1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WordPress sehr langsam

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von cxmfm, 2. Juni 2008.

  1. cxmfm

    cxmfm Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe WP 2.5.1 deutsch auf einen eigenen Testserver installiert. Nach dem Anlegen von einigen Seiten wird WP sehr langsam. Ladezeiten von 3s bis 7s sind schon ziemlich belastend. Ich habe auch schon sämtliche hier verfügbaren Tips ausprobiert. Es ist also weder mein Provider noch die Aktivierung/Deaktivierung von Plugins schuld. Auch sämtliche Einstellungen des cache habe ich schon durch. Unmittelbar nach der Neuinstallation ist zunächst alles OK. Wann und warum es auf einmal langsamer wird ist für mich nicht ersichtlich.

    Hatt jemand nocht eine andere Idee?

    Danke, cxmfm
     
  2. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    0
    Muss irgendwie am Server klemmen....
     
  3. cxmfm

    cxmfm Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Deshalb habe ich den Server schon gewechselt. Das habe ich mit mysqldump und tar bewerkstelligt. Dabei ist mir ein anderes Problem aufgefallen. Im Admintool müssen unter Einstellungen die URL und Blog-Adresse eingeragen werden. Ich würde jetzt eigentlich erwarten, dass ich das in der wp-config.php nachträglich anpassen kann. Fehlanzeige! Wie kann man mit einem kompletten Blog von A nach B umziehen???
     
  4. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    0
    Die FAQ liefert entsprechende Antworten.
     
  5. cxmfm

    cxmfm Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich binn jetzt mit dem Blog auf einen anderen Server umgezogen. Am Problem hatt sich nichts geändert. Auch auf diesen Server gibt es mehrere PHP Anwendugen die sehr gut laufen. Nur WP nicht. Die FAQ zum Thema Geschwindigkeit sind brand aktuell!!!
     
  6. SuMu

    SuMu Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    25
    Mit der Geschwindigkeit und WP hatte ich noch nie Probleme!
    Das ist schon bei dir recht seltsam, du nutzt doch kein 14.4 Modem ;) ?
     
  7. codestyling

    codestyling WPD-Team

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du noch Angaben zum OS, Server, PHP Version und MySQL Version machen ?
    Hoster wäre auch nicht verkehrt.
     
  8. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    0
    Falls das Ironie sein sollte - es gibt zu diesem Thema keinen Artikel.
    Der einzige wo "Geschwindigkeit" vorkommt hat mit der Indexseite des Adminmenüs zu tun.
     
  9. cxmfm

    cxmfm Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mein eigener Provider. Der Server steht neben mir. Es läuft Suse Linux 10.2 darauf.
    Installiert ist php 5.1, mysql 5.0.24a, apache 2.2.3

    Und was den Kommentar zu den FAQ betrifft, der Inhalt hat mit der aktuellen Version von WP nichts zu tun. Es gibt nichts unbrauchbareres als veraltete FAQ.
     
  10. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    0
    Dann sag doch erstmal welchen Artikel zu meinst!
     
  11. cxmfm

    cxmfm Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ich zitiere Dich mal:

    " Der einzige wo "Geschwindigkeit" vorkommt hat mit der Indexseite des Adminmenüs zu tun."

    Aber falls Du dich doch nicht in den FAQs auskennst, sie mal unter allgemeines:

    Warum lädt der Tellerrand so lang? (Und wie beschleunige ich ihn?)

    Ich habe jetzt den Server komplett neu gestartet. Nun läuft WP wieder schnell. Ich werde aber das dumme Gefühl nicht los, dass das nicht so bleibt.
     
  12. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    0
    Für diesen Artikel gilt, was ich schon sagt: Der hat mit deinem Problem nix zu tun.

    Und nun hör' bitte auf rumzupöbeln.
     
  13. cxmfm

    cxmfm Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wenn hier jemand "Pöbelt" bist Du das, Du bist nicht nur nicht in der Lage die einzelnen Post richtig durchzulesen, Du bist vor allem nicht in der Lage einen inhaltlich brauchbaren Beitrag zur Lösung des Problems zu liefern. Deine Kommentare sind fachlich unbraubar und im Grunde absolut überflüssig.

    Wiso ist den nun WP andauernd langsam??? Ich habe mir hier im Forum und auch über Google schon einiges angesehen. Ich binn ganz offensichtlich wirklich nicht der Einzige dem das Problem nervt. Es scheint ein grundsätzliches Problem von WP zu sein.

    Wenn Du villeicht wirklich etwas gescheites zu Sagen hst darfst Du gerne noch einmal anworten. Wenn nicht, verschone uns.
     
  14. codestyling

    codestyling WPD-Team

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    0
    Ich mag diese Ping/Pong Diskussionen ohne Ergebnis überhaupt nicht und auch nicht das schwarz/weiss Denken.

    Wenn man die Hypothese aufstellt, dass WordPress langsam ist, dann sollte man das auch nachweisen können. Denn der WP Kerncode an sich ist kein Problem. Nachweislich sind immer Plugins und/oder Themes die Zeitkiller.

    Ich hatte schon Themes probiert, die zur Erzeugung einer stinknormalen Hauptseite 48 Queries in die Datenbank stellen! Es gibt aber auch Themes, die das mit < 12 Queries schaffen. Ein Test auf den Provider 1und1 hatte bei 48 Queries eine Schwankungstoleranz von 0.5 sec bis 120 sec ! für den Seitenabruf. Nach Telefonat mit Provider stellte sich die DB auf Nadelöhr raus, die Test bleiben jetzt unter 2sec average.

    Die DB cached nach und nach die Queries und refreshed die Indizees. Solange die noch nicht auf dem neuesten Stand sind, kann es ebenfalls etwas in der DB dauern.

    Plugins, die filtern und den Output manipulieren, bevor er rausgeht, drücken die Geschwindigkeit ebenfalls. Wenn also nacheinander 3 verschiedende Plugins 10k Quelltext per Regexp und Ersetzung durchscannen (z.B. Gallery / Video Include und Smily Ersetzung) dann werden 10k Text 3 mal modifiziert, dupliziert und hin und her gereicht bis das endlich an den Browser gehen kann.

    Ich könnte diese Liste noch beliebig verlängern um Widget, RSS Integration von externen Quellen usw. aber es zeigt ja schon, worum es geht.

    Also eine pauschale Aussage, WP wäre langsam, ist so nicht zutreffend. Das hängt immer von Gesamtumfeld ab.
     
    #14 codestyling, 4. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2008
  15. meinerosen

    meinerosen Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte das Thema gerne aufgreifen, obwohl ich bis jetzt erst mit einem Blog auf 2.5.1 umgezogen bin (die anderen laufen aus Zeitgründen noch auf der Vorgängerversion) und das Problem selber nicht habe. Aber es scheint, wie ich einem Artikel bei Killerphp entnehmen konnte, zu bestehen und abhängig zu sein von der Serverkonfiguration. Irgendwas ist dort.
     
  16. Astrid

    Astrid Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte das auch einmal kurz einwerfen. Machen wir uns nichts vor - die Performance von WP lässt allgemein zu wünschen übrig, das alles auch völlig ohne PlugIns. WP trödelt - Fakt.

    Sagen wir mal so, ich empfinde das gerade noch im Rande des akzeptablen Rahmens.
     
  17. codestyling

    codestyling WPD-Team

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    0
    Ist ein Standpunkt, den ich aber nicht teile. Denn wenn man einen Rootserver nimmt, auf dem die DB lokal ist und WP nicht über das Netzwerk aus Timbuktu Daten lesen muß noch sich mit 500 weiteren Domaindatenbanken arrangieren muß, dann rennt das plötzlich ohne Ende.

    Die DB Overloads, Latenzzeiten (kann ja mal über USA laufen der Request) und Requestanzahlen an sich werden immer ausgeblendet bei dieser Diskussion, obwohl die der Zeitkiller schlechthin sind.

    Sicher ist das eine oder andere Kernmodul optimierbar, aber der Brüller kommt da nicht raus. Was auch einen Teil der Performance kostet, ist die immer umfangreicher werdende Prüfung der Nutzereingeben (Comments, Post Inject Attacken und der gleichen), damit hier nicht wieder jeder heult, dass das Blog geknackt wurde. Sicherheit kostet etwas Performance, war schon immer so. Ausserdem nimmt die Anzahl der "bad bots" rasant zu, ich hab Logfiles, wo wild gewordene, neu erschienene Bots 10000 Abfragen in nur 5 Minuten durchs Blog jagen wollen. Bei so viel Traffic, der nur sinnlose Arbeit für das Blog (und den Server) bedeutet, muß auch irgendwann die Performance deutlich runtergehen für die normalen Surfer.

    Ich will bei Leibe nicht WP auf einen Sockel setzen, aber die Kirche muß im Dorf bleiben. Bei 0,00€ Hostern oder 500 Domains auf einer Machine Billig Paketen will man allen Ernstes in dieser materiell ausgelegten Welt erwarten, goldene Wasserhähne zu bekommen ?
     
  18. Astrid

    Astrid Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    @codestyling,

    was hat das mit dem Standpunkt zu tun? Ich möchte da nichts madig machen. Aber es ist eine meßbare Tatsache. Tatsachen dürfen doch noch erwähnt werden oder?

    Völlig egal, welches Blog ich besuche, es dauert eben seine Zeit, bis die entsprechende Seite läd.

    Wie gesagt, ich fände es nicht richtig, sich an dieser Stelle selbst etwas vorzumachen. Auch wenn man WP liebt. Ich selbst liebe WP auch. Realistsich gesehen und im Vergleich zu anderen Anwendungen ist WordPress jedoch schweine-langsam. Wer da etwas anderes meint, verzerrt die Realität. Hat mit dem Root-Server absolut nichts zu tun.
     
    #18 Astrid, 5. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2008
  19. codestyling

    codestyling WPD-Team

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    0
    Wikipedia: Standpunkt

    Wenn man sich die Klientel von WordPress ansieht, dann muß man mit einer Menge Leute rechnen, die noch nie in ihrem Leben Sourcecode oder HTML/CSS gesehen haben und es auch gar nicht richtig wollen. Es geht nur um's Schreiben. WordPress ist ein System, das dafür konzipiert wurde, auf die dümmsten Eingaben und/oder Benutzungsweisen soweit wie möglich geregelt reagieren zu können. Und Benutzer kommen auf saudumme Ideen, das kann ich nach zig Jahren Entwicklung nur bestätigen. Das ein System, das unter dieser Prämisse verbreitet wird, nicht hochgradig optimiert sein kann, dürfte klar sein.

    Ich bin kein Entwickler des WP Kerns und habe auch nie gesagt, das es nichts schnelleres oder evtl. besseres gibt. Nur eine Pauschalisierung ohne Fakten ("... ist Fakt!") ist noch keine untersuchbare Aussage mit Substanz, die zur Lösung eines Problems beiträgt.

    Ein System ist nur so schnell, wie seine schwächste Stelle. Und die ist nun mal im den meisten Fällen die DB.
     
    #19 codestyling, 6. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2008
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden