1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP Verzeichnis mit Subdomäne verbinden

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von Klaus.Waldmann, 13. August 2019.

  1. Klaus.Waldmann

    Klaus.Waldmann Active Member

    Registriert seit:
    13. März 2019
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Experten,

    ich habe in einem WP-Netzwerk begonnen verschiedene Sites als Verzeichnisse mit WP zu erstellen. Nun möchte ich diese mit entsprechenden Subdomänen meiner Domäne verbinden.
    Bisher besteht:
    www.meine-domain.de/wp/
    www.meine-domain.de/wp/sub1
    www.meine-domain.de/wp/sub2
    www.meine-domain.de/wp/sub3
    Nun habe ich mir Subdomainen eingerichtet:
    sub1.meine-domain.de/
    sub2.meine-domain.de/
    sub3.meine-domain.de/
    bei deren Aufruf auf die entsprechende Site der WP Installation genutzt werden soll, so dass die gültige nach außen sichtbare URL immer die sub1.meine-domaine.de bleibt und nicht www.meine-domaine.de/wp/sub1

    Vermutlich lässt sich das mit .htaccess lösen, leider kenn ich mich da noch zu wenig aus.

    Danke für die Unterstützung, ein lernwilliger Neuling

    Klaus
     
  2. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    489
    Tipp am Rande, eine bestehende WordPress Multisite Installation von Unterverzeichnissen auf Subdomains umzustellen bzw. womöglich sogar einen Mix aus Unterverzeichnissen und Subdomains zu betreiben, ist eines der komplexesten Dinge, die man bei Multisite so angehen kann, eine sehr eingehende Recherche und ggf. vorherige Tests mit Dummyinstallationen ist da dringend anzuraten. Wenn nach aussen am Ende ohnehin nur die Subdomains sichtbar sein sollen, sollte man eher komplett auf Subdomains umstellen, was auch noch komplex genug sein kann. ;)
     
  3. Klaus.Waldmann

    Klaus.Waldmann Active Member

    Registriert seit:
    13. März 2019
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ja, vermutlich wäre es besser gewesen, die Subdomains bei der WP Installation anzugeben. Damals war mir aber nicht klar, dass da immer ein /WP/ dazwischen steht, also dass die "Home-WordPress-Netzseite" da oben steht und die Verzeichnisse darunter. Hätte ich nur www.meine-domaine/sub1 würde das ja auch noch gehen, aber das www.meine-domaine/wp/sub1 das stört mich halt etwas.
    Wenn ich nicht schon ca 20 Seiten hätte würde ich einfach neu installieren. Vielleicht finde ich auch eine Möglichkeit die Seiten zu sichern und das Menü dann neu aufzubauen.
     
  4. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    489
    Das generelle /wp/ im Pfad kann man mit etwas Aufwand entfernen, aber auch hier ist entspr. eingehende Recherche z.B. zum allgemeineren Thema WordPress Multisite Umzug Pflicht. Alles was mit Multisite Veränderungen zu tun hat, ist erfahrungsgemäss mit vielen "Fallgruben" versehen. Man sollte wissen was man tut und wie man ggf. einzelne Dinge auch direkt in der Datenbank korrigieren kann. Komplettbackups vor jeder Änderung sind sehr anzuraten.
     
  5. Klaus.Waldmann

    Klaus.Waldmann Active Member

    Registriert seit:
    13. März 2019
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Habe in der wp_config.php nachfolgende Änderung gemacht:
    define('WP_HOME', 'https://meine-domain.de/wp/');
    define('WP_SITEURL', 'https://meine-domain.de/');

    danach auf den Info- / Einstellungen Seiten der Websites die Einträge für
    Siteurl und Home ebenfalls angepasst.

    Nach erneutem Start von WordPress konnte ich meine Seiten zwar aufrufen und editieren, jedoch danach nicht "aktualisieren". Beim Speichern wird anscheinend die Seite nicht in der Datenbank gefunden.
    Manuelles Zurückstellen der geänderten Einträge hat dann auch nichts geholfen, so dass ich das zuvor gemacht BackUp zurückspielen musste.

    Vermutlich habe ich Einstellungen vergessen, welche noch hätten getan werden müssen. Vermutlich in der Datenbank???

    Danke für weitere Tipps.
     

    Anhänge:

  6. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    489
    Warum genau hast Du diese Änderung in wp-config.php gemacht? Was wird damit bezweckt?
     
  7. Klaus.Waldmann

    Klaus.Waldmann Active Member

    Registriert seit:
    13. März 2019
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    da ich das lästige "www.Meine-domaine.de/WP/sub1" wegbekommen wollte zu "www.Meine-domaine.de/sub1"
    Soweit ich gelernt/gelesen habe unterscheidet WP zwischen seinem Installationsverzeinis "www.Meine-domaine.de/WP" und der später in der Adresszeile angezeigten URL.
    Da dachte ich, ich passe einfach mal alle Verzeichnisse nach dieser Trennung an.
    War vermutlich der falsche Weg um mein Problem zu lösen ,,,,
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden