etwa eine der Website hauptsächlich zur Darstellung von Informationen sein, aber zusätzlich auch Produkte in einem Laden anbieten können. Bei der anderen stellt sich noch die Frage, ob die Produkte dieser Website unbedingt über ein Shopsystem angeboten werden sollen oder eben einfach ohne so ein System angeboten werden könnten oder gar sollten.
     
  16. arnego2

    arnego2 Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2021
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    51
    Ich frage mich was das bringen soll.
    Engländer kaufen lieber bei Englischen Seiten, Deutsche lieber bei Deutschen.
     
  17. meisterleise

    meisterleise Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    190
    @Donky
    Ob du die Sprache Deutsch noch hinzunimmst oder nicht, ist eine strategische Frage, keine WP-Frage. Die kann dir hier niemand beantworten, zumal das Projekt und Ausrichtung unbekannt sind. Falls du übersetzen möchtest, wäre meine Empfehlung WPML.

    @arnego2
    Abgesehen davon, dass ich deine Aussage nicht bestätigen würde, war hier niemals die Rede von "Engländern", sondern von der Sprache "Englisch". Diese dient oftmals als Universalsprache und richtet sich eher selten explizit an die Bewohner von UK.
     
  18. arnego2

    arnego2 Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2021
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    51
    Eine 2 Sprache in einer Webseiten macht keinen Sinn wer nur auch dem Deutschen Markt Kunden hat. Es gibt allerdings viele die Glauben das es den Besuchern hilft und so ihnen ein bessern Rank in den SERBs geben kann.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden